Vorlesen

Über die WU

Selbst­ver­ständnis

Als forschungs­in­ten­sive und sich ihrer gesell­schaft­li­chen Verpflich­tung bewusste öffent­liche Univer­sität bereitet die WU die Studie­renden auf ihre verant­wor­tungs­vollen Aufgaben in Wirt­schaft und Gesell­schaft vor. An der WU erwerben junge Menschen die wissen­schaft­lich fundierte Kompe­tenz, um zur Bewäl­ti­gung ökon­o­mi­scher, sozialer, juris­ti­scher und ökol­o­gi­scher Heraus­for­de­rungen beizu­tragen – durch zukunfts­fähige Exper­tise und verant­wor­tungs­volles wirt­schaft­li­ches Handeln.

Die WU versteht sich als inter­na­tio­nale Univer­sität, als wich­tige Dreh­scheibe für welt­weiten Austausch und als Ort des gemein­samen Wirkens von Lehrenden und Lernenden. Bereits bei ihrer Grün­dung 1898 war sie geprägt von Welt­of­fen­heit und Diver­sität. Sie ist den Prin­zi­pien der Gerech­tig­keit und Chan­cen­gleich­heit verpflichtet, wissen­schaft­li­cher Inte­grität und der Frei­heit der Wissen­schaft – insbe­son­dere der Viel­falt von Themen und Methoden.

Die WU ist eine Respon­sible Univer­sity*. Das bedeutet, dass sie nicht nur Verant­wor­tung für die Qualität ihrer Leis­tungen in Forschung, Lehre und Third Mission über­n­immt, sondern als Insti­tu­tion in allen Belangen gesell­schaft­lich verant­wor­tungs­voll agiert.

*Die WU orien­tiert sich dabei auch an den 6 Prin­zi­pien von PRME: Prin­ci­ples for Respon­sible Manage­ment Educa­tion.

Inter­na­tio­naler Anspruch

Zu den erklärten Zielen der WU gehört es, einen Platz in der Reihe der welt­weit heraus­ra­genden Univer­si­täten zu erlangen und zu halten. Die WU bietet daher nicht nur eine Reihe von englisch­spra­chigen Gradua­te-­Stu­dien an, auch im Bereich der Forschung gehört die Inter­na­tio­na­li­sie­rung zu den Grund­prin­zi­pien.

Mit der Drei­fach-Ak­kre­di­tie­rung, beste­hend aus EQUIS, AACSB und AMBA, den inter­na­tional wich­tigsten Akkre­di­tie­rungen für Wirt­schafts­uni­ver­si­täten – wurden die hohen Quali­täts­stan­dards der WU bestä­tigt. Weniger als 1% aller Hoch­schulen welt­weit dürfen die Güte­siegel der drei renom­mier­testen Akkre­di­tie­rungs­agen­turen EQUIS, AACSB und AMBA tragen. Im deutsch­spra­chigen Raum ist die WU eine von nur zwei Univer­si­täten, die diesem exklu­siven Kreis ange­hören.

Der gute Ruf der WU im Ausland macht sich überall auf dem Campus bemerkbar: ein gutes Viertel der Studen­tinnen und Studenten kommt aus dem Ausland.

Forschung

Exzel­lente Forschung ist ein Grund­pfeiler der Philo­so­phie der WU. Hier spielt neben der Schär­fung des Forschungs­pro­fils vor allem der gesell­schaft­liche Diskurs und Wissens­aus­tausch mit allen rele­vanten Gruppen eine tragende Rolle. Zum Zukunfts­plan der WU gehört daher eine fort­lau­fende Förde­rung und Stär­kung des Forschungs­be­rei­ches.

Campus­leben

Der hoch­mo­derne Campus besticht nicht allein durch seine beein­dru­ckende, mehr­fach ausge­zeich­nete Archi­tektur. Er lädt mit zahl­rei­chen gastro­no­mi­schen Ange­boten und Frei­flächen Studie­rende und Personal, aber auch Passant/inn/en zum Erkunden und Verweilen ein. Damit schafft die WU Frei­räume und Begeg­nungs­stätten und fügt sich wie ein neuer Stadt­teil in den zweiten Wiener Gemein­de­be­zirk ein.