Vorlesen

Workshop 2

Rückblick – Perspektiven – Visionen (Teil 2)
Meine Laufbahn an der WU. Forschen als Beruf(ung)

Ziele des 2. Workshops


Sie haben Ihr Arbeitsumfeld reflektiert und neue Handlungs- und Gestaltungsstrategien im Umgang mit den täglichen Herausforderungen und formellen wie informellen Strukturen entwickelt.

  • Sie haben an Sicherheit in der persönlichen Rollengestaltung hinzugewonnen.

  • Sie haben Perspektiven und Visionen für Ihre Laufbahn entworfen sowie berufliche und pri¬vate Ziele definiert.

  • Sie können persönliche Entwicklungsfelder benennen und haben eine konkrete Vorstellung entwickelt, wie Sie Veränderungsprozesse angehen können.

  • Sie haben sich persönlichen Ziele für das Programm gesetzt und haben eine erste Idee, wie Sie diese aktiv angehen können.

  • Sie kennen sich und die anderen Teilnehmerinnen besser und können die Gruppe immer inten¬siver als konstruktives Forum und tragfähiges Netzwerk für Ihre Entwicklung nutzen und mitgestalten.

Inhalte/Themen des 2. Workshops
  • Die eigenen beruflichen Rahmenbedingungen an der WU reflektieren, Hindernisse und Stolper¬steine sowie Chancen und Möglichkeiten erkennen. Zielorientierte Handlungsstrate¬gien daraus ableiten.

  • Welche „Spielregeln“ gelten an der WU? Wertschätzung, Konkurrenz, Solidarität, Kooperatio¬nen, Networking.

  • Die Karriere als Wissenschaftlerin an einer Universität: Barrieren und Ausgrenzungsmecha¬nismen.

  • Wie funktionieren Anerkennung und Akzeptanz in der Wissenschaft? - Wie kommen Sie als Wissenschaftlerinnen zu individuellen und solidarischen Wertschätzungen sowie zu selbst-bewusstem Handeln?

  • Austausch von „best practice“-Strategien in Bezug auf Hindernisse und Stolpersteine.

  • Freiräume schaffen - Freiräume nutzen.

  • Stolpersteine identifizieren und umgehen.

  • Perspektiven entwickeln: Welche Ziele habe ich für meine Karriere und für mein Leben? – Welche Perspektiven, konkrete Ziele und Visionen treiben mich an?

  • Und los geht’s... – Wie kann ich meine konkreten Ziele erreichen? Wege und Strategien.

  • Das Netzwerk festigen.

Trainerin

Mag. Marianne Reich hat knapp 20 Jahre in einem internationalen IT-Unternehmen gearbeitet, wo Sie unter anderem Seminare zur Standortbestimmung im Zuge eines Karriereprogramms für weibliche Nachwuchsführungskräfte durchgeführt hat.
Seit 2004 ist sie als Unternehmensberaterin, Coach, Trainerin und Mediatorin selbständig. Im Rahmen der Selbständigkeit bietet sie Gruppencoachings und Seminare für Frauen zur beruflichen Neuorientierung, Veränderung und zum Wiedereinstieg an.

Erfahren Sie mehr!
Workshop 3