Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 04. Oktober 2017, 01. Stück

01) Gebührenordnung

Gebührenordnung der Universitätsbibliothek
Version vom 04.10.2017
Erlassen durch Nikolaus Berger, Bibliotheksdirektor

§ 1 Die Ausstellung eines Bibliotheksausweises ist für alle WU-Angehörigen, und für Schülerinnen/Schüler Allgemeinbildender bzw. Berufsbildender Höherer Schulen unentgeltlich. Angehörigen öffentlicher oder privater Universitäten und Fachhochschulen wird eine einmalige Einschreibgebühr von € 10,-- verrechnet. Von allen übrigen Benutzerinnen/Benutzern wird für die Ausstellung eines Bibliotheksausweises eine Jahresgebühr von € 15,-- eingehoben. Alternativ kann auch eine Monatskarte für € 5,-- gelöst werden. Diese Gebühren sind ausnahmslos bei der Ausfolgung bzw. Verlängerung des Bibliotheksausweises zu entrichten.

§ 2 Für die Ausstellung von Duplikaten des Bibliotheksausweises wird ein Kostenersatz in der Höhe von € 5,-- eingehoben. Für die Ausstellung einer Tages-Ersatzlegitimation eines bereits ausgestellten nicht mitgeführten Zutrittsmediums wird eine Gebühr € 3,-- verrechnet.

§ 3 Von Personen gem. § 8 (3) lit. c der Bibliotheksordnung wird vor Ausstellung eines Bibliotheksausweises eine Kaution von € 220,-- in bar eingehoben und bei Rückgabe des Ausweises rückerstattet. Wird der Bibliotheksausweis nicht innerhalb eines Jahres nach Ablauf seiner Gültigkeit an die Bibliothek retourniert, erlischt der Anspruch auf Rückerstattung der hinterlegten Kaution.

§ 4 Bei verspäteter Rückgabe entlehnter Medien ist gem. § 10 der Bibliotheksordnung eine Gebühr zu entrichten. Diese beträgt pro Medium und Tag der Überschreitung € 0,40. Im Zuge der Eintreibung entstehende Kosten werden weiterverrechnet.

§ 5 Die aus der Fernleihe erwachsenden Gebühren und Unkosten sind gem. § 11 (3) und (4) der Bibliotheksordnung von der Bestellerin/vom Besteller zu tragen. Standardgebühren pro Medium:
• aus dem Inland: € 2,--
• aus dem Ausland: € 10,--
Darüber hinaus gehende Kosten, die von der Lieferbibliothek in Rechnung gestellt werden (z.B. Copyrightgebühren), werden der Bestellerin/dem Besteller weiterverrechnet.

§ 6 Kosten für die Beschaffung von Literatur und Fachinformation (z.B. Document Delivery Services) werden jeweils zur Gänze den Bestellerinnen/Bestellern weiterverrechnet.

§ 7 Kostenersatz bei Beschädigung oder Verlust eines Buches:
a) Ist das Werk noch im Buchhandel erhältlich, beschafft die Benutzerin/der Benutzer ein Ersatzexemplar, gibt dieses in der Bibliothek ab und wird dadurch entlastet.
b) Ist das Werk im Buchhandel vergriffen oder nicht mehr beschaffbar, wird ein Kostenersatz (insbesondere für Kopier- und Bindekosten) von € 30,-- eingehoben.

§ 8 Der Kostenersatz bei Verlust der Zutrittskarte eines Carrels und/oder eines Carrel-Kästchenschlüssels beträgt jeweils € 40,--.

§ 9 Gebühren sind über den bargeldlosen Kassaautomaten im LC zu begleichen.

§ 10 Diese Gebührenordnung tritt mit dem auf die Kundmachung im Mitteilungsblatt der WU (Wirtschaftsuniversität Wien) folgenden Tag in Kraft.

02) Verordnungen der Vizerektorin für Lehre und Studierende als Organ für studienrechtliche Angelegenheiten gemäß § 78 Universitätsgesetz 2002

Anerkennungsverordnung ULG Advanced Management 2009 - ULG Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) 2011

Anerkennungsverordnung ULG Advanced Post Graduate Management 2009 - ULG Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) 2011

Anerkennungsverordnung ULG Akademischer Dipl. Betriebswirt/Akademische Dipl. Betriebswirtin 2012 - ULG Akademische Dipl. Betriebswirtin/Akademischer Dipl. Betriebswirt 2016

Anerkennungsverordnung ULG Akademische Dipl. Betriebswirtin/Akademischer Dipl. Betriebswirt 2014 – ULG Akademische Dipl. Betriebswirtin/Akademischer Dipl. Betriebswirt 2016

Anerkennungsverordnung ULG Marketing & Sales 2015 - ULG Akademische Dipl. Betriebswirtin/Akademischer Dipl. Betriebswirt 2016

Anerkennungsverordnung ULG Markt- & Meinungsforschung 2012 - ULG Akademische Dipl. Betriebswirtin/Akademischer Dipl. Betriebswirt 2016

Anerkennungsverordnung ULG Markt- & Meinungsforschung 2014 - ULG Akademische Dipl. Betriebswirtin/Akademischer Dipl. Betriebswirt 2016

Anerkennungsverordnung ULG Professional MBA-Studium 2009 - ULG Professional MBA-Studium 2017

Anerkennungsverordnung ULG Professional MBA-Studium 2010 - ULG Professional MBA-Studium 2017

Anerkennungsverordnung ULG Professional MBA-Studium 2011 - ULG Professional MBA-Studium 2017

Anerkennungsverordnung ULG Professional MBA-Studium 2013 - ULG Professional MBA-Studium 2017

Anerkennungsverordnung ULG Tourismus- & Eventmanagement 2012 - ULG Akademische Dipl. Betriebswirtin/Akademischer Dipl. Betriebswirt 2016

Anerkennungsverordnung ULG Tourismus- & Eventmanagement 2017 - ULG Akademische Dipl. Betriebswirtin/Akademischer Dipl. Betriebswirt 2016

Anerkennungsverordnung ULG Finanzmarktaufsicht 2011 - ULG Professional MBA-Studium 2017

Anerkennungsverordnung ULG Health Care Management 2008 - ULG Professional MBA-Studium 2017

Anerkennungsverordnung ULG Markt- & Meinungsforschung 2012 - ULG Markt- & Meinungsforschung 2014

Anerkennungsverordnung ULG Risiko- & Versicherungsmanagement 2011 – ULG Risiko- & Versicherungsmanagement 2017

Anerkennungsverordnung ULG Werbung & Verkauf 2011 - ULG Marketing & Sales 2015

Anerkennungsverordnung ULG Werbung & Verkauf 2014 – ULG Marketing & Sales 2015

Anerkennungsverordnung ULG Wirtschaftskriminalität und Recht 2013 – ULG Wirtschaftskriminalität und Recht 2017

Anerkennungsverordnung ULG Werbung & Verkauf 2011 - ULG Akademische Dipl. Betriebswirtin/Akademischer Dipl. Betriebswirt 2016

Anerkennungsverordnung ULG Werbung & Verkauf 2014 - ULG Akademische Dipl. Betriebswirtin/Akademischer Dipl. Betriebswirt 2016

03) Bevollmächtigungen gemäß § 27 Universitätsgesetz 2002

Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

ProjektProjektleiter/in
CitySpinUniv. Prof. Dr. Axel Polleres
Dr. Javier Fernandez Gracia
ZWK_Caritas_2017Mag. Eva More-Hollerweger
IRMAMag. Olivia Rauscher
OECD WorkshopDr. Franz Stephan Lutter
Dr. Stefan Giljum
Anb.finanz. Winner 17 VW-StiftungUniv. Prof. Dr. Martin Winner

Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

04) Ausschreibung von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:

Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben!

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) Im Institut für Information Management and Control ist voraussichtlich ab 01.02.2018 für die Dauer von sechs Jahren eine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin post doc Non Tenure Track (Assistant Professor, non-tenure track) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 3.626,60 Euro brutto), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en post doc Non Tenure Track eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Universitätsassistent/inn/enposten Non Tenure Track inne hatten, ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

Aufgabengebiet:
- Wissenschaftliches Arbeiten (theoretisch und empirisch) im Forschungsprogramm des Instituts für Information Management & Control, insbesondere im Rahmen von nationalen und internationalen Forschungsprojekten
- Übernahme von Lehrveranstaltungen aus dem Lehrprogramm des Instituts
- Mitbetreuung von Bachelor- und Masterarbeiten
- Verfassen von Forschungsanträgen
- Anbahnung und Betreuung von Kooperationen mit der Praxis in der Forschung und Lehre
- Verwaltungstätigkeiten im Institutsbetrieb, insbesondere zur Koordination der institutseigenen SBWL

Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Doktoratsstudium der Wirtschaftsinformatik oder der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (mit IT Schwerpunkten) oder eines verwandten Fachgebiets bzw. gleichzuhaltende Qualifikation
- Erfahrung im Bereich der Forschung im Forschungsprogramm des Instituts möglichst dokumentiert durch bereits erzielte Publikationen vorrangig in international hochwertigen wissenschaftlichen Journals
- Ausgeprägtes Interesse an den Themenfeldern “Digital Innovations and Risks”, “Governance of IT, Services, and Data”, and “Information Systems Performance and Compliance”
- Erfahrung in der Anwendung von quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden sowie der entsprechenden Analyseverfahren
- Internationale Arbeitserfahrung
- Erfahrung im Einwerben und Abwickeln von einschlägigen Forschungsprojekten
- Hohes Maß an Genauigkeit, Sorgfalt und Detailtreue in der Arbeitsweise
- Einschlägige Lehrerfahrung im Hinblick auf das Lehrprogramm des Instituts
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
- Ausbildungsweg mit sehr guten Abschlüssen

Kennzahl: 3456

Ende der Bewerbungsfrist: 25.10.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

05) Ausschreibung von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:

Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:

Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben!

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) Im Vizerektorat für Lehre und Studierende ist voraussichtlich ab 13.11.2017 befristet bis 31.12.2018 eine Stelle für einen Programmkoordinator/eine Programmkoordinatorin für das Bachelorstudium Business and Economics (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.295,60 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Unterstützung der Programmdirektion bei der Organisation und Weiterentwicklung des neuen englischsprachigen Bachelorprogramms „Business and Economics“
- Mitwirkung bei der Zulassung und Aufnahme von Studierenden (Kommunikation mit der Studienzulassung, Begleitung des Aufnahmeverfahrens)
- Beratung von Studieninteressent/inn/en
- Betreuung von Studierenden in studienrelevanten Angelegenheiten, Planung und Durchführung von Informations- und anderen studienbegleitenden Veranstaltungen
- Koordination des Lehrveranstaltungs- und Prüfungsangebots
- Unterstützung der Programmdirektion im Qualitätsmanagement
- Mitwirkung bei Marketingmaßnahmen
- Unterstützung der Programmverantwortlichen in administrativen Belangen (z.B. Sitzungsorganisation, Protokollführung)

Ihr Profil:
- abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium
- Erfahrung Im universitären Lehrbetrieb, insbesondere Beratung von Studierenden und Studieninteressent/inn/en
- ausgezeichnete Englischkenntnisse
- ausgezeichnete IT-Anwender/innenkenntnisse
- Teamfähigkeit, serviceorientiertes und sicheres Auftreten
- hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Genauigkeit
- Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
- Eigeninitiative und Engagement
- Belastbarkeit
- strukturierte Arbeitsweise

Kennzahl: 3455

Ende der Bewerbungsfrist: 25.10.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

2) Im Zentrum für Auslandsstudien ist voraussichtlich ab 02.11.2017 vorläufig auf sechs Monate befristet, mit der Möglichkeit einer unbefristeten Verlängerung, eine Stelle für einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin Austauschprogramme International Office (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.148,- Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Beratung von Studierenden im Front Office zu den Mobilitätsprogrammen der WU inkl. Durchführung und Weiterentwicklung der Beratungsangebote (Kleingruppenberatungen, Webinars)
- Betreuung der Webseite des Zentrums für Auslandsstudien: Gestaltung der Webpublikationen (Verfassen von Texten), Qualitätssicherung der Inhalte, Weiterentwicklung und Administration unserer Webseiten
- Erstellung und Durchführung von Präsentationen zu den Austauschangeboten der WU
- Regelmäßige Aktualisierung von allgemeinen Informationsmaterialien (Broschüren, Flyer etc.) vor Informationsveranstaltungen
- Koordination der Auslandsstudienmesse Go Global
- Koordination des Front Office Teams

Ihr Profil:
- Stil- und Textsicherheit, hervorragendes sprachliches Ausdrucksvermögen in deutscher und englischer Sprache
- Sicherer Umgang mit Content Management Systemen (Typo3 von Vorteil) & MS Office
- Serviceorientierte Beratung und kompetentes Auftreten, auch unter Belastungssituationen und Stress
- Teamorientiertes Denken und Handeln, Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten, sehr gute Selbstorganisation, Freude am Kund/inn/enkontakt
- Kenntnisse des Universitätsumfelds, insbesondere im Bereich des Studierendenaustauschs von Vorteil

Kennzahl: 3457

Ende der Bewerbungsfrist: 25.10.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

3) Im Bereich Teaching and Learning Services ist voraussichtlich ab 01.12.2017 vorläufig auf zwölf Monate befristet, mit der Möglichkeit einer unbefristeten Verlängerung, eine Stelle für einen E-Learning Spezialist/eine E-Learning Spezialistin (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.295,60 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Die Wirtschaftsuniversität Wien fördert seit Jahren erfolgreich innovative Lehre und den Einsatz moderner Lehr- und Lerntechnologien. Die Basis für eine gelungene und nachhaltige Unterstützung innovativer technologiegestützter Lehre ist mit der Förderung einschlägiger Projekte, einer etablierten zentralen Lern- und Kommunikationsplattform, modernsten Hörsaal-Technologien am Campus und durch das breite Unterstützungsangebot der Teaching & Learning Services gelegt.

Aufgabengebiet:
Mediendidaktik und technologiegestützte Lehre sind keine neuen Headlines für Sie, sondern Sie beschäftigen sich bereits seit mehreren Jahren intensiv mit diesen Themen. Sie waren bei der Einführung neuer Lehr- und Lerntechnologien maßgeblich beteiligt und verfügen über Erfahrung in der Gestaltung sowie im Einsatz technologiegestützter Lehr- und Lernszenarien. Sie sind offen für aktuelle Trends und Tools und nehmen die zukunftweisende Weiterentwicklung der Lern- und Kommunikationsplattform als spannende Herausforderung an. Als überzeugte/r Teamplayer/in sehen Sie die intensive Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen und lehrenden als willkommene Chance.

Ihr Aufgabengebiet ist vielfältig und umfasst folgende Tätigkeiten:
- Sie loten innovative Technologien hinsichtlich ihres didaktischen Potenzials aus und beraten Lehrende bei Planung und Umsetzung entsprechender Lehr- und Lernszenarien
- Sie arbeiten intensiv bei der zukunftweisenden Gestaltung der zentralen Lern- und Kommunikationsplattform Learn mit
- Sie nehmen eine wichtige Schnittstellenfunktion zwischen Fachabteilungen, Lehrenden, Systementwickler/innen und IT-Services ein und stellen sicher, dass Vorhaben im Bereich der technologiegestützten Lehre erfolgreich umgesetzt werden
- Sie kennen aktuelle Trends und Tools, die Sie Lehrenden im Rahmen von Schulungen und Workshops vermitteln
- Sie entwickeln digitale Informations- und Schulungsmaterialien und bereiten Best-Practice Beispiele auf
- Sie sind mit verantwortlich für den First-Level Support der Lern- und Kommunikationsplattform und beraten Lehrende auch individuell beim Einsatz von Learn und allen anderen Lehr- und Lerntechnologien

Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Studium (idealerweise Mediendidaktik oder vergleichbare Studienrichtung)
- Sehr gute Kenntnisse im Bereich Methodik und Didaktik der technologiegestützten Lehre vorzugsweise im universitären Umfeld
- Kompetenzen in der Gestaltung von technologiegestützten Lehrveranstaltungsdesigns
- Kenntnisse in der Erstellung multimedialer Lehr-/Lerninhalte
- Interesse an zukunftsweisenden Lehr-/Lerntechnologien und deren Einsatzmöglichkeiten in der universitären Lehre
- Lehrerfahrung in der (technologiegestützten) Hochschullehre von Vorteil
- IT-Affinität
- Ausgeprägte Serviceorientierung und Beratungskompetenz
- Eigeninitiative und selbständige Arbeitsweise
- Gute Englischkenntnisse

Kennzahl: 3459

Ende der Bewerbungsfrist: 15.11.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

4) In der WU Executive Academy ist voraussichtlich ab 30.10.2017 befristet für die Dauer von drei Jahren eine Stelle für einen Program Manager/eine Program Managerin - Schwerpunkt Universitätslehrgänge – WU Executive Academy (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.295,60 Euro brutto, die Bereitschaft zur Überzahlung in Abhängigkeit zu Ihrem individuellen Profil ist vorhanden), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Die WU Executive Academy bildet Führungskräfte aus. Durch praxisorientierte Weiterbildungsprogramme leistet die WU Executive Academy einen signifikanten Beitrag zur langfristigen Entwicklung von Unternehmen und Wirtschaft. Die Programme der WU Executive Academy stärken die Wirtschafts- und Führungskompetenz von Manager/inne/n aus einer Vielzahl von Ländern und Industrien.

Der Bereich Universitätslehrgänge bietet high-end Universitätslehrgänge mit dem Ziel der Positionierung unter den Top-Programmen und einer gewinnbringenden Teilnehmer/innen/zahl an.

Aufgabengebiet:
Der/die Program Manager/in organisiert und administriert Weiterbildungsprogramme. Siesind Kommunikations- und Informationsschnittstelle zwischen unseren Kundinn/en, Teilnehmer/innen/n und Vortragenden/Professor/inn/en. Sie stellen einen reibungslosen Ablaufder Programmdurchführung sicher, überprüfen die Einhaltung des Budgets und derQualitätsstandards. Sie stehen in engem Kontakt mit den Kund/inn/en, erheben aktiv denBedarf und unterstützen bei der Entwicklung und Erstellung neuer Angebote. Die Mitarbeitbei bereichsübergreifenden Projekten rundet das Aufgabenspektrum ab.

- Planung, Organisation und Durchführung der einzelnen Module
- Betreuung von Studierenden/Teilnehmer/inne/n, Vortragenden/Professor/inn/en, Gastsprecher/inne/n
- Kommunikationsschnittstellen zu allen involvierten Parteien
- Professionelles Kund/inn/enmanagement und aktiver Ausbau der Kund/inn/enbeziehungen
- Aktive Marktanalyse und Bedarfserhebung und Entwicklung von verkaufsfördernden Maßnahmen
- Aktiver Verkauf der Programme (Beratung von Interessenten/Unternehmen, Messen, Events u.ä.) in Abstimmung mit der Bereichsleitung
- Unterstützung bei der Erstellung neuer Angebote und bei der Neu- und Weiterentwicklung der Programme
- Erstellung und Einhaltung von Budgets und Qualitätsstandards in Zusammenarbeit mit der Bereichsleitung und dem Controlling
- Unterstützung der anderen Funktionen innerhalb der WU Executive Academy und Mitarbeit an Projekten

Ihr Profil:
- Matura oder abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf
- Universitäts-/FH-Abschluss erwünscht
- Min. 2 Jahre Berufserfahrung
- Gutes kaufmännisches Verständnis
- Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Starke Salesorientierung
- Sehr gute MS-Office Kenntnisse
- Hohe organisatorische Fähigkeiten
- Erste Arbeitserfahrungen im internationalen Umfeld erwünscht
- Reisebereitschaft bzw. Bereitschaft ca. 1-2 Abendevents/Monat zu betreuen
- Strategisches, analytisches und konzeptionelles Denkvermögen
- Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit
- Selbständigkeit, Eigeninitiative sowie Teamfähigkeit
- Hohe Leistungsbereitschaft, Engagement und Initiative
- Flexibilität und Genauigkeit

Kennzahl: 3460

Ende der Bewerbungsfrist: 25.10.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

Verlängerung der Bewerbungsfrist bis 25.10.2017
5) Bei IT-Services (Abteilung Network Infrastructure) ist voraussichtlich ab 11.12.2017 vorläufig auf sechs Monate befristet, mit der Möglichkeit einer unbefristeten Verlängerung, eine Stelle für einen Systemmanager/eine Systemmanagerin (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.492,40 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich, die Bereitschaft zur Überzahlung in Abhängigkeit zu Ihrem individuellen Profil ist vorhanden), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Systemmanager/Systemmanagerin im Bereich zentraler Netzwerkadministration
- Sicherstellung der Verfügbarkeit und Funktionsfähigkeit des WU weiten Netzwerkes
- Mitwirkung beim Aufbau, bei der Realisierung und beim Betrieb einer neuen Firewall
- Mitwirkung beim zentralen Monitoring
- Dokumentation der Systemumgebung

Ihr Profil:
- Sehr gute Kenntnisse von Cisco Hardware und Software und von Firewall Systemen
- Mehrjährige berufliche Praxis als Systemmanager/in im Netzwerkbereich oder in einer vergleichbaren Position
- Zertifizierung im Security Bereich (z.B. Cisco Certified Security Professional)
- Praktische Erfahrung in gemischten UNIX/Linux- und Microsoft-Umgebungen
- Gute Englischkenntnisse
- Kooperations- und Teamfähigkeit
- Strukturiertes und analytisches Denkvermögen
- Selbstständigkeit und Eigenverantwortung, Verantwortungsbewusstsein und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
- Eigeninitiative, Genauigkeit, Belastbarkeit

Kennzahl: 3446

Ende der Bewerbungsfrist: 25.10.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.