Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 24. Jänner 2018, 18. Stück

89) Bevollmächtigung Department für Welthandel

Gemäß § 3 Abs 1b iVm § 8 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.1.2004, in der Fassung Mitteilungsblatt, 22. Stück, Nr. 141 vom 29.02.2012) werden folgende Personen ab 01.01.2018 bevollmächtigt, im jeweiligen Wirkungsbereich und im Rahmen der jeweils zur Verfügung stehenden Budgetmittel Rechtsgeschäfte gemäß § 3 der Richtlinie abzuschließen:

NameInstitut/ Akademische Einheit
Prof. Jonas PuckInstitut für International Business
Prof. Günter StahlInstitut für International Business
Prof. Reinhard MoserInstitut für BWL des Außenhandels
Prof. Alexander MohrInstitut für BWL des Außenhandels
Prof. Dietmar RößlInstitut für KMU
Prof. Hermann FrankInstitut für KMU
Prof. Sebastian KummerInstitut für Transportwirtschaft und Logistik
Prof. Tina WakolbingerInstitut für Transportwirtschaft und Logistik

Univ.Prof. Dr. Jan Hendrik Fisch, Department-Vorstand

90) Bevollmächtigungen gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002

Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

ProjektProjektleiter/in
Modeling and forecasting exchange ratesFlorian Huber Ph.D.


Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

91) Bevollmächtigungen gemäß § 27 Universitätsgesetz 2002

Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

ProjektProjektleiter/in
UN Hot SpotDr. Franz Stephan Lutter
Dr. Stefan Giljum
Refugee Health and Integration SurveyDr. Judith Kohlenberger
Univ. Prof. Dr. Ulrike Schneider
Bis Data und InnovationUniv. Prof. Dr. Alfred Taudes
Univ. Prof. Dr. Axel Polleres
Ass.Proj. Tobias Knoll 2017 (Rest)Tobias Knoll MSc
Ass.Proj. Karpukhina Tatiana 2017 (Jub)Tatiana Karpukhina MSc
Ass.Proj. Raynard Mia 2017 (Jub)Ass.Prof. Mia Raynard Ph.D.
Ass.Proj. de Schutter Elisabeth 2017 (Jub)DI Elisabeth de Schutter
Ass.Proj. Lennon Zaninovic 2017 (Jub)Dr. Carolina Lennon Zaninovic
Ass.Proj. Eichinger Isabel 2017 (Jub)Isabel Eichinger MSc
Ass.Proj. Aigner Ernst 2017 (Jub)Ernst Aigner M.Sc.
Ass.Proj. Bednarik Peter 2017 (Jub)Dr. Peter Bednarik
Ass.Proj. Lessky Franziska 2017 (Jub)Franziska Lessky BA, MSc
Ass.Proj. Süssenbach Sophie 2017 (Jub)Mag. Sophie Süssenbach
Ass.Proj. Hartl Barbara 2017 (Jub)Dr. Barbara Hartl
Anb.finanz. Greiner 18 ERC Consol. GrantUniv. Prof. Dr. Ben Greiner


Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hannapi-Egger, Rektorin

92) Einladung zur konstituierenden Sitzung der Habilitationskommission für Frau Dr. Emel ARIKAN FICHTINGER

Die konstituierende Sitzung der Habilitationskommission für Frau Dr. Emel Arikan Fichtinger findet am Mittwoch, 7. Februar 2018, um 11.00 Uhr, in der Wirtschaftsuniversität Wien, 1020 Wien, Welthandelsplatz 1, im Gebäude D2, Eingang C, Raum D2.3.103, 3. Stock, statt.

Diese Kundmachung gilt als Ladung für die Mitglieder der Habilitationskommission.

Der Einberufer:
Univ.Prof. Dr. Werner Jammernegg

93) Ausschreibung von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben!

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) Im Institut für Nonprofit Management ist voraussichtlich ab 01.04.2018 für die Dauer von sechs Jahren eine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.095,95 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 30 Std./Woche, zu besetzen.

Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en prae doc eine maximale Befristungsdauer von sechs Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Universitätsassistent/in prae doc inne hatten, ist lediglich auf eine Stelle eines Universitätsassistenten post doc/einer Universitätsassistentin post doc im Tenure Track möglich.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben! Bei Bedarf ist eine Anstellung in reduzierter Teilzeit möglich.

Aufgabengebiet:
- Mitarbeit bei Forschungs-, Lehr- und Verwaltungsaufgaben des Instituts
- Mitarbeit bei Prüfungen
- Mitarbeit an Organisations- und Verwaltungsaufgaben sowie an Evaluierungsmaßnahmen
- Betreuung von Studierenden
- selbständige Forschungstätigkeiten, Möglichkeit zum Verfassen einer Dissertation
- selbständige Durchführung von Lehrveranstaltungen und Abhaltung von Prüfungen

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Schwerpunkt Information Systems von Vorteil
- sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Kenntnis einer osteuropäischen Sprache (insbes. Slowakisch, Tschechisch, Polnisch, Ungarisch, Serbisch, Bosnisch oder Kroatisch) von Vorteil
- Interesse an und idealerweise Erfahrungen mit Nonprofit-Organisationen
- Erfahrung in wissenschaftlichen Forschungsprojekten von Vorteil
- Erfahrung mit quantitativen Analysemethoden und Kenntnis entsprechender Software (R, SPSS, etc.) von Vorteil
- Interesse an und Erfahrung mit Big-Data-Analysen oder Analysen von Web-Daten (Web-Crawling, Web-Scraping) und entsprechende Programmierkenntnisse von Vorteil

Kennzahl: 3550

Ende der Bewerbungsfrist: 21.02.2018


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

2) Im Institut für Nonprofit Management ist voraussichtlich ab 01.04.2018 für die Dauer von sechs Jahren eine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.095,95 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 30 Std./Woche, zu besetzen.

Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en prae doc eine maximale Befristungsdauer von sechs Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Universitätsassistent/in prae doc inne hatten, ist lediglich auf eine Stelle eines Universitätsassistenten post doc/einer Universitätsassistentin post doc im Tenure Track möglich.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben! Bei Bedarf ist eine Anstellung in reduzierter Teilzeit möglich.

Aufgabengebiet:
- Mitarbeit bei Forschungs-, Lehr- und Verwaltungsaufgaben des Instituts
- Mitarbeit bei Prüfungen
- Mitarbeit an Organisations- und Verwaltungsaufgaben sowie an Evaluierungsmaßnahmen
- Betreuung von Studierenden
- selbständige Forschungstätigkeiten, Möglichkeit zum Verfassen einer Dissertation
- selbständige Durchführung von Lehrveranstaltungen und Abhaltung von Prüfungen

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
- sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Interesse an und idealerweise Erfahrungen mit Nonprofit-Management und Nonprofit-Organisationen
- Erfahrung in wissenschaftlichen Forschungsprojekten von Vorteil
- Kenntnisse qualitativer und quantitativer Erhebungs- und Analysemethoden und entsprechender Software
- Kenntnisse in Organisations- und Managementtheorie von Vorteil

Kennzahl: 3552

Ende der Bewerbungsfrist: 21.02.2018


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

3) Im Institut für Österreichisches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht ist voraussichtlich ab 02.07.2018 für die Dauer von sechs Jahren eine Stelle für einen Universitätsassistenten/eine Universitätsassistentin post doc Non Tenure Track (Assistant Professor, non-tenure track) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 3.711,10 Euro brutto), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en post doc Non Tenure Track eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Universitätsassistent/inn/enposten Non Tenure Track inne hatten, ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

Aufgabengebiet:
- Selbständige Forschungstätigkeiten im Arbeits- und Sozialrecht
- Selbständige Durchführung von Lehrveranstaltungen und Abhaltung von Prüfungen
- Betreuung von Studierenden
- Mitarbeit an Organisations- und Verwaltungsaufgaben sowie an Evaluierungsmaßnahmen
- Fortführung und Unterstützung internationaler Kooperationen

Ihr Profil:
- Doktorat aus Rechtswissenschaften, Abschluss mit bestmöglicher Beurteilung
- Hervorragende Kenntnisse des Österreichischen und Europäischen Arbeits- und Sozialrechts
- Einschlägige Publikationen, bevorzugt auch fremdsprachig
- Berufserfahrung im wissenschaftlichen Betrieb sowie in der einschlägigen Praxis
- Lehrerfahrung
- Fachliche Erfahrung in internationalen Forschungskooperationen

Kennzahl: 3555

Ende der Bewerbungsfrist: 14.02.2018


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

4) In den Teaching & Learning Services ist voraussichtlich ab 01.03.2018 befristet bis 31.12.2019 eine Stelle für einen eDeveloper/eine eDeveloperin (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.794,60 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Entwicklung von Blended Learning Konzepten für unterschiedliche Lehrveranstaltungen
- Unterstützung von Lehrenden bei der Umsetzung von Blended Learning Lehrveranstaltungsdesigns
- Konzeption und selbstständige Entwicklung multimedialer Lehr- und Lernmaterialien (z.B. Lernvideos)
- Auswahl von digitalen Tools und Coaching von Lehrenden im Einsatz dieser Tools
- Unterstützung von Lehrenden im Umgang mit Learn@WU und den verfügbaren Technologien im Hörsaal
- Evaluierung der umgesetzten Maßnahmen

Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Masterstudium
- Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in Konzeption und Umsetzung von technologiegestützten Lehr-/Lernszenarien
- Erfahrung mit Blended Learning von Vorteil
- Versierter Umgang mit der Lern- und Kommunikationsplattform Learn@WU sowie Kenntnisse der Technologien im Hörsaal
- Kenntnisse in der Entwicklung multimedialer Lehr- und Lernmaterialien
- Großes Interesse an neuen Lehrmethoden und innovativen Technologien
- Ausgeprägte didaktische Fähigkeiten
- Hohes Maß an sozialer Kompetenz

Kennzahl: 3557

Ende der Bewerbungsfrist: 14.02.2018


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

94) Ausschreibung von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben!

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) Im Zentrum für Auslandsstudien ist voraussichtlich ab 05.03.2018 befristet für die Dauer einer mutterschaftsbedingten Abwesenheit eine Stelle für einen Programm-Manager/eine Programm-Managerin Zentrum für Auslandsstudien (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.349,10 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), vollbeschäftigt, ersatzmäßig zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Selbständige Koordination der internationalen Austauschprogramme der WU im Master/Graduate Bereich (Schwerpunkt Europa inkl. Double Degree Programme und PIM Netzwerk)
- Kommunikationsschnittstelle für Studierende, WU-Partneruniversitäten, sowie akademische und administrative Einheiten der WU
- Beratung und Betreuung von Master-Studierenden (Incoming- und Outgoing-Studierende)
- Organisation und Durchführung von Informationsmaßnahmen zu den WU-Austauschprogrammen, u.a. Präsentationen der WU-Programme, Organisation von Partner/innenmeetings, Marketing- und Informationsmaterialien
- Mitwirkung bei Planung und Qualitätssicherung der internationalen Austauschprogramme

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Hochschulstudium
- ausgezeichnete Sprachkenntnisse in deutscher und englischer Sprache
- ausgezeichnete IT-Anwender/innenkenntnisse (MS Office)
- hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Genauigkeit
- Teamfähigkeit, serviceorientiertes und sicheres Auftreten sowie Freude am Umgang mit Studierenden
- Erfahrung in der Beratung eines internationalen Kund/inn/enkreises, sowie Erfahrung in internationalen Kooperationen und in der Kooperationsanbahnung von Vorteil
- Verlässlichkeit, Selbständigkeit und Belastbarkeit
- Kenntnisse des Universitätsumfeldes von Vorteil

Kennzahl: 3553

Ende der Bewerbungsfrist: 14.02.2018


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

2) In der Studienzulassung ist voraussichtlich ab 01.04.2018 befristet bis 17.07.2020 eine Stelle für einen Spezialisten/eine Spezialistin Studienzulassung (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.349,10 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), vollbeschäftigt, ersatzmäßig zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Unterstützung und Beratung für Studierende und Studienwerber/innen (persönlich, telefonisch und per E-Mail) in allen zulassungsbezogenen Fragestellungen sowie Fragen zu Studienbeiträgen und Beurlaubungen in deutscher und englischer Sprache
- Eigenständige Bearbeitung von Zulassungsanträgen auf allen Ausbildungsebenen; insbesondere
- Überprüfung in- und ausländischer Bildungseinrichtungen, Studienabschlüsse und Dokumente zur Feststellung der Erfüllung der formalen Zulassungsvoraussetzungen
- Überprüfung der Beglaubigungsvorschriften für ausländische Dokumente und Übersetzungen
- Überprüfung der inhaltlichen Äquivalenz der Vorstudien bei Studienwerber/inne/n mit in- und ausländischer Vorbildung auf Ebene der Master- und Doktorats-/PhD-Studien
- Durchführung von Zulassungen

Ihr Profil:
- Matura, Hochschulstudium von Vorteil
- Grundkenntnisse des Hochschulrechts sowie Erfahrung in der Hochschulverwaltung, insbesondere im Zulassungswesen erwünscht
- Verständnis für wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Studieninhalte
- ausgezeichnete Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
- sehr gute IT-Anwender/innenkenntnisse
- ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- serviceorientiertes Auftreten und ausgezeichnete Umgangsformen
- strukturierte, sorgfältige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
- Lern-, Einsatz- und Leistungsbereitschaft sowie Belastbarkeit

Kennzahl: 3554

Ende der Bewerbungsfrist: 14.02.2018


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.