Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 14. Dezember 2016, 11. Stück

54) Änderung von Studienplänen

Der Senat der Wirtschaftsuniversität Wien hat in seiner 94. Sitzung am 30. November 2016 auf Grund des Bundesgesetzes über die Organisation der Universitäten und ihre Studien (Universitätsgesetz 2002), BGBl I Nr. 120/2002 idgF, folgenden Beschluss der Kommission für Studienangelegenheiten vom 15. November 2016 genehmigt:

Änderung des Studienplans für den Universitätslehrgang Executive MBA-Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien

Der Vorsitzende des Senats

Univ.Prof. Dr. Christopher Lettl

55) Bevollmächtigungen gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002

Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

ProjektProjektleiter/in
Die Vorteile der Migration in EuropaAlyssa Schneebaum, Ph.D.

Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

56) Bevollmächtigungen gemäß § 27 Universitätsgesetz 2002

Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

ProjektProjektleiter/in
ENVINEQDI Elisabeth de Schutter
Mag. Hanspeter Wieland
State Aid JudgesUniv. Prof. Dr. Michael Lang
GenderEqualityinDigitalEntrepreneurshipao. Univ. Prof. Dr. Andrea Grisold
Anbahnung ERASMUS+ SCLEROao. Univ. Prof. Dr. Richard Fortmüller
Lebensqualität in der Smart City WienIsabel Eichinger MSc

Univ. Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

57) Ausschreibung von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) ImInstitut für Statistik und Mathematik ist voraussichtlich ab 01.02.2017 befristet bis 31.12.2017eine Stelle eines eAssistenten/einer eAssistentin (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 960,75 Euro brutto),Beschäftigungsausmaß: 20 Std./Woche, zu besetzen.

Gemäß Kollektivvertrag können nur eAssistent/inn/en aufgenommen werden, die ein für die in Betracht kommende Verwendung vorgesehenes Master-(Diplom-)Studium noch nicht abgeschlossen haben. Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für eAssistent/inn/en eine maximale Befristungsdauer von zwei Jahren vorsieht.

Aufgabengebiet:
Betreuung der Studierenden in der STEOP Mathematik, insbesondere Moderation und Management des Forums auf learn@wu; Mitarbeit an der Instandhaltung und Weiterentwicklung der Lehr- und Lernmaterialien der Mathematik auf learn@wu.

Ihr Profil:
- laufendes oder abgeschlossenes Bachelorstudium oder laufendes Masterstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
- sehr guter oder guter Abschluss der Prüfung LVP Mathematik
- IT-Kenntnisse
- Erfahrung mit eLearning und der Gestaltung von Lernumgebungen von Vorteil
- pädagogische Erfahrung von Vorteil

Kennzahl: 3236

Ende der Bewerbungsfrist: 04.01.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unterwww.wu.ac.at/jobs.

2) Verlängerung der Ausschreibungsfrist bis 04.01.2017
Im Institut für Strategie, Technologie und Organisation ist voraussichtlich ab 01.03.2017 befristet für die Dauer von 18 Monaten eine Stelle für eine/n drittmittelfinanzierte/n Projektmitarbeiter/in post-doc (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 3.590,70 Euro brutto), Beschäftigungsausmaß: 40 Std./Woche oder befristet für die Dauer von ca. 30 Monaten eine Stelle für eine/n drittmittelfinanzierte/n Projektmitarbeiter/in prae-doc (Angestellte/r gemäß Kollektivertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.022,38 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 30 Std./Woche, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Planung und Durchführung von erstklassigen, praxisrelevanten Forschungsprojekten im Themenfeld Strategie, Technologie und Organisation, insbesondere im Bereich Crowdsourcing bzw. Crowdevaluation
- Planung und Durchführung von interaktiven Lehrformaten, die sich durch einen problem-based Lernansatz auszeichnen
- Mitentwicklung und Unterstützung des Instituts und dessen Kultur in unternehmerischer Atmosphäre auf neuem Universitätscampus gemeinsam mit einem dynamischen Team

Ihr Profil:
- abgeschlossenes Diplom- bzw. Master-Studium (für prae-doc) bzw. abgeschlossenes PhD/Doktoratsstudium (für post-doc) der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation
- Kenntnisse im Bereich Strategie, Technologie und Organisation
- Kenntnisse in empirischer Sozialforschung/statistischen Methoden
- ausgezeichnete Präsentationsfähigkeiten
- Erfahrung im Projektmanagement
- ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse

Zusätzlich für post-doc:
- Publikationen in renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften im Bereich Strategie, Technologie und Organisation bzw. Crowdsourcing (oder einreichfähige Manuskripte)
- Erfahrung in der Planung und Durchführung von Lehrveranstaltungen

Kennzahl: 3212

Ende der Bewerbungsfrist: 04.01.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.


3) Im Forschungsinstitut für Urban Management & Governance ist voraussichtlich ab 15.01.2017 befristet für die Dauer von 4 Jahren eine Stelle für eine/n drittmittelfinanzierte/n Projektmitarbeiter/in (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.022,38 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 30 Std./Woche,zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Mitwirkung an den Forschungsprojekten des Institutes; Mitwirkung bei der Erfüllung von Verwaltungsaufgaben am Institut

Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
- sehr gute Kenntnisse im Bereich Public Management
- sehr gute Kenntnisse im Bereich Organisation
- Kenntnis des öffentlichen Sektors in Österreich
- tiefergehendes Interesse an Problemstellungen im Bereich Urban Management und Governance
- Selbständigkeit, Teamfähigkeit
- Bereitschaft zur Verfassung einer Dissertation im Fachbereich Management im öffentlichen Sektor

Kennzahl: 3235

Ende der Bewerbungsfrist: 04.01.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

58) Ausschreibung von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) In der Personalabteilung ist voraussichtlich ab 16.01.2017 befristet bis 30.11.2017 eine Stelle einer Fachkraft (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 884,50 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich) Beschäftigungsausmaß: 20 Std./Woche, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Als Fachkraft unterstützen Sie die Mitarbeiter/innen der Personalabteilung in verschiedensten Personalangelegenheiten und erlangen Einblick in die Aufgaben und Prozesse eines modernen Personalmanagements. Zu Ihren Aufgaben gehören u.a. die Vorbereitung von personalrechtlichen Unterlagen, die Administration von Daten in SAP und die Ausgabe der Mitarbeiter/innenkarten.

Ihr Profil:
- Interesse an HR-Themen
- Berufserfahrung
- sehr gute IT -Anwender/innenkenntnisse (MS Office)
- SAP-Grundkenntnisse von Vorteil
- gute Kommunikationsfähigkeit
- Serviceorientierung
- große Genauigkeit
- Selbständigkeit
- Organisationstalent

Kennzahl: 3234

Ende der Bewerbungsfrist: 04.01.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

2) Verlängerung der Ausschreibungsfrist bis 21.12.2016
Im Institut für Statistik und Mathematik ist voraussichtlich ab 09.01.2017 eine Stelle für einen Systemadministrator/eine Systemadministratorin (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 1.056,75 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 20 Std./Woche, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Verwaltung der Hochleistungsrecheninfrastruktur (Cluster of Workstations/private Cloud Platform) des Departments
- Inbetriebnahme neuer und Wartung bestehender IT-Infrastruktur des Instituts (PC- und Serversysteme, Anwendungssoftware)
- Erstellung und Aufrechterhaltung von Systemdokumentation
- Optimierung und Weiterentwicklung von IT-bezogenen Diensten und Prozessen am Institut
- Technologiebeobachtung und Vorschlagerstellung für die IT-Infrastruktur am Institut
- Datenbankadministration (Oracle, Postgres, MySQL) für Forschungs- und Verwaltungsapplikation
- Betreuung der Institutsmitarbeiter/innen im IT-Bereich

Ihr Profil:
- Ausgezeichnete Kenntnisse der Betriebssysteme (v.a. Debian GNU/Linux) als Server- und Client-System und Windows als Client-System
- Praktische Erfahrung im Bereich der Systemadministration (Benutzer/innenverwaltung, Netzwerke, Datenverwaltung)
- Erfahrung mit Virtualisierten Systemen von Vorteil
- Kenntnisse von Datenbanksystemen (v.a. Postgres, MySQL) und Programmier- und Skriptsprachen (z.B. Bash, PHP, R, Python)
- Ausgezeichnete Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
- Kenntnisse im Umgang mit/Verwaltung von Cloud Computing Infrastruktur (Installation, Betrieb) und/oder Hochleistungsrechensystemen wie Rechencluster sind von Vorteil
- Matura bzw. abgeschlossene höhere Ausbildung (z.B. HTL bzw. Bachelorstudium oder -abschluss im Bereich Informatik oder Wirtschaftsinformatik)
- Flexibilität, organisatorisches Talent und Fähigkeit zur Teamarbeit

Kennzahl: 3217

Ende der Bewerbungsfrist: 21.12.2016


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.