Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 30. August 2017, 49. Stück

250) Bevollmächtigungen gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002

Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

ProjektProjektleiter/in
Comparative Green HRM PAUniv. Prof. Michael Müller-Camen Ph.D.
Comparative Green HRM SAUniv. Prof. Michael Müller-Camen Ph.D.

Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

251) Bevollmächtigungen gemäß § 27 Universitätsgesetz 2002

Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

ProjektProjektleiter/in
Gew. Arbeitskräfteüberl. (WK-Preis 2017)Univ. Prof. Dr. Alexander Rust
Evaluierung Alpacher MedienakademieMMag. Reinhard Millner
Dr. Anja Christanell
Teilen statt wegwerfenUniv. Prof. Dr. Bernadette Kamleitner
volunteering@wu: Lernen & IntegrationMag. Christina Fasching

Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin

252) Ausschreibung von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:

Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben!

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) The Institute for Human Resource Management is currently inviting applications for two 30 hours/week Project Staff Member positions (pre-doc, employee subject to the terms of the Collective Bargaining Agreement for University Staff - Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten). Minimum gross monthly salary, paid 14 times per year: Euro 2,071.- (recognition of previous employment - if relevant to the advertised position - possible). This employee position will be limited to a period of 3 years, starting on October 15, 2017 (commencement date subject to change).

Responsibilities:
You will be part of an international research team working on an Austrian Research Council (FWF) funded project called "Comparative Green HRM". Green HRM combines HRM with environmental management in order to foster employees' green behavior at work. There is still a scarcity of research in Green HRM, especially regarding the team level and its paradoxical interaction with other levels (e.g. country, industry, individual). Using a multi-method research design, the aim of our research is to investigate Green HRM on different levels with a special focus on the individual and team levels as well as paradoxes arising from the interaction of different levels. By examining these and similar tensions together with corresponding coping strategies, we hope to assist in overcoming barriers of building greener organizations.

The project will be conducted in four countries (Austria, Germany, US, UK) and you will be responsible for the data collection. Your activities will be amongst others conducting interviews/document analyses/online surveys, supporting the project organization and contributing to academic papers.

You will enroll in WU's PhD/doctoral program and will be able to write your thesis within the scope of the project. The outcome of the project (and your thesis) will be published in international journals and presented at international academic conferences.

For questions about the project and/or the requirements of the position please contact Prof. Mueller-Camen at Michael.Mueller-Camen@wu.ac.at.

Your Profile:
- Excellent master's degree or equivalent in human resource management or a related field (business administration, social sciences, psychology)
- Profound knowledge of qualitative research methods (e.g. applied thematic analysis/Mayring/Grounded Theory and the use of software such as NVivo)
- A very good written and oral command of the English language
- A very good written and oral command of the German language is required for one of the positions and beneficial for the other
- A quick learner, team player, great sense of responsibility and conscientiousness
- Beneficial are skills/knowledge in:
o    Quantitative research methods (e.g. advanced statistics and the use of software such as SPSS, MPlus)
o    Green HRM, Green behavior, Environmental Management, ecological sustainability, institutional/neoinstitutionaI theory (paradoxes)
o    Case study design, multi methods, comparative research
o    Publishing experience and academic writing skills
o    Any relation to the US/UK

Please send us your convincing application (CV and letter of motivation) together with your master thesis and if available other relevant work samples (preferably in English). You can apply online by following the link below.

Reference Number: 3430

Application materials can be submitted online until September 27, 2017.


Please apply on our homepage www.wu.ac.at/jobs.

Travel and lodging expenses:
We regret that WU cannot reimburse applicants for travel and lodging expenses incurred as part of the selection and/or hiring process.

Equal opportunities:
WU is an Equal Opportunity Employer and seeks to increase the number of its female faculty and staff members, especially in management positions. Therefore qualified women are strongly encouraged to apply. In case of equal qualification, female candidates will be given preference. WU has established a Committee for Equal Treatment, which is involved in all selection proceedings pursuant to § 42 of the 2002 Universities Act.

2) Im Institut für International Business (Akademische Einheit Prof. Puck) sind voraussichtlich ab 16.10.2017 befristet für die Dauer von 5 Monaten drei Stellen für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (Teaching and Research Assistant) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 440,10 Euro brutto), Beschäftigungsausmaß: 9 Std./Woche, zu besetzen.

Gemäß Kollektivvertrag können nur wissenschaftliche Mitarbeiter/innen aufgenommen werden, die ein für die in Betracht kommende Verwendung vorgesehenes Master-(Diplom-)Studium noch nicht abgeschlossen haben. Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von zwei Jahren vorsieht.

Aufgabengebiet:

Die Aufgaben des wissenschaftlichen Mitarbeiters/der wissenschaftlichen Mitarbeiterin umfassen insbesondere
- die Unterstützung bei der Erfüllung von Forschungsaufgaben der akademischen Einheit
- Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben
- Mitwirkung an wissenschaftlichen Arbeiten
- die persönliche Unterstützung des/der Vorgesetzten in dessen/deren Aufgaben in Forschung, Lehre und Administration

Your tasks will be among others
- support for research activities in the academic unit
- assistance with administrative and organizing tasks
- participation in research projects
- collaboration in research, teaching, and administrative tasks with the respective supervisor

Ihr Profil:

- sehr guter Studienerfolg im laufenden Bachelor- oder Masterstudium
- solide Kenntnisse im Bereich Datenverarbeitung (MS Excel, STATA, R, etc.)
- sehr gute Englischkenntnisse
- Spezialisierung im Bereich International Business, Volkswirtschaft, oder Finance von Vorteil

Your profile:
- strong academic record in your ongoing Bachelor or Master program
- solid knowledge of data analysis tools (MS Excel, STATA, R, etc.)
- very good English
- specialization in International Business, Economics, or Finance an asset

Kennzahl: 3434


Ende der Bewerbungsfrist: 20.09.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

3) Im Institut für International Business (Akademische Einheit Prof. Stahl) ist voraussichtlich ab 01.10.2017 befristet bis 30.09.2018 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (Teaching and Research Assistant) (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Entgelt: 978,- Euro brutto), Beschäftigungsausmaß: 20 Std./Woche, zu besetzen.

Gemäß Kollektivvertrag können nur wissenschaftliche Mitarbeiter/innen aufgenommen werden, die ein für die in Betracht kommende Verwendung vorgesehenes Master-(Diplom-)Studium noch nicht abgeschlossen haben. Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von zwei Jahren vorsieht.

Aufgabengebiet:

- Unterstützung des Teams von Professor Stahl bei Forschungsarbeiten im Bereich Corporate Responsibility, Sustainability und Business Ethics
- Unterstützung bei der Entwicklung eines Förderantrages für einen Sonderforschungsbereich zum Thema "Understanding the Drivers of Corparate Responsibility and Sustainability: An Inter-Disciplinary, Multi-Level Research Program"

Ihr Profil:

- Laufendes betriebswirtschaftliches Masterstudium bzw. gleichzuhaltende Qualifikation, internationale Ausrichtung wünschenswert
- Interesse und Kenntnisse in den Bereichen Corporate Responsibility, Sustainability und Business Ethics
- Erste Erfahrungen mit der Entwicklung von Forschungsanträgen von Vorteil
- Sehr gute Englischkenntnisse

Kennzahl: 3436


Ende der Bewerbungsfrist: 20.09.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

4) Im Institut für Entrepreneurship und Innovation ist voraussichtlich ab 01.01.2018 befristet für die Dauer von drei Jahren eine Stelle für eine/n drittmittelfinanzierte/n Projektmitarbeiter/in (Marie Curie Early Stage Researcher, Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.731,- Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Eigenständige Forschung (Dissertation) im Bereich Open und User Innovation
- Mitwirkung in der universitären Selbstverwaltung sowie bei organisatorischen Aufgaben des Instituts
- Möglichkeit der Abhaltung von Lehrveranstaltungen
- Mitarbeit an internationalem Forschungsprojekt mit dem CERN (im Bereich Open und User Innovation, für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte Prof. Dr. Peter Keinz, peter.keinz@wu.ac.at)

Ihr Profil:
Fachliche Qualifikationen:
- Abgeschlossenes Master-/Diplomstudium in Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen oder nahestehendem Fach
- Maximal 4 Jahre Berufserfahrung in der Forschung (nach Abschluss des Master-/Diplomstudiums)
- Kenntnisse im Bereich Entrepreneurship, Technologie- und/oder Innovationsmanagement (mit Fokus auf Open Innovation); Technologieaffinität (wünschenswert)
- Sehr gute Kenntnisse im Bereich empirischer Sozialforschung und statistischer Methoden
- Erfahrung bei der Durchführung von Projekten (wünschenswert)
- Sehr gute Englischkenntnisse
- Sehr gute Deutschkenntnisse

Persönliche Anforderungen:
- Hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstorganisation und Verantwortungsbewusstsein
- Strukturiertes und analytisches Denkvermögen
- Ausgeprägte Team- und Organisationsfähigkeit

Da die ausgeschriebene Stelle Teil des Marie Curie Initial Training Network ist, wird großer Wert auf transnationale Mobilität gelegt. Es ist daher durch das Programm vorgeschrieben, das geeignete KandidatInnen (NachwuchswissenschafterInnen) in den letzten 3 Jahren nicht mehr als 12 Monate in Österreich gelebt oder gearbeitet haben dürfen.

Anstellungsort: Der Arbeitsplatz befindet sich an der Wirtschaftsuniversität Wien. Weiters gibt es die Möglichkeit, Forschungsaufenthalte (in der Regel einige Wochen) bei ProjektpartnerInnen (z.B. CERN, Genf/Schweiz) zu verbringen.

Kennzahl: 3437

Ende der Bewerbungsfrist: 20.09.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

253) Ausschreibung von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

Frauenförderung:

Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/structure/lobby/equaltreatment.

Reise- und Aufenthaltskosten:

Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

Qualifizierte Personen mit Behinderung sind besonders eingeladen sich zu bewerben!

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1) Im Institut für BWL des Außenhandels (Lehrstuhl Prof. Mohr) ist voraussichtlich ab 01.10.2017 vorläufig auf sechs Monate befristet, mit der Möglichkeit einer unbefristeten Verlängerung, eine Stelle für einen Institutssekretär/eine Institutssekretärin (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 1.000,15 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), Beschäftigungsausmaß: 20 Std./Woche, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
- Allgemeine Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben
- Eigenständige und serviceorientierte Studierendenberatung
- Administrative Abwicklung der Lehre
- Administrative Assistenz des Lehrstuhlinhabers
- Veranstaltungsorganisation
- Besucher/innen/empfang, Gästebetreuung
- Terminmanagement
- Betreuung der Homepage
- Verwaltung des Institutsbudgets (SAP)
- Front Office-Betreuung im Department

Ihr Profil:
- Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
- Matura (vorzugsweise HAK) erwünscht
- Einschlägige Berufserfahrung
- Hervorragende Deutschkenntnisse
- Sehr gute Englischkenntnisse
- Sehr gute IT-Anwender/innen/kenntnisse (MS Office)
- Sehr gute Kommunikationsfähigkeit
- Verlässlichkeit, Genauigkeit und Organisationsfähigkeit
- Kenntnisse universitärer Strukturen und Abläufe von Vorteil

Kennzahl: 3435

Ende der Bewerbungsfrist: 20.09.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.

Verlängerung der Bewerbungsfrist bis 20.09.2017
2) Im Bereich Teaching & Learning Services ist voraussichtlich ab 02.10.2017 vorläufig auf zwölf Monate befristet, mit der Möglichkeit einer unbefristeten Verlängerung, eine Stelle für einen Referent/eine Referent/in Teaching & Learning Services (Angestellte/r gemäß Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer/innen der Universitäten, monatliches Mindestentgelt: 2.295,60 Euro brutto, Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten möglich), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Die Wirtschaftsuniversität Wien fördert seit Jahren erfolgreich innovative Lehre und den Einsatz moderner Lehr- und Lerntechnologien. Die Basis für eine gelungene und nachhaltige Unterstützung innovativer technologiegestützter Lehre ist mit der Förderung einschlägiger Projekte, einer etablierten zentralen Lern- und Kommunikationsplattform, modernsten Hörsaal-Technologien am Campus und durch das breite Unterstützungsangebot der Teaching & Learning Services gelegt.

Aufgabengebiet:
Mediendidaktik und technologiegestützte Lehre sind keine neuen Headlines für Sie, sondern Sie beschäftigen sich bereits seit mehreren Jahren intensiv mit diesen Themen. Sie waren bei der Einführung neuer Lehr- und Lerntechnologien maßgeblich beteiligt und verfügen über Erfahrung in der Gestaltung sowie im Einsatz technologiegestützter Lehr- und Lernszenarien. Sie sind offen für aktuelle Trends und Tools und nehmen die zukunftweisende Weiterentwicklung der Lern- und Kommunikationsplattform als spannende Herausforderung an. Als überzeugte/r Teamplayer/in sehen Sie die intensive Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen und Lehrenden als willkommene Chance.

Ihr Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:
- Sie loten innovative Methoden und Technologien hinsichtlich ihres didaktischen Potenzials aus und beraten Lehrende zu Einsatzszenarien im Bereich des Blended Learning als auch im Hörsaal (mobile Endgeräte, LearningApps, Lecturecasts)
- Sie analysieren und spezifizieren die fachlich-didaktischen Anforderungen an die Lern und Kommunikationsplattform Learn und erarbeiten im Team mit den Systementwickler/inne/n entsprechende Lösungen
- Sie nehmen eine wichtige Schnittstellenfunktion zwischen Fachabteilungen, Lehrenden, Systementwickler/inne/n und IT-Services ein und stellen sicher, dass Vorhaben im Bereich der technologiegestützten Lehre erfolgreich umgesetzt werden
- Sie entwickeln Schulungs- und Beratungsangebote für Lehrende, z.B. zur Produktion von Lernvideos mit Adobe Captivate, und führen diese durch
- Sie sind mit verantwortlich für den First-Level Support der zentralen Lern- und Kommunikationsplattform Learn und beraten Lehrende auch individuell beim Einsatz von Learn und allen anderen Lehr-/Lerntechnologien

Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Studium (idealerweise Mediendidaktik, Medieninformatik oder vergleichbare Studienrichtung)
- Sehr gute Kenntnisse im Bereich Methodik und Didaktik der technologiegestützten Lehre vorzugsweise im universitären Umfeld
- Interesse an zukunftsweisenden Lehr-/Lerntechnologien und deren Einsatzmöglichkeiten in der universitären Lehre
- Bereitschaft zur intensiven Auseinandersetzung mit der Lern- und Kommunikationsplattform Learn sowie mit modernen Methoden zur Formulierung von Software-Anforderungen
- Kenntnisse in der Erstellung multimedialer Lehr-/Lerninhalten, insbes. von Videos, sowie im Umgang mit Autorentools (Adobe Captivate)
- Hohe technische Affinität und großes Interesse an IT-Systemen
- Ausgeprägte Serviceorientierung und Beratungskompetenz
- Eigeninitiative und selbständige Arbeitsweise
- Sehr gute Englischkenntnisse

Kennzahl: 3401

Ende der Bewerbungsfrist: 20.09.2017


Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter www.wu.ac.at/jobs.