Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 26. August 2009, 52. Stück

312 Einladung zum öffentlichen Habilitationskolloquium von Herrn Dr. Alfred SCHRAMM
313 Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

312) Einladung zum öffentlichen Habilitationskolloquium von Herrn Dr. Alfred SCHRAMM
Der Habilitationsvortrag von Herrn Dr. Alfred Schramm zum Thema "Das System des Rechtsschutzes im österreichischen Wahlrecht" findet am

Donnerstag, 3. September 2009, 11.30 Uhr, in der
Wirtschaftsuniversität Wien, 1090 Wien, Augasse 2-6,
großer Sitzungssaal, Kern D, 2. Stock,

statt.

Das öffentliche Habilitationskolloquium wird im Anschluss an den Habilitationsvortrag abgehalten.

Der Vorsitzende der Habilitationskommission:
Univ.Prof. Dr. H. René Laurer

 

313) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:
Frauenförderung: Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen. ·
An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu.ac.at/portal/iv/akgleich ·
Reise- und Aufenthaltskosten: Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) Im Forschungsinstitut für Mittel- und Osteuropäisches Wirtschaftsrecht (FOWI) sind voraussichtlich ab 1. Oktober 2009 bis 30. September 2013 zwei Stellen für einen Universitätsassistenten/ eine Universitätsassistentin prae doc (Teaching and Research Associate) (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), Beschäftigungsausmaß: 75% (30 Stunden/Woche), zu besetzen.

Wir weisen darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Universitätsassistent/inn/en prae doc eine maximale Befristungsdauer von sechs Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die sechs Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Universitätsassistent/in prae doc inne hatten, ist lediglich auf eine Stelle eines Universitätsassistenten post doc/ einer Universitätsassistentin post doc im Tenure Track möglich.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
Abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften in Österreich bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Sehr gute Kenntnisse der englischen und einer osteuropäischen Sprache (Sprachen der Balkanländer, Ungarisch oder Ukrainisch bevorzugt).
Gute Kenntnisse des bürgerlichen Rechts und des Gesellschaftsrechts, Interesse an Rechtsvergleichung.
Publikationen im Bereich des Wirtschaftsrechts und Institutserfahrung von Vorteil.

Kennzahl: 1382
Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs.

Ende der Bewerbungsfrist: 16. September 2009

Verlängerung der Bewerbungsfrist bis 25. September 2009


2.) Im Institut für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik ist voraussichtlich ab 1. Oktober 2009 bis 30. September 2011 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (Teaching and Research Assistant) (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), halbbeschäftigt zu besetzen.
Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für studentische Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von zwei Jahren vorsieht.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
Student/in der Psychologie mit abgeschlossenem Bakkalaureatsstudium

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
1. starke analytische Fähigkeiten, die sich in exzellentem Bakkalaureatabschluss wiederspiegeln
2. gute methodische Kenntnisse im Bereich des Experimentaufbaus
3. Erfahrungen mit statistischen Auswertungstools (SPSS, LISREL, PLS, R)
4. Gesunde Kenntnisse, Verständnis und Interesse an Informationstechnologie
5. Idealerweise Erfahrung mit physischen Messverfahren (z.B. Eye-Tracking)
6. Tätigkeiten:
* Unterstützung der empirischen Untersuchungen (Befragungen und Experimente) im Bereich der Technologieakzeptanz und der Technologiefolgeabschätzung; insbesondere im Hinblick auf Experimentenaufbau, administrative Unterstützung der Durchführung sowie die statistische Auswertung von Daten

Kennzahl: 1369
Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage unter http://www.wu.ac.at/jobs.

Ende der Bewerbungsfrist: 25. September 2009