Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 25. Oktober 2006, 5. Stück

23 Ergebnis der Wahl der Vorsitzenden und der stellvertretenden Vorsitzenden des Senats für die Funktionsperiode 2006 bis 2009
24 Wahlordnung für die Wahl der Mitglieder des Rektorats (Anhang 2a der Satzung der WU Wien)
25 Stellenausschreibungen des Bundesministeriums für Finanzen
26 Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
27 Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

23) Ergebnis der Wahl der Vorsitzenden und der stellvertretenden Vorsitzenden des Senats für die Funktionsperiode 2006 bis 2009

In der konstituierenden Sitzung des Senats der WU Wien vom 18. Oktober 2006 wurden Frau Univ.Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger zur Vorsitzenden des Senats sowie Herr Univ.Prof. Dr. Gabriel Obermann und Herr ao.Univ.Prof. Dr. Peter Berger zu stellvertretenden Vorsitzenden des Senats gewählt.

Die Vorsitzende des Senats

Univ.Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger


24) Wahlordnung für die Wahl der Mitglieder des Rektorats (Anhang 2a der Satzung der WU Wien)

Der Senat der WU Wien hat in seiner 24. Sitzung vom 18. Oktober 2006 nachstehende Wahlordnung für die Wahl der Mitglieder des Rektorats als Anhang 2a der Satzung der WU Wien beschlossen:

Anhang 2a der Satzung der WU Wahlordnung für die Wahl der Mitglieder des Rektorats

Geltungsbereich

§ 1. Die Bestimmungen dieser Wahlordnung gelten für die Wahl der Rektorin oder des Rektors und der Vizerektorinnen und Vizerektoren der Wirtschaftsuniversität Wien.

Wahlgrundsätze

§ 2. (1) Die Rektorin oder der Rektor ist für eine Funktionsperiode von vier Jahren zu wählen. Eine Wiederwahl ist zulässig.

(2) Die Vizerektorinnen und Vizerektoren sind für eine Funktionsperiode zu wählen, die jener der Rektorin oder des Rektors entspricht. Eine Wiederwahl ist zulässig.

1. Wahl der Rektorin/des Rektors

Ausschreibung der Funktion der Rektorin/des Rektors

§ 3. (1) Der Senat hat die Funktion der Rektorin oder des Rektors nach Stellungnahme des Universitätsrats öffentlich auszuschreiben.

(2) Die Ausschreibung ist im Mitteilungsblatt der Wirtschaftsuniversität Wien zu veröffentlichen. Darüber hinaus kann der Senat beschließen, dass die Ausschreibung auch in weiteren Medien zu veröffentlichen ist.

(3) Die Ausschreibung hat so rechtzeitig zu erfolgen, dass die neue Rektorin oder der neue Rektor ihr oder sein Amt spätestens zum Zeitpunkt des Ablaufs der Funktionsperiode der bisherigen Rektorin oder des bisherigen Rektors antreten kann.

(4) Zur Rektorin oder zum Rektor kann nur eine Person mit internationaler Erfahrung und der Fähigkeit zur organisatorischen und wirtschaftlichen Leitung einer Universität gewählt werden. Der Senat kann weitere Qualifikationen und Erfordernisse beschließen.

(5) Sofern nicht ausreichend viele oder ausreichend qualifizierte Bewerbungen vorliegen, kann der Senat beschließen, eine neuerliche Ausschreibung durchzuführen. Die Bestimmungen des Abs 2 gelten sinngemäß.

Vorschlag für die Wahl der Rektorin/des Rektors an den Universitätsrat durch den Senat

§ 4. (1) Nach Ablauf der Ausschreibungsfrist entscheidet der Senat, welche von den Kandidatinnen und Kandidaten in die engere Auswahl kommen. Diese Kandidatinnen und Kandidaten kann der Senat zu einem Hearing einladen.

(2) Der Senat erstellt einen Dreiervorschlag und kann in diesem eine begründete Reihung vornehmen. Die Aufnahme von weniger als drei Personen ist zulässig, wenn nicht ausreichend viele oder ausreichend qualifizierte Bewerbungen vorliegen.

(3) Der Dreiervorschlag ist dem Universitätsrat zu übermitteln.

Wahl der Rektorin/ des Rektors durch den Universitätsrat

§ 5. (1) Die Rektorin oder der Rektor ist vom Universitätsrat aus dem Vorschlag des Senats zu wählen.

(2) Für die Durchführung der Wahl gelten die Regelungen der Geschäftsordnung des Universitätsrates.

(3) Das Wahlergebnis ist unmittelbar nach der Wahl bekannt zu geben und im Mitteilungsblatt der Wirtschaftsuniversität Wien zu verlautbaren.

2. Wahl der Vizerektor/inn/en

Vorschlag für die Wahl der Vizerektor/inn/en durch die Rektorin/den Rektor

§ 6. (1) Die Rektorin oder der Rektor bestimmt die Zahl und das Beschäftigungsausmaß der Vizerektorinnen und Vizerektoren.

(2) Die Rektorin oder der Rektor erstellt einen Vorschlag für die Wahl der Vizerektorinnen und Vizerektoren und übermittelt diesen dem Universitätsrat.

(3) Vor der Übermittlung des Wahlvorschlages für die Vizerektorinnen und Vizerektoren an den Universitätsrat hat die Rektorin oder der Rektor der oder dem Senatsvorsitzenden eine schwerpunktmäßige Zuordnung der Aufgabenbereiche zu den einzelnen Vizerektorinnen und Vizerektoren bekannt zu geben (§ 7 Abs 3 der Satzung).

Wahl der Vizerektor/inn/en durch den Universitätsrat

§ 7. (1) Die Vizerektorinnen und Vizerektoren sind vom Universitätsrat aufgrund des Vorschlags der Rektorin oder des Rektors nach Anhörung des Senates zu wählen.

(2) Für die Durchführung der Wahl gelten die Regelungen der Geschäftsordnung des Universitätsrates.

(3) Das Wahlergebnis ist unmittelbar nach der Wahl bekannt zu geben und im Mitteilungsblatt der Wirtschaftsuniversität Wien zu verlautbaren.

Die Vorsitzende des Senats

Univ.Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger


25) Stellenausschreibungen des Bundesministeriums für Finanzen

Auf Grund der §§ 20 ff des Ausschreibungsgesetzes 1989 i.d.g.F. sucht das Bundesministerium für Finanzen für die Finanz- und Zollämter sowie für die Großbetriebsprüfungen und den Fachbereich der Steuer- und Zollkoordination vermutlich für alle Bundesländer insgesamt 212 Bedienstete mit der voraussichtlichen Verwendung als:

FachexpertInnen (v1)

für die Finanz- und Zollämter, die Großbetriebsprüfung und den Fachbereich der Steuer- und Zollkoordination. Sie haben ein rechts- oder wirtschaftswissenschaftliches Studium abgeschlossen und verfügen über Kenntnisse des formellen und materiellen Abgaben- und Strafrechtes, des Zivil- und Handelsrechtes, des Rechnungswesens sowie über sehr gute EDV-Kenntnisse. Persönlich zeichnen Sie sich durch Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Kundenfreundlichkeit, Entscheidungsfreudigkeit, Konfliktlösungskompetenz, soziale Kompetenz, psychische Belastbarkeit, Verhandlungsgeschick und durch Bereitschaft zur laufenden Weiterbildung aus.

TeamexpertInnen (v2)

für den Innendienst in Finanzämtern voraussichtlich in der Steiermark. Sie haben die Reifeprüfung oder eine andere gleichwertige Prüfung abgelegt und verfügen über Kenntnisse des Rechnungswesens sowie über sehr gute EDV-Kenntnisse und idealer Weise über Grundkenntnisse des formellen und materiellen Abgabenrechtes und des Zivil- und Handelsrechtes. Persönlich zeichnen Sie sich durch Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Kundenfreundlichkeit, Entscheidungsfreudigkeit, psychische Belastbarkeit und Bereitschaft zur laufenden Weiterbildung aus.

BetriebsprüferInnen, PrüferInnen (v2)

für die Prüfung von Unternehmen im Außendienst. Sie haben die Reifeprüfung oder eine andere gleichwertige Prüfung abgelegt und besitzen die Bereitschaft zum Außendienst und zur dafür erforderlichen Mobilität. Sie zeichnen sich durch gutes betriebswirtschaftliches Verständnis, methodisches und strukturiertes Arbeiten aus und verfügen über Kenntnisse des Abgabenrechts und sehr gute EDV-Kenntnisse. Persönlich zeichnen Sie sich durch hohe soziale Kompetenz, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, einwandfreies Auftreten, Konfliktlösungskompetenz, Eigenverantwortung, Verhandlungsgeschick und Bereitschaft zur laufenden Weiterbildung.

TeamreferentInnen für die Kontrolle illegaler Arbeitnehmerbeschäftigung (v2)

für Außendienstkontrollen von Betrieben und Arbeitsstätten voraussichtlich in den Bundesländern Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg. Sie haben die Reifeprüfung oder eine andere gleichwertige Prüfung abgelegt und verfügen über Grundkenntnisse des formellen und materiellen Abgabenrechtes sowie über sehr gute EDV-Kenntnisse. Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Durchsetzungsvermögen, Organisationstalent, Konfliktlösungskompetenz, Belastbarkeit, Eigeninitiative, Teamfähigkeit sowie ein einwandfreies Auftreten und Bereitschaft zur laufenden Weiterbildung aus und verfügen über Bereitschaft zum Außendienst, zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung und zum Lenken eines Dienstkraftwagens.

Teamassistenten (v2)

für die Zollämter in Vorarlberg. Sie haben die Reifeprüfung oder eine andere gleichwertige Prüfung abgelegt und verfügen über Grundkenntnisse auf dem Gebiet des Abgabenrechtes und des Handels- und Gesellschaftsrechtes sowie gute EDV-Kenntnisse. Persönlich zeichnen Sie sich durch Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Selbständigkeit, Zuverlässigkeit, einwandfreies Auftreten, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Bereitschaft zur Weiterbildung aus.

TeamreferentInnen (v3)

für den Innendienst in den Finanzämtern für die Bundesländer Tirol und Vorarlberg Sie verfügen über einen Pflichtschulabschluss (idealer Weise Handelsschule) und besitzen vorzugsweise Kenntnisse des Rechnungswesens sowie gute EDV-Kenntnisse. Persönlich zeichnen Sie sich durch Teamfähigkeit, Kundenfreundlichkeit, Einsatzbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit, einwandfreies Auftreten und Bereitschaft zur Weiterbildung aus.

SachbearbeiterInnen (v3)

für die Zollämter in Vorarlberg. Sie verfügen über einen Pflichtschulabschluss (idealer Weise Handelsschule) und gute EDV-Kenntnisse. Sie zeichnen sich durch Teamfähigkeit, Kundenfreundlichkeit, Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit, einwandfreies Auftreten und Bereitschaft zur Weiterbildung aus.

Für alle ausgeschriebenen Positionen ist die österreichische Staatsbürgerschaft erforderlich. Abgeleisteter Wehr- oder Zivildienst ist erwünscht. AbsolventInnen eines rechts- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiums an einer juridischen Fakultät oder einer Wirtschaftsuniversität können sich ausschließlich um Arbeitsplätze mit der Wertigkeit v1 bewerben.

Wir bieten einen Einstieg als Vertragsbedienstete/r in unsere moderne Finanzverwaltung. Sie haben die Karrierechancen eines "Großunternehmens" und die Arbeitsplatzqualität, Sicherheit und Verlässlichkeit des Öffentlichen Dienstes.

Bewerbungen können direkt auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen unter: www.bmf.gv.at - "Jobs und Karriere" abgegeben werden. Sollten Sie über keinen Internetanschluss verfügen, so haben Sie die Möglichkeit Ihre Bewerbung einschließlich Lebenslauf an: Bundesministerium für Finanzen, Abteilung I/20-Grundsatz Personal, Himmelpfortgasse 4-8, 1015 Wien zu übermitteln. Führen Sie bitte in Ihrer Bewerbung unbedingt an, in welchem Bundesland bzw. welchen Bundesländern Sie verwendet werden wollen. Die Bewerbungsfrist endet nach Ablauf eines Monates (es gilt das Datum des Poststempels) nach dem Tag dieser Verlautbarung im Amtsblatt zur Wiener Zeitung.

Mit der Bewerbung erklären sich die BewerberInnen bereit, sich einem Auswahlverfahren zu unterziehen.

Das Bundesministerium für Finanzen ist bemüht, den Anteil von Frauen zu erhöhen und lädt daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung ein. Nach § 11 c des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes werden unter den dort genannten Voraussetzungen Bewerberinnen, die gleich geeignet sind, wie der am besten geeignete Mitarbeiter, bei der Aufnahme bevorzugt.


26) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) Im Institut für Österr. und internationales Öffentliches Recht ist ab sofort bis 31. Dezember 2007 die Stelle eines E-Learning-Assistenten/einer E-Learning- Assistentin Typ 3 (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Betreuung und Weiterentwicklung des E-Learning-Angebots der Lehrveranstaltungen Europäisches und öffentliches Wirtschaftsrecht I und II

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, abgeschlossenes Diplomstudium der Rechtswissenschaften

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
zügigier Studienverlauf, fachlich einschlägige Auslandsaufenthalte, Verfassungs- bzw. grundrechtlicher Interessensschwerpunkt, Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, Französisch), EDV- Anwenderkenntnisse

Kennzahl: 70205
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 15. November 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Projektleiter:
Univ.Prof. Dr. Gustaf Neumann

2.) Im Institut für Unternehmensführung und Strategie/ Unternehmensführung, Controlling und Beratung ist voraussichtlich ab 1. Dezember 2006 bis 30. November 2010 die Stelle eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters/einer Wissenschaftlichen Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, überdurchschnittlicher Studienabschluss in Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Sehr gute Kenntnisse im Fach Unternehmensführung und Controlling, sehr gute Englischkenntnisse, Initiative und Bereitschaft zur selbständigen Arbeit im Team

Kennzahl: 70305
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 15. November 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

3.) In der Abteilung für betriebswirtschaftliche Steuerlehre ist voraussichtlich ab 1. Dezember 2006 bis 30. November 2007 die Stelle eines Studienassistenten/einer Studienassistentin Typ 1 (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), halbbeschäftigt zu besetzen.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, weit fortgeschrittenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Kenntnisse des Steuerrechts, der Steuerlehre und der Unternehmensrechnung, sehr gute Englischkenntnisse, Erfahrung im Institutsbetrieb von Vorteil

Kennzahl: 70105
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 22. November 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt


27) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) Im Rektorat ist voraussichtlich ab 1. Jänner 2007 bis 31. Dezember 2008 die Stelle eines Assistenten/einer Assistentin der Vizerektorin für Forschung, Internationales und External Relations (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Support der Vizerektorin durch Erhebung und Aufbereitung von Entscheidungsgrundlagen im Bereich Internationales; Vorbereitung von (meist englischsprachigen) Broschüren und Reports; Betreuung und Weiterentwicklung der English Version der WU-Webseite sowie der Online- Informationen zum Thema Internationales; Betreuung von Universitätsrankings; Mitarbeit in der internen Kommunikation; selbständige Bearbeitung von Projekten

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium mit wirtschaftlichem Hintergrund; sehr gute Englischkenntnisse; bei männlichen Bewerbern: abgeschlossener Präsenz- oder Zivildienst

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Interesse am Universitätsmanagement, insbesondere am Bereich Internationalisierung; Interesse am Qualitätsmanagement; Sicherheit im Umgang mit MS Office; kommunikative Persönlichkeit; Fähigkeit zum strategischen Arbeiten; hohe Belastbarkeit

Kennnzahl: 70405

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 15. November 2006
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt