Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 31. Jänner 2007, 21. Stück

101 Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
102 Studienplan für das Masterstudium Information Systems (Wirtschaftsinformatik) an der Wirtschaftsuniversität Wien
103 Änderung des Studienplans für das Bakkalaureats- und Magisterstudium Wirtschaftsinformatik an der Wirtschaftsuniversität Wien
104 Festlegung der Kategorien für die Zweckwidmung der Studienbeiträge für das Sommersemester 2007
105
Bevollmächtigung/Department Volkswirtschaft
106
Wirtschaftsuniversität Wien - Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur: Leistungsvereinbarung 2007 - 2009
107 Leopold-Franzens-Universität Innsbruck: Ausschreibung der Funktion der Rektorin/des Rektors
108 Stellenausschreibungen der Europäischen Kommission
109
Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
110
Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

 

101) Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter

Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
TU/WU Entrepreneurship Center Vienna Univ.Prof. Dr. Nikolaus Franke

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor


102)fileadmin/wu/h/structure/about/publications/bulletin/pdfs/1.pdfStudienplan für das Masterstudium Information Systems (Wirtschaftsinformatik) an der Wirtschaftsuniversität Wien


103) Änderung des Studienplans für das Bakkalaureats- und Magisterstudium Wirtschaftsinformatik an der Wirtschaftsuniversität Wien

Der Senat hat in seiner 27. Sitzung am 24. Jänner 2007 nachstehenden Beschluss der Studienkommission vom 18. Jänner 2007 auf Änderung des Studienplans für das Bakkalaureats- und Magisterstudium Wirtschaftsinformatik genehmigt.

1. Folgender § 4a wird eingefügt:

§ 4a Akademischer Grad

An Absolventinnen bzw. Absolventen des Bakkalaureatsstudiums Wirtschaftsinformatik wird der akademische Grad "Bachelor of Science (WU)", abgekürzt "BSc (WU)", verliehen. An Absolventinnen bzw. Absolventen des Magisterstudiums Wirtschaftsinformatik wird der akademische Grad "Master of Science (WU)", abgekürzt "MSc (WU)", verliehen.

2. In § 22 wird folgender Absatz 6 eingefügt:

(4) Die Änderungen dieses Studienplans gemäß Beschluss der Studienkommission vom 18.01.2007, genehmigt vom Senat am 24.01.2007, treten am 30.09.2006 in Kraft.

3. § 23 erhält die Absatzbezeichnung 1. Folgende Absätze 2 und 3 werden eingefügt:

(2) An Absolventinnen bzw. Absolventen, die vor In-Kraft-Treten des Bundesgesetzes BGBl. I, Nr. 74/2006 das Bakkalaureatsstudium Wirtschaftsinformatik begonnen haben, ist weiterhin der akademische Grad "Bakkalaurea bzw. Bakkalaureus der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften", abgekürzt "Bakk.rer.soc.oec." zu verleihen. Über Antrag ist anstelle dieses akademischen Grades der akademische Grad "Bachelor of Science (WU)", abgekürzt "BSc (WU)", zu verleihen.

(3) An Absolventinnen bzw. Absolventen, die vor In-Kraft-Treten des Bundesgesetzes BGBl. I, Nr. 74/2006 das Magisterstudium Wirtschaftsinformatik begonnen haben, ist weiterhin der akademische Grad "Magistra bzw. Magister der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften", abgekürzt "Mag.rer.soc.oec." zu verleihen. Über Antrag ist anstelle dieses akademischen Grades der akademische Grad "Master of Science (WU)", abgekürzt "MSc (WU)", zu verleihen.

Die Vorsitzende des Senats
Univ.Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger



104)
Festlegung der Kategorien für die Zweckwidmung der Studienbeiträge für das Sommersemester 2007

Der Senat hat in seiner 27. Sitzung am 24. Jänner 2007 die Kategorien für die Zweckwidmung der Studienbeiträge für das Sommersemester 2007 gemäß § 25 Abs 1 Z 13 UG 2002 wie folgt festgelegt:

1. Die Studienbeiträge sind insbesondere für folgende Bereiche des Lehrprogramms zu verwenden: Schaffung eines Nottopfes, um unvorhergesehene Engpässe bei Lehrveranstaltungsbedarf beheben zu können, Widmung zusätzlicher Kapazitäten für speziell nachgefragte SBWL´s; Finanzierung von Lehrveranstaltungen während der sonst vorlesungsfreien Zeit (Sommeruniversität).

2. Die Studienbeiträge sind für Zwecke der Lehre zu verwenden.

3. Die Studienbeiträge sind zur Verbesserung der Infrastruktur (EDV-Ausstattung, Hörsäle, Bibliothek, Studienzonen) zu verwenden.

Die Vorsitzende des Senats

Univ.Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger


105) Bevollmächtigung/Department Volkswirtschaft

Gemäß § 8 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF) werden folgende Personen bevollmächtigt, im jeweiligen Wirkungsbereich und im Rahmen der jeweils zur Verfügung stehenden Budgetmittel Rechtsgeschäfte gemäß § 3 der Richtlinie (Betragsgrenze Euro 3.000 inkl. USt) abzuschließen:

Name Institut/Akademische Einheit
Univ.Prof. Dr. Mikulaš Luptáčik Institut für Geld- und Finanzpolitik
ao.Univ.Prof. Dr. Hansjörg Klausinger Akademische Einheit: Politische Ökonomie, Internationale Wirtschaft und Entwicklung
o.Univ.Prof. Dr. Leonhard Bauer Institut für Institutionelle und Heterodoxe Ökonomie
Univ.Prof. Dr. Christoph Weiß Institut für Volkswirtschaftspolitik und Industrieökonomik
o.Univ.Prof. Dr. Hanns Abele Analytische Volkswirtschaftslehre
o.Univ.Prof. Dr. Heinrich Otruba Institut für Quantitative Volkswirtschaftslehre
Univ.Prof. DDr. Ingrid Kubin Institut für Außenwirtschaft und Entwicklung
Univ.Prof. Dr. Ulrike Schneider Institut für Sozialpolitik
Univ.Prof. Dr. Herbert Walther Institut für Arbeitsmarkttheorie und -politik
Univ.Prof. Dr. Fritz Breuss Akademische Einheit: Europäische Wirtschaft

Univ.Prof. Dr. Gabriel Obermann, Department-Vorstand

Department Volkswirtschaft



106)
Wirtschaftsuniversität Wien - Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur: Leistungsvereinbarung 2007 - 2009


107) Leopold-Franzens-Universität Innsbruck: Ausschreibung der Funktion der Rektorin/des Rektors

An der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck ist die Funktion

der Rektorin/des Rektors

gemäß den Bestimmungen des Universitätsgesetzes 2002 zu besetzen.

Die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck wurde 1669 gegründet und gliedert sich in 15 Fakultäten. Sie beschäftigt derzeit fast 3.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und betreut etwa 21.000 Studierende.

Zur Rektorin/zum Rektor kann nur eine Person mit internationaler Erfahrung und der Fähigkeit zur organisatorischen und wirtschaftlichen Leitung einer Universität gewählt werden.

Die Funktionsperiode beginnt am 1. Oktober 2007 und beträgt vier Jahre. Eine Wiederwahl ist zulässig.

Bewerbungen sollen nachvollziehbar machen, inwiefern die Kandidatin oder der Kandidat die genannten Voraussetzungen und das erwünschte Qualifikationsprofil erfüllt. Neben den üblichen Bewerbungsunterlagen wird zusätzlich eine Beschreibung der konzeptionellen Vorstellungen über die weitere Entwicklung der Universität Innsbruck unter den Bedingungen des Universitätsgesetzes 2002 erwartet. Es wird vorausgesetzt, dass die Bewerberinnen und Bewerber bereit sind, sich und ihre Vorstellungen im Rahmen eines öffentlichen Hearings zu präsentieren.

Die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Leitungspositionen an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Fahrtkosten und sonstige Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht vergütet.

Bewerbungen sind bis spätestens 28. Februar 2007 (Datum des Poststempels) an den Vorsitzenden des Senats der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Univ.-Prof. Dr. Ivo Hajnal, Büro des Senats, Innrain 52, 6020 Innsbruck zu richten, der auch für weitere Anfragen zur Verfügung steht (senatsbuero@uibk.ac.at).


108) Stellenausschreibungen der Europäischen Kommission

Die Europ. Agentur für Flugsicherheit (EASA) veröffentlichte Auswahlverfahren für Zeitbedienstete und Vertragsbedienstete (m/w).
Sitz: Köln
Gesucht werden:
- Staff Development Officer (Temporary Agent) (AD 6) - Keine Reserveliste
- Human Resources Assistant (Temporary Agent) (AST 2) - Erstellung einer Reserveliste
- Human Resources Assistant (Contract Agent) (FG III) - Erstellung einer Reserveliste
Informieren Sie sich über die Details dieser Ausschreibungen auf der Homepage des Bundeskanzleramtes unter www.bundeskanzleramt.at/eu-jobs unter der Rubrik: Ausschreibungen der Institutionen der Europ. Union oder direkt unter dem Link http://www.easa.europa.eu/home/career_opp_en.html .

Bewerbungen sind entsprechend dem in der Ausschreibung genannten Verfahren bis spätestens 23.2.2007 (es gilt das Datum des Poststempels) direkt an die in der Ausschreibung angegebene Adresse zu senden.

 

109) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissen-schaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungs-gesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthalts-kosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) Im Institut für Slawische Sprachen ist voraussichtlich ab 1. Oktober 2007 bis 30. September 2010 die Stelle eines Austauschlektors/ einer Austauschlektorin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), halbbeschäftigt zu besetzen.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, abgeschlossenes (Doktorats-) Studium der Bohemistik, vorzugsweise in Kombination mit Germanistik (Deutsch), Muttersprache Tschechisch bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
ausgezeichnete Kenntnisse des Deutschen, Erfahrung im universitären Lehr- und Forschungsbetrieb, Lehrerfahrung im Bereich "Tschechisch als Fremdsprache" sowie "Wirtschaftssprache Tschechisch", versierter Umgang mit den gängigen PC-Anwendungen

Kennzahl: 76005

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 21. Februar 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

2.) In der Abteilung für Unternehmensführung, Controlling und Beratung ist voraussichtlich ab 1. März 2007 bis 28. Februar 2009 eine Stelle für einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter/ eine wisssenschaftliche Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Sehr gute Kenntnisse im Fach Unternehmensführung und Controlling, sehr gute Englischkenntnisse, Initiative und Bereitschaft zur selbständigen Arbeit im Team

Kennzahl: 76105
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 21. Februar 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt


110) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) Im Büro des Rektorats ist voraussichtlich ab 1. März 2007 - vorläufig befristet - eine Stelle eines Sekretärs/einer Sekretärin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Aufgabengebiet:
allg. Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben, insbes. Korrespondenz, Telefon (deutsch, englisch), Organisation von kleineren Veranstaltungen, Recherchen, Reiseorganisation

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, österreichische oder EU-Staatsbürgerschaft, Reifeprüfung

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Fremdsprachenkenntnisse (Englisch in Wort und Schrift), Praxiserfahrung erwünscht, fundierte EDV-AnwenderInnenkenntnisse (MS Office, Internet, Datenbanken), Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft, Sicherheit im schriftlichen Ausdruck, gute Kommunikationsfähigkeit, Kenntnisse bzw. Einfühlungsvermögen in die Organisation einer Universität, Genauigkeit und Belastbarkeit

Kennnzahl: 76305

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 21. Februar 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

2.) Im ZAS ist voraussichtlich ab 15. März 2007 bis 31. Dezember 2008 die Stelle eines Abteilungsleiters/einer Abteilungsleiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt ersatzmäßig zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Leitung einer spezifischen Abteilung im Zentrum für Auslandsstudien, Führung der Abteilungsmitarbeiter/innen, Mitgestaltung der Internationalisierungskonzepte, Ausarbeitung neuer Internationalisierungsprojekte (EU, etc.), Management bestehender, internationaler Programme

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
Führungserfahrung, strategische Planungskompetenz, abgeschlossenes Hochschulstudium, sehr gute Englisch-Kenntnisse und Kenntnis einer weiteren Fremdsprache, Erfahrung mit der Abwicklung internationaler Projekte

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, soziale und interkulturelle Kompetenz, Flexibilität und Durchsetzungsvermögen, serviceorientiertes Auftreten, Verhandlungssicherheit, Belastbarkeit

Kennnzahl: 75805

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 21. Februar 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

3.) Im ZAS ist voraussichtlich ab 18. April 2007 für die Dauer der mutterschaftsbedingten Abwesenheit die Stelle eines Abteilungsleiters/einer Abteilungsleiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt ersatzmäßig zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Leitung einer spezifischen Abteilung im Zentrum für Auslandsstudien, Führung der Abteilungsmitarbeiter/innen, Mitgestaltung der Internationalisierungskonzepte, Ausarbeitung neuer Internationalisierungsprojekte (EU, etc.), Management bestehender, internationaler Programme

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
Führungserfahrung, strategische Planungskompetenz, abgeschlossenes Hochschulstudium, sehr gute Englisch-Kenntnisse und Kenntnis einer weiteren Fremdsprache, Erfahrung mit der Abwicklung internationaler Projekte

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, soziale und interkulturelle Kompetenz, Flexibilität und Durchsetzungsvermögen, serviceorientiertes Auftreten, Verhandlungssicherheit, Belastbarkeit

Kennnzahl: 75905

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 21. Februar 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt