Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 12. September 2007, 54. Stück

296
Bevollmächtigungen gemäß § 27 Universitätsgesetz 2002/ Änderung
297
Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
298
Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
299
Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
300
Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

296) Bevollmächtigungen gemäß § 27 Universitätsgesetz 2002/ Änderung
In Abänderung der Bevollmächtigungen Mitteilungsblatt 2005/2006, 34. Stück Nr. 175 vom 24.5.2006, 36. Stück Nr. 183 vom 7.6.2006 und 38. Stück Nr. 194 vom 14.6.2006 werden folgende Projektleiter/innen gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
Netzwerk ISU Südosteuropa Mag. Isabella Nesterski
Leonardo da Vinci Mag. Diana Wernisch
UM_JEP-25147-2004 Mag. Isabella Nesterski

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

 

297) Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter

Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
EU-Präsidentschaftsstudie - Performance Assessment Dr. Gerhard Hammerschmidt
Supply Power Drives Mag. Martin Poiger

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

 

298) Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter

Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
Ageing Society Univ.Prof. Dr. Edeltraud Hanappi-Egger, o. Univ. Prof. Dr. Peter Schnedlitz

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

 

299) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissen-schaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungs-gesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) Im Institut für Informationswirtschaft und Forschungsinstitut für rechenintensive Methoden (FIRM) ist ab sofort bis 31. Juli 2008 eine Stelle für einen drittmittelfinanzierten Wissenschafter/eine drittmittelfinanzierte Wissenschafterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), Beschäftigungsausmaß: 15 Wochenstunden, zu besetzen.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Diplomstudium, gute mathematische Kenntnisse und gute Kenntnisse im Bereich Programmierung

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Neben guten mathematischen Grundkenntnissen soll der/die Berwerber/in insbesondere im Bereich Stochastik, eventuell auch Statistik gut ausgebildet sein. Zusatzkenntnisse aus dem Bereich der Finanzierungstheorie und/oder Versicherungstheorie sind zweckmäßig, aber nicht unbedingt erforderlich. Die Stelle ist voraussichtlich auf max. 3 Jahre zu besetzen.
Tätigkeitsbereich: Parallele Verarbeitung bei Anwendungen in Computational Methods for Finance and Insurance

Kennzahl: 90505

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 3. Oktober 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

2.) Im Institut für Englische Wirtschaftskommunikation ist zum ehestmöglichsten Zeitpunkt eine Stelle für einen Assistenten/ eine Assistentin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für Assistent/inn/en eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 6 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Assistent/inn/enposten "Säule 2" inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes (Doktorats-) Studium der Anglistik, alternativ - im Fall von Bewerber/innen mit englischer Muttersprache - u.U. auch abgeschlossenes Doktoratsstudium der Linguistik bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Erfahrung mit angewandter und empirischer Forschung unter Verwendung unterschiedlicher Methoden, insbesondere computerunterstützter Verfahren (Korpuslinguistik); Befähigung und Bereitschaft regelmäßig in internationalen Zeitschriften zu publizieren (bereits nachgewiesene Publikationserfahrung - über die Dissertation hinaus - von Vorteil); aktives Interesse für wirtschaftsbezogene Forschungsfragen; soziale Kompetenzen und Teamgeist für Gemeinschaftsprojekte; Lehrerfahrung; Englischkenntnisse auf native oder near-native-Niveau

Kennzahl: 90405

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. Oktober 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

3.) Im Department für Sozialwissenschaften, Institut für Wirtschaftsgeographie und Geoinformatik, ist voraussichtlich ab 5. November 2007 bis 4. November 2011 die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters/ einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Grundstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbarer Studien mit Schwerpunkt Regionalökonomik/Wirtschaftsgeographie, Wachstumstheorie oder Innovationsökonomik.

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Studienrichtung Volkswirtschaft oder Spezialisierung auf Regionalökonomik, fundierte Kenntnisse im Bereich der empirischen Wirtschaftsforschung und statistischer /ökonometrischer Methoden (inkl. räumliche Ökonometrie); Vertrautheit mit der Modellierung/mit ökonometrischen und GI-Verfahren; Interesse an Dissertation im Bereich der Arbeitsschwerpunkte des Instituts (siehe wigeoweb.wu-wien.ac.at); Erfahrung im bzw. Bereitschaft zur Mitarbeit im Lehrbetrieb und im organisatorisch-administrativen Bereich; sehr gute Englischkenntnisse; Einsatzbereitschaft und Kooperationsfähigkeit

Kennzahl: 90805
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. Oktober 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

4.) Im Institut für Informationswirtschaft ist voraussichtlich ab 15. Oktober 2007 für 6 Jahre eine Stelle für einen Assistenten/ eine Assistentin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für Assistent/inn/en eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 6 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Assistent/inn/enposten "Säule 2" inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.
Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Doktorats- Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
gute Basiskenntnisse aus Software-Entwicklung und Programmiererfahrung, Kenntnisse aus Mathematik, insbesondere Stochastik, Doppelstudium bevorzugt

Kennzahl: 90605

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 3. Oktober 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

 

300) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationenfinden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) Im Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht ist ab sofort bis 28. Februar 2010 eine Stelle für einen Sekretär/eine Sekretärin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), halbbeschäftigt zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Allgemeine Institutsagenden, Mitarbeit in der Institutsverwaltung (insbesondere Studierendenbetreuung), Unterstützung von Institutsprojekten

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
sehr gute EDV-AnwenderInnenkenntnisse (Microsoft Office Applikationen)

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Fremdsprachenkenntnisse (insbesondere Englisch), administrative Vorerfahrungen, Maschinschreibkenntnisse, Erfahrungen im Umgang mit Grafiksoftware und Layout

Kennzahl: 90705

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 3. Oktober 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen !

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

2.) Im Zentrum für Auslandsstudien ist voraussichtlich ab Oktober 2007 eine Stelle für einen Koordinator/eine Koordinatorin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Planung, Administration und Organisation der Internationalen Sommeruniversität Wien; Beratung und Betreuung von Studierenden; Kommunikation mit internationalen Partneruniversitäten

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
Matura, ausgezeichnete Englischkenntnisse und Kenntnis einer weiteren Fremdsprache erwünscht; gute Kenntnisse des universitären Umfelds; sehr gute EDV-Kenntnisse

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Teamfähigkeit, Kommunuikationsfähigkeit; Soziale und interkulturelle Kompetenz, Flexibilität und Durchsetzungsvermögen; Serviceorientiertes Auftreten

Kennzahl: 90905

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 3. Oktober 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen !

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt