Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 5. September 2007, 53. Stück

293 Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
294 Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
295 Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

293) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002

Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
User-Netzwerke Univ.Prof. Dr. Nikolaus Franke
ECRP_Constructing Regional Advantage (CRA) ao.Univ.Prof. Dr. Franz Tödtling
DG Research beim Aufbau eines Monitoring- und Evaluationssystems der Beiträge des 7. RP PD Dr. André Martinuzzi

o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor


294) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissen-schaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.
· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich
· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) Im Europainstitut ist voraussichtlich ab 1. Oktober 2007 bis 30. September 2009 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF) vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Kenntnisse auf dem Gebiet der europäischen Integration, Interesse an Finanzmarktanalysen oder interkultureller Forschung (Kenntnisse qualitativer Methoden der Erhebung und Auswertung), Universitätserfahrung, EDV-Anwender/innenkenntnisse, ausgezeichnete Englischkenntnisse.
Die Kenntnis weiterer Fremdsprachen wird positiv anerkannt.

Aufgabengebiet:
Unterstützung in der Lehre der Speziellen Betriebswirtschaftslehre des Außenhandels

Kennzahl: 90105
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. September 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

2.) Im Vizerektorat für Lehre ist voraussichtlich ab 1. Oktober 2007 bis 31. Jänner 2008 zur Unterstützung des Programmdirektors für Betriebswirtschaft eine Stelle für einen Studienassistent Typ 2/eine Studienassistentin Typ 2 (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF) halbbeschäftigt zu besetzen.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EDV-Anwender/innenkenntnisse: MS Office, Fremdsprachenkenntnisse: Englisch in Wort und Schrift, SBWL Tourismusanalyse und Freizeitmarketing oder Kompetenzfeld Tourismusanalyse, Freizeitmarketing und Regionalmanagement fortgeschritten.

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft, gute Kommunikationsfähigkeit, Genauigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität, Bereitschaft für Telefonarbeit; nähere Details sind auf der Homepage des Instituts für Tourismus zu finden.

Kennzahl: 90205
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. September 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt


295) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal
Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.
· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich
· Reise- und Aufenthaltskosten:

Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) In der Prüfungsabteilung ist voraussichtlich ab 01. Oktober 2007 befristet bis 27. Februar 2009 eine Stelle für einen Referent/eine Referentin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, ersatzmäßig zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Referent/in in der Prüfungsabteilung. Beratung der Universitätsleitung sowie der Institute und Abteilungen in Bezug auf die Lehrveranstaltungsplanung. Durchführung der Lehrveranstaltungs- und Prüfungsverwaltung. Erstellung des elektronischen Vorlesungsverzeichnisses. (Entlohnung nach dem VBG, Entlohnungs- und Bewertungsgruppe V3/3).

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossene Schulausbildung.

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Erfahrung oder Bereitschaft zur Einarbeitung in Angelegenheiten betreffend das Lehrveranstaltungs- und Prüfungswesen sowie Bereitschaft zum Erwerb der relevanten Kenntnisse (Gesetze, Verordnungen, Studienpläne usw.); EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Internet), Flexibilität.

Kennzahl: 90305
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 26. September 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt