Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 7. März 2007, 26. Stück

138 Verleihung der Lehrbefugnis als Privatdozentin für das Fach "Erziehungswissenschaft und Allgemeine Pädagogik" an Frau Univ.Ass. Dr. Erna Nairz-Wirth
139
Abänderung der internen Verfügungsberechtigungen/Personal
140
EU-Job Information des Bundeskanzleramtes
141
Ausschreibung der Stelle der Rektorin bzw. des Rektors der Medizinischen Universität Graz
142
Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
143
Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal


138) Verleihung der Lehrbefugnis als Privatdozentin für das Fach "Erziehungswissenschaft und Allgemeine Pädagogik" an Frau Univ.Ass. Dr. Erna Nairz-Wirth

Frau Univ.Ass. Dr. Erna Nairz-Wirth wurde mit Bescheid vom 5. Februar 2007 die Lehrbefugnis als Privatdozentin für das Fach "Erziehungswissenschaft und Allgemeine Pädagogik" gemäß § 103 Universitätsgesetz 2002 verliehen.

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt
139) Abänderung der internen Verfügungsberechtigungen/Personal

Die internen Verfügungsberechtigungen/Personal, Mitteilungsblatt 27. Stück Nummer 124 vom 07.04.2004 in der geltenden Fassung, werden wie folgt abgeändert:

Der Punkt "Verlangen von Arztbestätigungen" lautet:

Verlangen von Arztbestätigungen ausgenommen Anordnungen zur Unterziehung einer amtsärztlichen Untersuchung

"Der/Die Leiter/in des Fachbereichsbüros" wird ersetzt durch "Der/Die Leiter/in des Büros der Departmentvorstände".

Eine vollständige Liste der Verfügungsberechtigungen für die einzelnen Gruppen entnehmen Sie bitte dem Anhang.

Die Abänderung tritt mit Tag der Kundmachung im Mitteilungsblatt in Kraft.

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor


Anhang:

Liste der Verfügungsberechtigungen für Departmentvorstände/Departmentvorständinnen:

     

  • Unterzeichnung der Dienstantrittsmeldung

  •  

  • Unterzeichnung von Funktions- bzw. Stellenbeschreibungen

  •  

  • Festlegen der Dienstzeit

  •  

  • Genehmigung von Urlauben

  •  

  • Genehmigung der Sonderurlaube gemäß interner Richtlinie

  •  

  • Genehmigung von Zeitausgleichen

  •  

  • Pflegefreistellungen

  •  

  • Bestätigung der Notwendigkeit von Dienstreisen

  •  

  • Verlangen von Arztbestätigungen ausgenommen Anordnungen zur Unterziehung einer amtsärtzlichen Untersuchung

  •  

  • Genehmigung des Besuchs von Weiterbildungsveranstaltungen aus dem Sachmittelbudget der Organisationseinheit

  •  

  • Zuweisung allfälliger Leistungsprämien an Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen aus dem dafür zugewiesenen Budget

  •  

  • Ausstellen von Dienstzeugnissen

  •  

  • einvernehmliche Lösungen von Dienstverhältnissen, ausgenommen mit Professoren/ Professorinnen

  •  

  • Genehmigung der kurzen Freistellungen für Forschung und Lehre gemäß interner Richtlinie

  •  

  • Freigabe der Ausschreibung von bis zu drei Jahren befristeten Arbeitsverhältnissen und freien Dienstverhältnissen, die aus Drittmitteln der jeweiligen Organisationseinheit finanziert werden.

  •  

  • Genehmigung der Freistellungen für Forschung und Lehre über einen Monat bis zum Höchstausmaß eines Semesters

  •  

  • Genehmigung von Karenzurlauben nach § 29b VBG 1948 und § 75 BDG bis zum Höchstausmaß von 12 Monaten

  •  

  • Genehmigung von Nebenbeschäftigungen gemäß interner Richtlinie, ausgenommen die der Professorinnen/Professoren

  •  

Verfügungsberechtigungen, die - soweit eine andere Person Dienstvorgesetzter/ Dienstvorgesetzte ist - im Einvernehmen mit dieser/diesem zu treffen sind:

     

  • Bewerberinnen-/Bewerberauswahl

  •  

  • Einstellungsentscheidung

  •  

Liste der Verfügungsberechtigungen für
Leiter/innen der Dienstleistungseinrichtungen
Leiter/innen der Forschungsinstitute
den/die Vorsitzenden des Senats als Leiter/in des Senatsbüros
den/die Vorsitzenden des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen
die/den Leiter/in des Büros der Departmentvorstände
die Lehrgangsleiter/innen

     

  • Unterzeichnung der Dienstantrittsmeldung

  •  

  • Unterzeichnung von Funktions- bzw. Stellenbeschreibungen

  •  

  • Festlegen der Dienstzeit

  •  

  • Genehmigung von Urlauben, ausgenommen die der Professorinnen/Professoren

  •  

  • Genehmigung der Sonderurlaube gemäß interner Richtlinie, ausgenommen die der Professorinnen/Professoren

  •  

  • Genehmigung von Zeitausgleichen

  •  

  • Pflegefreistellungen

  •  

  • Bestätigung der Notwendigkeit von Dienstreisen

  •  

  • Verlangen von Arztbestätigungen ausgenommen Anordnungen zur Unterziehung einer amtsärtzlichen Untersuchung

  •  

  • Genehmigung des Besuchs von Weiterbildungsveranstaltungen aus dem Sachmittelbudget der Organisationseinheit

  •  

  • Zuweisung allfälliger Leistungsprämien an Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen aus dem dafür zugewiesenen Budget

  •  

  • Ausstellen von Dienstzeugnissen

  •  

  • einvernehmliche Lösungen von Dienstverhältnissen, ausgenommen mit Professoren/Professorinnen

  •  

  • Genehmigung der kurzen Freistellungen für Forschung und Lehre gemäß interner Richtlinie, ausgenommen die der Professorinnen/Professoren

  •  

  • Freigabe der Ausschreibung von bis zu drei Jahren befristeten Arbeitsverhältnissen und freien Dienstverhältnissen, die aus Drittmitteln der jeweiligen Organisationseinheit finanziert werden

  •  

Verfügungsberechtigungen, die - soweit eine andere Person Dienstvorgesetzter/ Dienstvorgesetzte ist - im Einvernehmen mit dieser/diesem zu treffen sind:

     

  • Bewerberinnen-/Bewerberauswahl

  •  

  • Einstellungsentscheidung

  •  

Liste der Verfügungsberechtigungen für
Angehörige des wissenschaftlichen Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002
Projektleiter/innen gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002
im Rahmen ihrer Projekte

     

  • Unterzeichnung der Dienstantrittsmeldung

  •  

  • Unterzeichnung von Funktions- bzw. Stellenbeschreibungen

  •  

  • Festlegen der Dienstzeit

  •  

  • Genehmigung von Urlauben, ausgenommen die der Professorinnen/Professoren

  •  

  • Genehmigung der Sonderurlaube gemäß interner Richtlinie, ausgenommen die der Professorinnen/Professoren

  •  

  • Genehmigung von Zeitausgleichen

  •  

  • Pflegefreistellungen

  •  

  • Bestätigung der Notwendigkeit von Dienstreisen

  •  

  • Verlangen von Arztbestätigungen ausgenommen Anordnungen zur Unterziehung einer amtsärtzlichen Untersuchung

  •  

  • Genehmigung des Besuchs von Weiterbildungsveranstaltungen aus dem Sachmittelbudget der Organisationseinheit

  •  

  • Zuweisung allfälliger Leistungsprämien an Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen aus dem dafür zugewiesenen Budget

  •  

  • Ausstellen von Dienstzeugnissen

  •  

  • einvernehmliche Lösungen von Dienstverhältnissen, ausgenommen mit Professoren/ Professorinnen

  •  

  • Genehmigung der kurzen Freistellungen für Forschung und Lehre gemäß interner Richtlinie, ausgenommen die der Professorinnen/Professoren

  •  

  • Freigabe der Ausschreibung von auf die Dauer des jeweiligen Projekts, maximal jedoch bis zu drei Jahren befristeten Arbeitsverhältnissen und freien Dienstverhältnissen, die aus Drittmitteln des jeweiligen Projekts finanziert werden

  •  

Verfügungsberechtigungen, die - soweit eine andere Person Dienstvorgesetzter/ Dienstvorgesetzte ist - im Einvernehmen mit dieser/diesem zu treffen sind:

     

  • Bewerberinnen-/Bewerberauswahl

  •  

  • Einstellungsentscheidung

  •  

140) EU-Job Information des Bundeskanzleramtes

Die Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) veröffentlichte folgende Stelle als Zeitbediensteter (m/w):
Fünf erfolgreiche KandidatInnen werden in die Reserveliste aufgenommen.
Sitz: Brüssel
Gesucht werden:
- Verwaltungskoordinator http://eacea.ec.europa.eu/about/vacancies_en.htm (AD7)
Informieren Sie sich über die Details dieser Ausschreibungen auf der Homepage des Bundeskanzleramtes unter www.bundeskanzleramt.at/eu-jobs unter der Rubrik: Ausschreibungen der Institutionen der Europ. Union oder direkt unter dem Link http://eacea.ec.europa.eu/about/vacancies_en.htm .
Bewerbungen sind entsprechend dem in der Ausschreibung genannten Verfahren bis spätestens 6.4.2007 direkt an die in der Ausschreibung angegebene Adresse zu senden.
141) Ausschreibung der Stelle der Rektorin bzw. des Rektors der Medizinischen Universität Graz

An der Medizinischen Universität Graz ist die Stelle einer/eines hauptamtlichen Rektorin/Rektors für die Funktionsperiode vom 1. Oktober 2007 bis 30.September 2011 zu besetzen.

Die Funktionsperiode beträgt vier Jahre; eine Wiederbestellung ist zulässig. Zur Rektorin/zum Rektor kann gemäß § 23 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 nur eine Person mit internationaler Erfahrung und der Fähigkeit zur organisatorischen und wirtschaftlichen Leitung einer Universität gewählt werden. Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Leitungspositionen an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

An der Medizinischen Universität Graz sind derzeit ca. 1.800 Mitarbeiter/innen beschäftigt; ca. 4100 Studierende sind an der Medizinischen Universität Graz inskribiert. Nähere Informationen zur Medizinischen Universität Graz finden Sie auf der Internetseite www.meduni-graz.at.

Aufgaben der Rektorin/des Rektors:

Die Rektorin/der Rektor ist Vorsitzende/Vorsitzender des Rektorats, das aus der Rektorin/dem Rektor und Vizerektorinnen/Vizerektoren besteht. Aufgaben, Befugnisse und rechtliche Stellung ergeben sich im Einzelnen aus dem Universitätsgesetz 2002 (www.unigesetz.at).

Folgende Qualifikationen sind für Bewerberinnen/Bewerber wünschenswert:

• Vertrautheit mit Idee und Aufgaben einer Medizinischen Universität

• Ausgewiesenes wissenschaftliches Profil und Einbindung in die internationale scientific community

• Erfahrung in universitärer Lehre

• Fähigkeit zur organisatorischen und wirtschaftlichen Leitung einer Medizinischen Universität

• Soziale Kompetenz wie Integrations- und Teamfähigkeit, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie Erfahrung im Bereich der Gleichstellung

Die Bewerbungen sollen ausführliche Unterlagen hinsichtlich der Bewerbungsvoraussetzungen und Qualifikationen enthalten. Den Bewerbungen sind schriftliche Vorstellungen über die Prinzipien der Amtsführung als Rektorin/Rektor bzw. der Gestaltung und Aufgabenverteilung des Rektorats und der weiteren Entwicklung der Universität beizufügen. Es wird vorausgesetzt, dass sich die Bewerberinnen/die Bewerber Hearings stellen.

Bewerbungen sind bis 10. April 2007 (Datum des Poststempels) an den Vorsitzenden des Senats der Medizinischen Universität Graz, Herrn Univ.-Prof. Dr. R.O. Bratschko, Büro des Senats, Auenbruggerplatz 2/2, 8036 Graz (E-Mail: senat@meduni-graz.at) zu richten.

Der Vorsitzende des Senats:

Bratschko

142) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissen-schaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungs-gesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthalts-kosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) Im Institut für Transportwirtschaft und Logistik ist voraussichtlich ab 15. April 2007 bis 14. April 2011 eine Stelle für einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter/eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für Wissenschaftliche Mitarbeiter/ Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
sehr gute Englischkenntnisse, sehr gute Kenntnisse in Transportwirtschaft und Logistik, überdurchschnittlicher Studienerfolg, selbständiges Arbeiten, großes Engagement, Initiative und Bereitschaft zur Teamarbeit, Projekterfahrung wünschenswert

Kennzahl: 76805

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. März 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

2.) Im Institut für Englische Wirtschaftskommunikation ist voraussichtlich ab 1. Oktober 2007 bis 31. Juli 2010 eine Stelle für einen Austauschlektor/eine Austauschlektorin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), halbbeschäftigt, zu besetzen.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der (alternativ) Germanistik, Anglistik, Linguistik, European Studies mit Deutsch-Schwerpunkt bzw. gleichzuhaltende Qualifikation, Neative Speaker des Englischen

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
sehr gute Deutschkenntnisse, Eignung und Interesse für bzw. (im Idealfall) Erfahrung mit Unterrichtstätigkeit, freundlicher und weltoffener Umgang mit Studierenden

Kennzahl: 78105

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 4. April 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

3.) Im Institut für Englische Wirtschaftskommunikation ist voraussichtlich ab 1. Oktober 2007 bis 31. Juli 2010 eine Stelle für einen Austauschlektor/eine Austauschlektorin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), halbbeschäftigt, zu besetzen.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der (alternativ) Germanistik, Anglistik, Linguistik, European Studies mit Deutsch-Schwerpunkt bzw. gleichzuhaltende Qualifikation, Neative Speaker des Englischen

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
sehr gute Deutschkenntnisse, Eignung und Interesse für bzw. (im Idealfall) Erfahrung mit Unterrichtstätigkeit, freundlicher und weltoffener Umgang mit Studierenden

Kennzahl: 78205

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 4. April 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

143) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) Im Zentrum für Auslandsstudien ist voraussichtlich ab 1. April 2007 die Stelle eines Koordinators Stipendien/einer Koordinatorin Stipendien (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.
Aufgabengebiet:
Beratung und Betreuung von Studierenden in Bezug auf Stipendien; Administration der Daten und Formulare, Kommunikation mit Partnerinstitutionen
Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen: gute Englischkenntnisse, Fähigkeit zur eigenständigen Projektabwicklung; sehr gute EDV-AnwenderInnenkenntnisse (MS Office, Internet, FileMaker), Organisationskompetenz, unternehmerisches Denken, Matura
Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, soziale und interkulturelle Kompetenz, hohe Belastbarkeit unter Stress, hohes Maß an Flexibilität und Durchsetzungsvermögen, serviceorientiertes Auftreten
Kennnzahl: 78005
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.
Ende der Bewerbungsfrist: 28. März 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!
Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

2.) In der WU Executive Academy ist ab sofort, befristet für 3 Jahre die Stelle eines Mitarbeiters/ einer Mitarbeiterin im Service Center, drittmittelfinanziert, (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), Beschäftigungausmaß: 25%/10 Stunden zu besetzen.

Die WU Executive Academy leistet durch praxisorientierte Weiterbildungsprogramme einen signifikanten Beitrag zur langfristigen Entwicklung von Unternehmen und Wirtschaft.

Die Programme der WU Executive Academy stärken die Wirtschafts- und Führungskompetenz für Manager/innen aus einer Vielzahl von Ländern und Industrien.

Aufgabengebiet:
In dieser Tätigkeit entlasten Sie gemeinsam mit dem Leiter des Service Centers die Geschäftsbereiche kompetent und eigenverantwortlich im gesamten organisatorischen Bereich. Dazu gehört neben der professionellen Büroorganisation und Terminkoordination auch die Vorbereitung von Präsentationen, Angeboten und Meetings. Mit Organisations- und Kommunikationstalent sowie mit selbständiger analytischer und konzeptioneller Arbeit sorgen Sie für einen reibungslosen organisatorischen Ablauf.

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
bei männlichen Bewerbern: abgeleisteter Zivil- oder Präsenzdienst

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
einschlägige Berufserfahrung

Kennzahl: 78305

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.
Ende der Bewerbungsfrist: 28. März 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen !

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt