Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 28. Februar 2007, 25. Stück

133 Einladung zur konstituierenden Sitzung der Habilitationskommission für Frau Dr. Sylvia MEIEREWERT
134 Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
135 EU-JOB Information des Bundeskanzleramtes
136
Stellenausschreibung der Universität St. Gallen
137
Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal


133) Einladung zur konstituierenden Sitzung der Habilitationskommission für Frau Dr. Sylvia MEIEREWERT

Die konstituierende Sitzung der Habilitationskommission für Frau Dr. Sylvia MEIEREWERT findet am Mittwoch, 7. März 2007, um 16.00 Uhr im Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Hauptgebäude der Wirtschaftsuniversität Wien, UZA 1, Raum A.1.10.12) in 1090 Wien, Augasse 2-6, statt.

Diese Kundmachung gilt als Ladung für die Mitglieder der Habilitationskommission.

Die Einberuferin:
Univ.Prof. Dr. Gertraude Mikl-Horke


134) Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter

Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
Demand-Supply Interface Design für die Fa. Wintersteiger o.Univ.Prof. Dr. Alfred Taudes
Application of Parallel Computation in Finance, Banking and Insurance Univ.Prof. Dr. Kurt Hornik

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

135) EU-JOB Information des Bundeskanzleramtes
Das Europäische Amt für Personalauswahl (EPSO) veröffentlichte einen "Call for expression of interest for Temporary agents" für die Europäische Agentur für chemische Stoffe (ECHA) in Helsinki.

Dieser Aufruf zur Interessensbekundung dient zur Rekrutierung von Zeitbediensteten, die zur Umsetzung des REACH-Systems eingesetzt werden. Das sogenannte REACH-System (Registration, Evaluation and Authorisation of Chemicals) sieht vor, dass Unternehmen einen chemischen Stoff in einer zentralen Datenbank registrieren müssen, wenn sie diesen Stoff in Mengen von mehr als einer Jahrestonne herstellen oder in die EU einführen.

In die Reserveliste werden 120 erfolgreiche einschlägig befasste Scientific Officers für den Bereich REACH Operations, 20 einschlägig befasste Juristen, 20 IT Officers, 15 Assistenten für Finanz- und Buchhaltungsagenden, 20 Human Ressources Assistenten und 15 IT Assistenten, aufgenommen. Für alle Posten ist mehrjährige Berufserfahrung erforderlich.
Alle Details und die Bewerbungsmodalitäten sind dem folgenden Link zu entnehmen: http://europa.eu/epso/non_permanent_posts/temp-staff_echa_en.htm . Informationen erhalten Sie ebenfalls auf der Homepage des Bundeskanzleramtes unter www.bundeskanzleramt.at/eu-jobs .
Die online Bewerbung ist entsprechend dem in der Ausschreibung genannten Verfahren bis spätestens 15. März 2007 (12.00 Uhr Brüsseler Zeit) zu übermitteln.

 

136) Stellenausschreibung der Universität St. Gallen
Am Institut für Accounting, Controlling und Auditing der Universität St. Gallen (ACA-HSG) ist an der Ernst & Young Nachwuchsdozentur für Auditing and Risk Management ab dem 1. April 2007 oder später eine auf drei Jahre (max. zwei Jahre Verlängerung) befristete Stelle eines/einer

Wissenschaftlichen Assistenten/in bzw. Wissenschaftlichen Mitarbeiters/in (Vollzeit, d.h. 70%)

zu besetzen.

Die Nachwuchsdozentur für Auditing and Risk Management wird von Ernst & Young finanziert. Zur Unterstützung des Teams suchen wir einen/eine Wirtschaftswissenschaftler/in oder Wirtschaftsmathematiker/in und erwarten von Ihnen:
- Prädikatsabschluss (Master, Lizentiat oder Diplom)

- sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Auditing, Risk Management und/oder Finanzwirtschaft, Ökonometrie

- sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

- Freude am Publizieren sowie an der Lehre

Die Stelle eignet sich besonders für einen/eine Doktoranden/in, der/die in den Bereichen empirischer Prüfungs- und Rechnungslegungsforschung oder Risk Management promovieren möchte. Kenntnisse in Statistiksoftware werden vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen:

- Unterstützung bei der Anfertigung Ihrer Dissertation

- Involvierung in die Weiterentwicklung der Lehre

- Mitarbeit an verschiedenen praktischen Institutsprojekten

- teamorientierte und unterstützende Arbeitsatmosphäre

- internationale Kooperationen

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:

Frau Dr. Anke Müßig

Ernst & Young Nachwuchsdozentin für Auditing and Risk Management

Institut für Accounting, Auditing und Controlling der Universität St. Gallen (ACA-HSG)

Rosenbergstraße 52

CH-9000 St. Gallen

oder per E-mail an:

anke_muessig@web.de

(mit cc an andreas.blumer@ch.ey.com)

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Anke Müßig (Telefon: +43 67 69 12 28 22,

E-mail: anke_muessig@web.de) gern zur Verfügung.

 

137) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissen-schaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungs-gesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthalts-kosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) Im Institut für Finanzwissenschaft und Öffentliche Wirtschaft ist voraussichtlich ab 1. April 2007 bis 31. März 2011 eine Stelle für einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter/eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für Wissenschaftliche Mitarbeiter/ Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
EU-Bürger/in, abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Interesse bzw. Erfahrungen hinsichtlich der Lehr- und Forschungsaufgaben des Instituts (insbesondere Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur, EU), gute betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Kenntnisse, gute Englisch- und PC-AnwenderInnenkenntnisse

Kennzahl: 77905

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 21. März 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt

2.) Im Institut für Betriebswirtschaftslehre des Außenhandels ist voraussichtlich ab 1. April 2007 bis 31. März 2011 die Stelle eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters/einer Wissenschaftlichen Mitarbeiterin (Arbeitnehmer/in der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Fundierte Kenntnisse im Bereich der BWL des Außenhandels (facheinschlägige wissenschaftliche Arbeiten (Diplomarbeit) und/oder praktische Erfahrungen) mit dem Fokus "Finanzierung und Risikoabsicherung im Auslandsgeschäft"; überdurchschnittlicher Studienerfolg, Fremdsprachenkenntnisse, pädagogische Eignung, Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre in den neuen Studienangeboten sowie in der Institutsadministration, Stressresistenz, Flexibilität und hohe Selbstmotivation

Kennzahl: 77805
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 21. März 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt