Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 7. Februar 2007, 22. Stück

111 Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
112
Hearings anlässlich der Wahl des Rektors/der Rektorin der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß Universitätsgesetz 2002
113 Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002/ Forschungsinstitut
114 Zuordnung von WU-Mitarbeiter/inne/n zu Forschungsinstituten
115 Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002
116 Ausschreibung der Position der Rektorin bzw. des Rektors der Universität für Bodenkultur Wien (University of Natural Resources and Applied Life Sciences Vienna)
117 Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
118 Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

111) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002

Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
KB:LAW Univ.Prof. Dr. Andreas Wiebe

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor


112) Hearings anlässlich der Wahl des Rektors/der Rektorin der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß Universitätsgesetz 2002

Die WU-öffentlichen Hearings anlässlich der Wahl des Rektors/der Rektorin der Wirtschaftsuniversität Wien für die Funktionsperiode 2007 bis 2011 finden am 8. März 2007 im Festsaal (UZA I, 1. Stock, Kern A/B) statt.

Folgender Zeitplan ist vorgesehen:

9:00 bis 9:20 Uhr: Präsentation von Herrn Prof. Dr. Rainer MARGGRAF zum Thema "Zukünftige Entwicklungen der WU und daraus folgende Schwerpunktsetzung des Rektorats in der kommenden Funktionsperiode"
9:20 bis 9:40 Uhr: Anschließende Diskussion im Rahmen des WU-öffentlichen Hearings
10:30 bis 10:50 Uhr: Präsentation von Herrn o.Univ.Prof. Dr. Carl-Christian FREIDANK zum Thema "Zukünftige Entwicklungen der WU und daraus folgende Schwerpunktsetzung des Rektorats in der kommenden Funktionsperiode"
10:50 bis 11:10 Uhr: Anschließende Diskussion im Rahmen des WU-öffentlichen Hearings
12:00 bis 12:20 Uhr: Präsentation von Herrn o.Univ.Prof. Dr. Christoph BADELT zum Thema "Zukünftige Entwicklungen der WU und daraus folgende Schwerpunktsetzung des Rektorats in der kommenden Funktionsperiode"
12:20 bis 12:40 Uhr: Anschließende Diskussion im Rahmen des WU-öffentlichen Hearings

Univ. Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger
Vorsitzende des Senats

 

113) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002/ Forschungsinstitut

In Abänderung der Bevollmächtigung Mitteilungsblatt 53. Stück, Nr. 272, vom 21.9.2005, wird Herr o.Univ.Prof. Dr. Heinrich Otruba als Leiter des Forschungsinstituts für Regulierungsökonomie gemäß § 3 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF, bevollmächtigt.

Herr Univ.Prof. Dr. Mikulas Luptacik und Herr Univ.Prof. Dr. Christoph Weiss scheiden aus dem Leitungsteam aus, die entsprechen Bevollmächtigungen verlieren ihre Gültigkeit.

o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt


114) Zuordnung von WU-Mitarbeiter/inne/n zu Forschungsinstituten

Forschungsinstitut Zugeordnete Mitarbeiter/innen Leiter/in
Regulierungsökonomie Heinrich Otruba, Christoph Weiss, Stefan Bogner, Mikulaš Luptáčik, Gabriel Obermann Heinrich Otruba, Stefan Bogner

Der Rektor:
o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt


115) Bevollmächtigungen gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002

Folgende Angehörige des wissenschaftliches Personals gemäß § 26 Universitätsgesetz 2002 werden gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien gemäß § 28 Universitätsgesetz 2002, Mitteilungsblatt 21. Stück, Nr. 102, vom 27.2.2004, idgF (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
Geschichte der Werbung o.Univ.Prof. Dr. Günter Schweiger

o.Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor


116) Ausschreibung der Position der Rektorin bzw. des Rektors der Universität für Bodenkultur Wien (University of Natural Resources and Applied Life Sciences Vienna)

Die Universität für Bodenkultur Wien schreibt gemäß § 23 Universitätsgesetz 2002 die Position der Rektorin bzw. des Rektors aus. Die Rektorin bzw. der Rektor wird vom Universitätsrat aus einem Dreiervorschlag des Senates für eine Funktionsperiode von vier Jahren (1.10.2007 bis 30.9.2011) gewählt, eine Wiederwahl ist zulässig. Sie bzw. er übt diese Funktion aufgrund einer

Zielvereinbarung und eines Arbeitsvertrages aus, die mit dem Universitätsrat abzuschließen sind. Die Universität für Bodenkultur ist in 14 Departments gegliedert, hat über 6.200 Studierende, 750 wissenschaftliche MitarbeiterInnen, davon 49 % aus eigenen Forschungseinnahmen finanziert, sowie ca. 630 Bedienstete im administrativen und technischen Bereich.

Erforderliche Qualifikationen:

• Internationale Erfahrung und Fähigkeit zur organisatorischen, personellen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Leitung einer Universität, Nachweis von Managementerfahrung bei der Leitung größerer Organisationseinheiten, Personalentwicklungskompetenz (insbesondere Gender-Kompetenz)

• Hohes Ausmaß an sozialer Kompetenz, Kommunikations- und Integrationsfähigkeit sowie besonderes Geschick in der Verhandlungsführung

• Erfahrung im internationalen Forschungsumfeld

• Kenntnis des tertiären Bildungs- und Ausbildungssektors im nationalen und internationalen Bereich

• Kenntnis der österreichischen Verwaltungs- und Universitätsorganisation.

Vorausgesetzt wird die Identifikation mit den im Leitbild der Universität für Bodenkultur Wien niedergelegten Grundsätzen (www.boku.ac.at/leitbild.html). Die Universität für Bodenkultur Wien legt einen hohen Wert auf Personalentwicklung und Personalförderung, insbesondere des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie eine motivierende Führung des gesamten Universitätspersonals.

Die Universität für Bodenkultur Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Die Bewerbung soll ausführliche Unterlagen hinsichtlich der Bewerbungsvoraussetzungen, des geforderten Anforderungsprofils sowie der Vorstellung der/des Bewerberin/Bewerbers über die Prinzipien der Amtsführung und der weiteren Entwicklung der Universität für Bodenkultur Wien (siehe Entwicklungsplan: www.boku.ac.at/947.html) enthalten.

Es wird erwartet, dass die Bewerberinnen und Bewerber an einem Hearing an der Universität für Bodenkultur Wien am 26. März 2007 teilnehmen sowie der Mitwirkung einer Personalberatungsagentur im Rahmen des Auswahlverfahrens zustimmen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte schriftlich und elektronisch bis 26. Februar 2007 (Datum des Poststempels) an die Personalberatung HILL WOLTRON Management
Partner, Neulinggasse 29/1/14, 1030 Wien, Frau Christine Hill, e-mail:

bewerbung@hill-woltron.com oder an den Vorsitzenden des Senates, o.Univ.Prof.DI Dr. Gerd Sammer, Büro des Senates, Universität für Bodenkultur Wien, A-1180 Wien, Gregor-Mendel-Straße 33 bzw. e-mail: senat-vorsitz@boku.ac.at, der auch für weitere Auskünfte zur Verfügung steht.


o. Univ. Prof. DI Dr. Gerd Sammer e.h.
Vorsitzender des Senates


117) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:

· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissen-schaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungs-gesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthalts-kosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

1.) Im Institut für Entrepreneurship und Innovation ist voraussichtlich ab 1. April 2007 bis 31. März 2011 die Stelle eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters/ einer wisssenschaftlichen Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Entwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht.
Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Kenntnisse im Bereich Entrepreneurship und Innovation, Kenntnisse in empirischer Sozialforschung/ statistischen Methoden; Interesse am Forschungsbereich der Vienna User Innovation Research Initiative (www.userinnovation.at); hohe Leistungsorientierung; Wille etwas zu bewegen; ausgezeichnete Englischkenntnisse; internationale Orientierung/Offenheit; Teamfähigkeit und eigenverantwortliches Handeln; unternehmerische Einstellung; Kenntnisse im Umgang mit Content Management Sytemen sowie MySQL-Datenbanken von Vorteil, aber nicht Bedingung

Kennzahl: 76505


Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.


Ende der Bewerbungsfrist: 28. Februar 2007

Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt


118) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal

Allgemeine Informationen:

· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) In der Projektmanagement Group ist voraussichtlich ab 5. März 2007 die Stelle eines Sekretärs/einer Sekretärin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Sicherstellung der Basisfunktion eines Sekretariats; StudentInnenberatung und -betreuung; Betreuung des Studienbetriebes, Vor- und Nachbereitung von Lehrveranstaltungen, Events, Unterstützung bei der Verwaltung und Abrechnung des Budgets der Abteilung; Administration der Bibliothek ; Gestaltung und Produktion von Unterrichtsmaterialien; Betreuung elektronischer Datenbanken und der Homepage; Unterstützung bei der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit; Einkauf und Bestellung von geringwertigen Wirtschaftsgütern (Verbrauchs- und Büromaterial), Mitarbeit in Projekten

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlosssene Schulausbildung, kaufmännische Ausbildung und Erfahrung mit Sekretariatsarbeiten, sehr gute EDV-AnwenderInnenkenntnisse (MS Office), sehr gutes Englisch in Wort und Schrift

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Selbständigkeit, Organisationstalent, Belastbarkeit

Kennnzahl: 76405

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 28. Februar 2007
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Der Rektor:
o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt