Seitlicher Blick auf das D2 Gebäude.

Betriebsrat für das wissenschaftliche Personal

Soziales & Kulturelles

Soziales

Eines unserer Anliegen ist die Kinderuni, an der die WU seit 2015 mit einem eigenen Programmangebot teilnimmt. Die Veranstaltungen sind nur für Kinder zugänglich, Eltern werden in der Zwischenzeit betreut. Angeboten werden bei grundsätzlich freiem Eintritt Vorlesungen und Workshops.

Zu erwähnen ist auch, dass der Betriebsrat beim Audit familienfreundliche Hochschule mitwirkt, denn Beruf, Studium und Familie unter einen Hut bringen zu müssen, ist keine Seltenheit, sondern zum Regelfall geworden. Zahlreiche Hochschulen haben bereits vor Jahren damit begonnen, berufsbegleitende Studienmöglichkeiten zu schaffen. 2019 ist der WU das Gütezeichen wieder für 3 Jahre verliehen worden.

Seit September 2013 gibt es für 1 bis 6-jährige Kinder von WU-MitarbeiterInnen direkt am WU-Campus einen von KINDER IN WIEN (KIWI) geführten betriebsnahen Kindergarten.

Zusätzlich organisiert die WU seit Juli 2017 in Kooperation mit "KINDER IN WIEN" ein Ferienbetreuungsprogramm am Campus für 6 bis 10-jährige Kinder von WU MitarbeiterInnen - eine weitere Maßnahme, die im Rahmen des Audits hochschuleundfamilie zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Studium, umgesetzt wurde.

Kulturelles

Die entsprechende Arbeitsgruppe des Betriebsrats weist regelmäßig auf interessante Angebote zu den Themen Kultur und Gesundheit hin, wie z.B. jene des Verbands Österreichischer Gewerkschaftlicher Bildung auf www.voegb.at. Initiativen für Austauschplattformen können gerne an das BR-Büro geschickt werden.

In unregelmäßigen Abständen organisiert der Betriebsrat auch interessante Vorträge am Campus. So konnten wir zuletzt Prof. Musalek für einen spannenden Vortrag zum Thema "Arbeitssucht und Burnout" gewinnen. Eine Zusammenfassung der Inhalte finden sich hier. Ein Nachhören und -sehen des Vortrags ist hier möglich. Ebenfalls erwähnt werden darf in diesem Zusammenhang der Vortrag von Prof. Haller zum Thema „Kränkung und Wertschätzung im beruflichen Umfeld“, dessen Inhalte hier nachgelesen werden können.

Darüber hinaus organisiert der Betriebsrat sonstige kulturelle Events, wie etwa spezielle Stadtspaziergänge (z.B zu den jüdischen Spuren Wiens) oder exklusive Ausstellungsbesuche. Infos darüber gibt es in unserem regelmäßig erscheinenden BR-Newsletter.

Ihre Ansprechpartnerin:

Margit Paul

zurück zur Übersicht