Studierende verweilen auf der Dachterrasse des D1

WU Executive Academy

Die WU Executive Academy ist im Gebäude EA am westlichen Eingang des Campus untergebracht. Das spanische Architekturbüro NO.MAD Arquitectos, Madrid, zeichnet für den Entwurf verantwortlich. Das Gebäude ist als siebengeschoßiger kompakter Turm ausgebildet und folgt dem Gestaltungsprinzip der Monomaterialität. Die Außenfassade besteht aus Glas und Aluminium und ist in Abstufungen opak bis transparent. Himmel und Natur spiegeln sich darin, wodurch sich das Gebäude perfekt in die Umwelt einfügt. Die Anordnung der Fenster scheint willkürlich, folgt jedoch einem bestimmten Algorithmus. Die oberen Geschoße bieten einen spektakulären Ausblick auf die Wiener Innenstadt und den nahe gelegenen Prater.

Im Innenausbau kam ebenfalls ein Minimum an Materialien zum Einsatz, das Konzept der Monomaterialität wurde auch hier umgesetzt: Einheitlich gestaltete Fußböden, Wandverkleidungen und Beleuchtungskörper ziehen sich durch das Gebäude und werden nur in wenigen Zonen mit zusätzlichen Materialien, Farben und Elementen kontrastiert. Um den verspiegelten Gebäudekern mit den Aufzügen und der Gebäudeinfrastruktur sind die anderen Räume angeordnet. Rohe, fugenlos verlegte Materialien wie polierter Estrich und Sichtbeton dominieren, warme Akzente werden durch Teppiche und Vorhänge in den Büros, Unterrichts-, Lounge- und Wartebereichen gesetzt. Schwere Vorhänge dienen dem Schallschutz.

Im Erdgeschoß befinden sich eine multifunktionale Veranstaltungsfläche, die für Events unterschiedlichster Art genutzt werden kann, und ein Gastronomiebetrieb mit großzügiger Terrasse. Vier Geschoße bieten Büroflächen mit Arbeitsplätzen im Open Space. Die obersten Stockwerke stehen den Studierenden der WU Executive Academy als Lehr- und Selbststudienbereiche zur Verfügung.

Key Facts

  • Architekturbüro: NO.MAD Arquitectos Madrid

  • Verbaute Fläche: rund 6.000 m2

  • Spiegelfassade