Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 10. September 2008, 55. Stück

329 Gebührenordnung der Universitätsbibliothek
330 Ausschreibung von Leistungsstipendien für das Studienjahr 2007/2008
331
Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
332
Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal


329) Gebührenordnung der Universitätsbibliothek

330) Ausschreibung von Leistungsstipendien für das Studienjahr 2007/2008


331) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal
Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung: Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.
· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich
· Reise- und Aufenthaltskosten: Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) Im Institut für Transportwirtschaft und Logistik ist voraussichtlich ab 15. Oktober 2008 bis 14. Oktober 2012 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, bevorzugt mit einem Schwerpunkt im Bereich Logistik und/oder Operations Research bzw. gleichwertiges Studium im In- oder Ausland (z.B. Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen, ebenfalls bevorzugt mit einem Studienschwerpunkt im Bereich Logistik und/oder Operations Research), bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Aufgaben:
Selbständige Forschung mit dem Ziel der Promotion, Mitarbeit im Lehrbetrieb, Mitarbeit in Forschungsprojekten und Praxisanwendungen. Inhaltliche Schwerpunkte: Supply Chain Management, Anwendung quantitativer Methoden zur Lösung von Planungsaufgaben, vornehmlich aus dem Bereich des Logistikmanagements und der Transportwirtschaft

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Bewerber/innen sollten ihr Studium mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen haben. Sie sollten gute Kenntnisse im Bereich der betriebswirtschaftlichen Logistik, des Supply Chain Managements und/oder im Bereich der Methoden des Operations Research besitzen bzw. sich entsprechende Kenntnisse aufgrund ihrer Vorbildung in kurzer Zeit aneignen können. Erfahrungen mit der mathematischen Modellierung betriebswirtschaftlicher Sachverhalte und bei der Lösung entsprechender Probleme mittels geeigneter Verfahren sind wünschenswert. Sehr gute englische Sprachkenntnisse werden erwartet. Erfahrungen in der Lehre, z.B. als Tutor/in sind erwünscht.

Kennzahl: 115305

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 1. Oktober 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung

2.) Im Institut für Informationswirtschaft ist voraussichtlich ab 6. Oktober 2008 bis 30. September 2011 eine Stelle für einen Assistenten/eine Assistentin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF) vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Assistent/inn/en eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 6 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Assistent/inn/enposten "Säule 2" inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
gute Basiskenntnisse aus praktischer Software-Entwicklung, gute Kenntnisse aus Mathematik, insbesondere Stochastik. Doppelstudium bevorzugt.

Kennzahl: 115105
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 1. Oktober 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung

3.) Im Institut für Informationswirtschaft sind voraussichtlich ab 6. Oktober 2008 bis 30. September 2011 zwei Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen oder eine Stelle für einen Assistenten/eine Assistentin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF) vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für Assistent/inn/en eine maximale Befristungsdauer von 6 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 6 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden. Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits einen Assistent/inn/enposten "Säule 2" inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
bei Assistent/in: abgeschlossenes Doktoratsstudium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

bei wissenschaftl. Mitarbeiter/in: abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
gute Basiskenntnisse aus praktischer Software-Entwicklung, gute Kenntnisse aus Mathematik, insbesondere Stochastik. Doppelstudium bevorzugt.

Kennzahl: 115205

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 1. Oktober 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung

 

332) Ausschreibungen von Stellen für allgemeines Personal
Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung: Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim allgemeinen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.
· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationenfinden Sie unter www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich
· Reise- und Aufenthaltskosten: Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:

1.) In der Universitätsbibliothek ist voraussichtlich ab 10. November 2008 bis 31. Dezember 2009 die Stelle eines Mitarbeiters/einer Mitarbeiterin beim Projekt Retrokatalogisierung (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), Beschäftigungsausmaß: 15 Std./Woche, ersatzmäßig zu besetzen.

Aufgabengebiet:
Mitarbeit bei der Nominalkatalogisierung der Bestände der Hauptbibliothek aus den Jahren 1931 bis 1980 in das Bibliothekssystem der WU

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
Abgeschlossene Schulbildung

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Bibliothekarische Kenntnisse (Formalerschließung), genaues Arbeiten, Matura, vollendetes 18. Lebensjahr

Kennzahl: 115405

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 1. Oktober 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung


2.) Im Zentrum für Auslandsstudien ist ab sofort bis 14. September 2010 die Stelle eines Koordinators/einer Koordinatorin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt, ersatzmäßig zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst zu 50% den Bereich "Anerkennung der IBW-Auslandserfahrung" und zu 50% den Bereich "Organisationsassistenz"

Bereich Anerkennung der IBW-Auslandserfahrung: Beratung/Betreuung von Studierenden, Administration der Daten und Formulare sowie Koordination des Prozesses zur Anerkennung, Kommunikation mit den beteiligten Personen/Institutionen, insb. dem Programmdirektor für Internationales

Bereich Organisationsassistenz: abteilungsübergreifende Koordination der Agenden im ZAS, Büroorganisation des ZAS, allgemeine Erstberatung von Studierenden sowie des Weiteren die Assistenz der ZAS Leitung.

Erforderliche Kenntnisse und Qualifikationen:
Matura, Organisationskompetenz, sehr gute Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache (in Wort und Schrift), sehr gute Anwender/innenkenntnisse, betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse

Gewünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Teamfähigkeit, serviceorientiertes Auftreten, Kenntnisse des Universitätsumfelds bzw. der WU, soziale und interkulturelle Kompetenz, Belastbarkeit unter Stress, Flexibilität und Durchsetzungsvermögen

Kennzahl: 115505
Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 1. Oktober 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung