Vorlesen

Mitteilungsblatt vom 4. Juni 2008, 41. Stück

243 Änderungen des Studienplans für das Masterstudium General Management
244 Bevollmächtigung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitätsbibliothek
245
Änderung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes der Wahlfächer aus dem Bereich der Wirtschaftspädagogik und Erziehungswissenschaft im Masterstudium Wirtschaftspädagogik
246
Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter
247
Einladung zur konstituierenden Sitzung der Habilitationskommission für Herrn Dr. Christoph HIENERTH
248
Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

243) Änderungen des Studienplans für das Masterstudium General Management
Der Senat der WU Wien hat in seiner 38. Sitzung am 28. Mai 2008 nachstehenden Beschluss der Studienkommission vom 8. Mai 2008 auf Änderung des Studienplans für das Masterstudium General Management genehmigt: 1. In § 5 Abs 1 wird die Zeile

Integrierte Unternehmensplanung/-simulation 7 3 PI

durch folgende Zeilen ersetzt:

Interdisziplinäres Projektlernen I 3 1 PI
Interdisziplinäres Projektlernen II 2 1 PI
Interdisziplinäres Projektlernen III 2 1 PI

2. In § 5 Abs 2 wird die Liste der Wahlfächer um folgende Ziffer ergänzt:
"7. Unternehmenssteuerrecht und Internationales Steuerrecht".

3. § 10 lautet wie folgt: Dieser Studienplan sowie die Änderungen dieses Studienplans gemäß Beschluss der Studienkommission vom 08.05.2008, genehmigt vom Senat am 28.05.2008, treten am 1. Oktober 2009 in Kraft.

Die Vorsitzende des Senats
Univ.Prof. DI Dr. Edeltraud Hanappi-Egger


244) Bevollmächtigung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitätsbibliothek
Gemäß § 8 Abs 2 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien werden der Leiter der Hauptabteilung Informationsmanagement, Herr Mag. Georg Fessler sowie der Leiter der Hauptabteilung Bestandsmanagement, Herr Dr. Klemens Honek bevollmächtigt, Rechtsgeschäfte bis zu einem Betrag von 5.000,- € inkl. USt abzuschließen.

HR Dr. Bettina Schmeikal, Bibliotheksdirektorin


245) Änderung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes der Wahlfächer aus dem Bereich der Wirtschaftspädagogik und Erziehungswissenschaft im Masterstudium Wirtschaftspädagogik


246) Bevollmächtigungen Projektleiterinnen und Projektleiter

Folgende Projektleiterinnen/Projektleiter werden gemäß § 27 Abs 2 Universitätsgesetz 2002 zum Abschluss der für die Vertragserfüllung erforderlichen Rechtsgeschäfte und zur Verfügung über die Geldmittel im Rahmen der Einnahmen aus diesem Vertrag sowie gemäß § 5 der Richtlinie des Rektorats für die Bevollmächtigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der Wirtschaftsuniversität Wien (Abschluss von Werkverträgen, freien Dienstverträgen sowie Arbeitsverträgen entsprechend den näheren Bestimmungen der Richtlinie) bevollmächtigt:

Projekt Projektleiterin/Projektleiter
Energieeffizienz und Immobilienwirtschaft ao. Univ. Prof. Dr. Gunther Maier
Österreichs Ökosteuern und Ökoabgaben ao. Univ. Prof. Dr. Martin Zagler

o. Univ.Prof. Dr. Christoph Badelt, Rektor

 

247) Einladung zur konstituierenden Sitzung der Habilitationskommission für Herrn Dr. Christoph HIENERTH
Die konstituierende Sitzung der Habilitationskommission für Herrn Dr. Christoph Hienerth findet am Donnerstag, 12. Juni 2008, um 15.00 Uhr, im UZA 1, Kleiner Sitzungssaal, Kern D, 1. UG, statt.

Diese Kundmachung gilt als Ladung für die Mitglieder der Habilitationskommission.

Der Einberufer:
Univ.Prof. Dr. Gerhard Speckbacher


248) Ausschreibungen von Stellen für wissenschaftliches Personal

Allgemeine Informationen:
· Frauenförderung:
Da sich die Wirtschaftsuniversität Wien die Erhöhung des Frauenanteils beim
wissenschaftlichen Personal zum Ziel gesetzt hat, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen. Alle Bewerberinnen, die die gesetzlichen Aufnahmeerfordernisse erfüllen und den Anforderungen des Ausschreibungstextes entsprechen, sind zu Bewerbungsgesprächen einzuladen.

· An der WU ist ein Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen eingerichtet. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.wu-wien.ac.at/portal/iv/akgleich

· Reise- und Aufenthaltskosten:
Wir bitten Bewerberinnen und Bewerber um Verständnis dafür, dass Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass von Auswahl- und Aufnahmeverfahren entstehen, nicht von der Wirtschaftsuniversität Wien abgegolten werden können.

AUSGESCHRIEBENE STELLEN:
1.) Im Institut für Tourismus und Freizeitwirtschaft ist voraussichtlich ab 6. September 2008 bis 5. September 2012 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, der Informatik oder Wirtschaftsinformatik, der Formal- und Naturwissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Bereitschaft zur Mitwirkung in der allgemeinen Institutsadministration; Flexibilität, Organisationstalent und Fähigkeit zur Teamarbeit; gute Kenntnisse von PC-AnwenderInnensoftware; gute Englischkenntnisse

Aufgabenbereiche (Mitarbeit): Betreuung der Institutsbibliothek, Öffentlichkeitsarbeit, Webwartung, Student/inn/en- und Absolvent/inn/enbetreuung sowie Mitarbeit beim Wissenstransfer in die Praxis, Systemadministration

Das Beschäftigungsausmaß beträgt 40 Wochenstunden , wobei 50% der Arbeitzeit im Rahmen eines Doktoratsstudiums verwendet werden soll. Die Bezahlung erfolgt nach dem Bundesentlohnungsschema für wissenschaftliche Mitarbeiter und beträgt derzeit ca. € 1736 (brutto). Zusätzliche Abgeltungen für Lehrleistungen sind möglich.

Kennzahl: 108005

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 25. Juni 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung

2.) Im Institut für Finanzwissenschaft und öffentliche Wirtschaft ist voraussichtlich ab 1. August 2008 bis 31. Juli 2012 eine Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters/einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF) vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Interesse bzw. Erfahrungen hinsichtlich der Lehr- und Forschungsaufgaben des Instituts, gute betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Kenntnisse, gute Englisch- und PC-AnwenderInnenkenntnisse

Kennzahl: 108105

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 25. Juni 2008

Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung

3.) Im Institut für Transportwirtschaft und Logistik ist voraussichtlich ab 1. September 2008 bis 31. August 2012 eine Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/eine wissenschaftliche Mitarbeiterin (ArbeitnehmerIn der Wirtschaftsuniversität Wien gem. § 128 UG 2002 idgF), vollbeschäftigt zu besetzen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass der WU-Personalentwicklungsplan für wissenschaftliche Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterinnen eine maximale Befristungsdauer von 4 Jahren vorsieht. Bewerber/innen, die bereits als Ersatzkräfte an der WU beschäftigt sind, können daher nur mehr für die auf die 4 Jahre fehlende Zeit eingestellt werden.
Weiters weisen wir daraufhin, dass die Wiederbestellung von Personen, die bereits eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter/wissenschaftliche Mitarbeiterin inne hatten, aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Notwendige Kenntnisse und Qualifikationen:
abgeschlossenes Studium der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, bevorzugt mit einem Studienschwerpunkt im Bereich Logistik und/oder Operations Research, bzw. gleichwertiges Studium im In- oder Ausland (z.B. Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftsingenieurwesen, ebenfalls bevorzugt mit einem Studienschwerpunkt im Bereich Logistik und/oder Operations Research) bzw. gleichzuhaltende Qualifikation

Aufgaben: selbständige Forschung mit dem Ziel der Promotion, Mitarbeit im Lehrbetrieb, Mitarbeit in Forschungsprojekten und Praxisanwendungen

Inhaltliche Schwerpunkte: Supply Chain Management, Anwendung quantitativer Methoden zur Lösung von Planungsaufgaben, vornehmlich aus dem Bereich des Logistikmanagements und der Transportwirtschaft

Erwünschte Kenntnisse und Qualifikationen:
Bewerber/innen sollten ihr Studium mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen haben. Sie sollten gute Kenntnisse im Bereich der betriebswirtschaftlichen Logistik, des Supply Chain Management und/oder im Bereich der Methoden des Operations Research besitzen bzw. sich entsprechende Kenntnisse aufgrund ihrer Vorbildung in kurzer Zeit aneignen können. Aufgrund der formalen Ausrichtung des Fachs sind Erfahrungen mit der mathematischen Modellierung betriebswirtschaftlicher Sachverhalte und bei der Lösung entsprechender Probleme mittels geeigneter Verfahren bzw. geeigneter Software wünschenswert. Sehr gute englische Sprachkenntnisse werden erwartet. Erfahrungen in der Lehre, z.B. als studentische/r Tutor/in sind erwünscht.

Kennzahl: 108205

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnissen (Kopien) sind unter Angabe der angeführten Kennzahl an die PERSONALABTEILUNG der Wirtschaftsuniversität Wien, Augasse 2-6, 1090 Wien (sekretariatpersabt@wu-wien.ac.at) zu richten.

Ende der Bewerbungsfrist: 30. Juni 2008
Bitte die Kennzahl unbedingt anführen!

Mag. Anna Jaschek
Leiterin der Personalabteilung