Vorlesen

Team Teaching

Was ist das Team Teaching Label?

Für Lehrveranstaltungen ab dem Sommersemester 2020, die Sie zu zweit abhalten, können Sie beim VRLS das Team Teaching Label beantragen. Das Team Teaching Label berücksichtigt den Mehraufwand, der für die beiden Lehrenden entsteht, und führt zu einer Erhöhung der Lehranteilsstunden. Team Teaching Lehrveranstaltungen werden außerdem mit einem Label im Vorlesungsverzeichnis und bei der Lehrveranstaltungsanmeldung im LPIS für Studierende ausgewiesen.

Mit dem Team Teaching Label werden nun pro Semesterwochenstunde 1,5 Lehranteilsstunden gerechnet, die 1:1 zwischen den beiden Lehrenden aufgeteilt werden. Für eine 2-stündige Lehrveranstaltung bedeutet das, dass jede/r der beiden Lehrenden 1,5 Lehranteilsstunden bekommt.

Varianten in der Pilotphase

  • Die beiden Lehrenden kommen aus unterschiedlichen Disziplinen oder bringen unterschiedliche Expertisen im gleichen Fach mit. Durch das Zusammenführen unterschiedlicher inhaltlicher und methodischer Perspektiven entsteht eine multiperspektivische und/oder interdisziplinäre Lehrveranstaltung.

  • Das Lehrveranstaltungskonzept ist besonders studierendenzentriert und sieht einen großen Anteil an individueller Arbeit oder Gruppenarbeit der Studierenden vor. Beide Lehrenden erfüllen eine Coaching- und Consultingfunktion und durch das Team-Teaching wird eine optimale Unterstützung der Studierenden gewährleistet.

  • Es handelt sich um ein Lehrenden-Team aus einer/einem erfahrenen Lehrenden (> 6 Semester Lehrerfahrung) und einer/einem Prae-Doc. Für das erfahrene Teammitglied bedeutet das, dass Lehrkompetenzen reflektiert und vertieft werden können, während die/der Prae-Doc Lehrkompetenz entwickeln und aufbauen kann.

  •  

Zwei wichtige Kriterien

Das Lehrveranstaltungskonzept integriert die Teile der beiden Vortragenden.

Die Lehrveranstaltung sollte gemeinsam geplant und vorbereitet werden, damit es sich um ein durchgehendes, gut abgestimmtes Konzept einer LV handelt und nicht etwa um zwei Teile, die lose verknüpft aufeinander folgen. Die Erwartungen an die Studierenden, der didaktische Zugang und die Art der Leistungsüberprüfung werden vorab abgestimmt und im Syllabus an die Studierenden kommuniziert. Die Inhalte der einzelnen LV-Einheiten sind miteinander verknüpft und ergeben ein stimmiges Konzept einer Lehrveranstaltung. Es werden gemeinsame Prüfungs- und Leistungsbewertungsstandards definiert und die Assessmentformen in der LV sind aufeinander abgestimmt. Die Beurteilung wird von den Lehrenden gemeinsam durchgeführt.

Die Lehrveranstaltung wird gemeinsam umgesetzt und durchgeführt.

Damit sowohl die Lehrenden als auch die Studierenden vom Mehrwert der gemeinsam abgehaltenen LV profitieren können, sind die Vortragenden in mindestens 80 % der Einheiten gemeinsam anwesend. Dies bietet die Möglichkeit Aussagen des Team-Partners aufzugreifen und darauf Bezug nehmen. Außerdem können die Lehrenden bezüglich wissenschaftlichem Diskutieren und Argumentieren als Modelle für die Studierenden fungieren.

Formular zur Beantragung

Einreichformular_Team_Teaching.docx

Falls Sie Fragen zum Antragsprozess haben, oder Unterstützung bei der Konzeption Ihrer Lehrveranstaltung möchten, wenden Sie sich bitte an johanna.warm@wu.ac.at.

Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular inklusive der Beilagen bis zum 31. August 2019 an lehrenundlernen@wu.ac.at .

FAQs zum Team Teaching Label

Wer kann ein Team Teaching Label beantragen?

Gibt es eine maximale Zahl von Kursen die das Team Teaching Label bekommen können?

Kann ich als Lehrende/r mehrere Lehrveranstaltungen einreichen?