Vorlesen
Universität

WU begrüßt weitere Professor/inn/en

14. September 2020

Bereits Anfang des Monats hat die WU drei neue Professor/inn/en begrüßt. Mit Mitte September werden nun die weiteren Neuzugänge vorgestellt.

Viktoria H.S.E Robertson

Professorin Viktoria H.S.E. Robertson, Department für Privatrecht

Viktoria H.S.E. Robertson (35) studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Graz, Oxford und Zaragoza. Nach ihrer Promotion im Jahr 2012 war sie zunächst als Assistenzprofessorin und ab 2019 als Assoziierte Professorin an der Universität Graz tätig. 2019 habilitierte sie sich mit einer kartellrechtlichen Schrift, welche soeben unter dem Titel „Competition Law’s Innovation Factor: The Relevant Market in Dynamic Contexts in the EU and the US“ erschien. Sie absolvierte im Laufe der letzten Jahre zahlreiche Forschungsaufenthalte, u.a. am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg, am European University Institute in Florenz und an der Stanford Law School. Auch lehrte und forschte sie mehrfach am Centre for Competition Law and Policy der Universität Oxford. Mit 15. September hat sie ihre Professur für Unternehmensrecht mit Schwerpunkt Digitalisierung an der WU angetreten. „An der WU werde ich mich intensiv mit digitalen Sachverhalten im Kartellrecht beschäftigen, etwa mit der spannenden Frage der kartellrechtlichen Verantwortlichkeit von sozialen Netzwerken und anderen digitalen Plattformen für die umfangreiche Verwendung von Nutzerdaten“, so Viktoria Robertson.

Christina Schamp

Professorin Christina Schamp, Department für Marketing

Christina Schamp (37) studierte Betriebswirtschaft an der Universität St. Gallen und Sozialpsychologie an der London School of Economics. Im Anschluss daran war sie als Unternehmensberaterin bei McKinsey & Company in München und Berlin tätig. Sie promovierte 2018 mit dem Thema „Ethicality in the Marketplace“ an der Universität Hamburg. Im Anschluss war sie Juniorprofessorin für Empirische Forschungsmethoden an der Universität Mannheim. Ihre Forschung beschäftigt sich mit der Entscheidungsfindung von VerbraucherInnen vor dem Hintergrund gesellschaftlichen Wandels, zum Beispiel eines wachsenden ethischen Bewusstseins von KonsumentInnen oder des steigenden Einflusses sozialer Medien. Christina Schamp: „Als Schwerpunkt meiner Forschung an der WU werde ich mich weiter der Schnittstelle zwischen technologischen Trends und Fragen der Ethik und Moral widmen, die in vielen Facetten sowohl für Unternehmen als auch die Gesellschaft weiter an Bedeutung gewinnen wird.“ Seit Anfang September hat Christina Schamp ihre Professur am Marketing Department angetreten.

Jens Seiffert-Brockmann

Professor Jens Seiffert-Brockmann, Department für Fremdsprachliche Wirtschaftskommunikation

Jens Seiffert-Brockmann (38) studierte Kommunikations- und Medienwissenschaft und Politikwissenschaft an der Universität Leipzig und der Karlsuniversität in Prag. Er promovierte 2014 an der Universität Leipzig über Vertrauen in der Mediengesellschaft und absolvierte ein Forschungssemester an der George Mason University in Fairfax, Virginia (USA). Er ist außerdem u.a. Mitherausgeber des Medien Journals, der Österreichischen Zeitschrift für Kommunikationsforschung. Seit 2015 war er Universitätsassistent für Public Relations Forschung an der Universität Wien und begann mit September nun seine Stelle als Professor für Wirtschaftskommunikation mit dem Schwerpunkt Medien- und Kommunikationswissenschaft. Jens Seiffert-Brockmann hat an der WU viel vor: „Ich werde mich an der Wirtschaftsuniversität vor allem mit Strategischer Kommunikation, (Internet-)Memen, Gamification und Computerspielen in der Organisationskommunikation sowie Themenmanagement und Storytelling in der Wirtschaftskommunikation beschäftigen.“

zurück zur Übersicht