Vorlesen
Universität

Drei neue Professor/inn/en an WU

20. Oktober 2020

2020 begrüßte die WU bisher 15 neue Professor/inn/en. Wir freuen uns über die Unterstützung in Lehre und Forschung.

Marie-Therese Claes

Professorin Marie-Therese Claes, Department für Management

Marie-Therese Claes (75) promovierte 1992 in Philosophie und Geisteswissenschaften an der Université Catholique de Louvain (UCL) in Belgien. Bis 2016 war sie Professorin für Interkulturelles Management an der Louvain School of Economics and ICHEC in Brüssel. Sie war außerdem u.a. zwei Jahre Dean of Business Faculty an der Asian University in Thailand sowie zwei Jahre Director of International Executive MBA an der Louvain School of Management. Zahlreiche Gastprofessuren und Forschungsaufenthalte in Europa, den USA und Asien zeichnen ihre wissenschaftliche Karriere aus. Nach ihrer Emeritierung 2016 war sie weiterhin wissenschaftliche Mitarbeiterin an der UCL. In ihrer Forschung beschäftigt sich die gebürtige Belgierin mit Interkulturellem Management, Diversität und Inklusion in Organisationen und Female Leadership. „Aufbauend auf meiner langjährigen Erfahrung und meinen internationalen Kontakten möchte ich verschiedene Aspekte von Diversität in Organisationen sowie die Bedeutung dieses Konzepts in verschiedenen Kulturen und Kontexten untersuchen und die strukturellen Diskriminierungen und den Zusammenhang zwischen Diversität und Identitäten in Forschung und Lehre weiter entwickeln“, so Marie-Therese Claes. Mit 1. Oktober hat sie die Vertretungsprofessur Gender and Diversity in Organizations (für WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger) am gleichnamigen Institut übernommen.

Georg Eckert

Professor Georg Eckert, Department für Privatrecht

Georg Eckert (46) habilitierte 2010 mit einer Arbeit über „Internationales Gesellschaftsrecht: das internationale Privatrecht grenzüberschreitend tätiger Gesellschaften“ an der Wirtschaftsuniversität Wien. Seit 2010 war er als Privatdozent an der WU tätig und erhielt 2014 den Ruf für die Professur Privates Recht der Wirtschaft an die Universität Innsbruck. Georg Eckert forscht im nationalen, internationalen und europäischen Unternehmensrecht. Der Schwerpunkt der geplanten Forschungstätigkeit an der WU liegt im österreichischen und europäischen Kartellrecht. Mit 1. Oktober hat er die 50%-tige Professur für Unternehmensrecht mit Schwerpunkt Kartellrecht am Institut für Unternehmensrecht angetreten.

Georg Kofler

Professor Georg Kofler, Department für Öffentliches Recht und Steuerrecht

Georg Kofler (43) promovierte sowohl in Rechts- als auch Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, war von 2001 - 2006 Universitätsassistent an der Universität Linz (JKU) und habilitierte sich dort 2006 mit einer Arbeit zum Thema "Doppelbesteuerungsabkommen und Europäisches Gemeinschaftsrecht", die u.a. mit dem Mitchell-B.-Caroll-Preis der IFA ausgezeichnet wurde. Im Anschluss war er bis 2008 an der New York University School of Law als Acting Assistant Professor tätig. Bevor Georg Kofler 2009 eine Professur für Finanz- und Steuerrecht an der JKU übernahm, sammelte er im Finanzministerium praktische Erfahrungen. Im Laufe seiner akademischen Karriere war er außerdem Gastprofessor an der University of Florida, der University of Sydney und der New York University. Mit 1. Oktober hat er seine Tätigkeit als Professor für Internationales Steuerrecht (50%) am Institut für Österreichisches und Internationales Steuerrecht der WU begonnen. „Das Institut gehört sicherlich zu den besten weltweit, daher freue ich mich darauf, in Forschung, Lehre und bei internationalen Kollaborationen meinen Beitrag zu leisten. Das internationale Steuerwesen entwickelt sich angesichts neuer Geschäftsmodelle, internationaler Kooperationen, Digitalisierung und Verschiebungen der geopolitischen Gewichte rasch weiter, daher möchte ich die Studierenden auf diese bevorstehenden Herausforderungen bestens vorbereiten“, so Georg Kofler.

zurück zur Übersicht