Vorlesen
Universität

Das neue WU Magazin zu "Leben im Umbruch"

31. Oktober 2020

Krisen haben das Potential, das eigene Verhalten zu hinterfragen

In der dritten Ausgabe des WU Magazins 2020 dreht sich alles um unser Verhalten und wie wir durch das Hinterfragen und Ändern von Gewohnheiten nachhaltig etwas bewegen können – egal ob für Wirtschaft, Gesellschaft oder Politik. WU Forscher/innen schildern ihre Beobachtungen in den letzten Monaten und wagen einen Ausblick. Sie versuchen, Fragen wie diese zu beantworten: Wird sich unser Konsumverhalten ändern? Welche Branchen gehen mit Social Distancing besser um und welche schlechter? Können Algorithmen Entscheidungen treffen? Werden sich Unternehmen lokaler aufstellen müssen?

Weitere Themen in der neuesten Ausgabe sind:

  • Die Macht der Sprache: Wie wir politische Kommunikation in den letzten Monaten wahrgenommen haben.

  • Arbeitswelt im Umbruch: Wie sich Arbeitsweisen und das Miteinander im Beruf durch die COVID-19-Pandemie verändert haben.

  • Von der Idee zum eigenen Business: Wir porträtieren zwei Start-Ups von WU Studierenden und Absolvent/inn/en

  • Masterprogramm "Digital Economy" für die IT-versierten Vordenker/innen der Zukunft: Neu ab Wintersemester 2021/22

  • Portrait der zwei WU Forscher/innen Eva Eberhartinger und Gregor Kastner, die sich mit Steuern von staatlichen Unternehmen und neuen Modellen für komplexe Datenberechnungen beschäftigen

  • Interview mit WU Alumna und ÖBB-Vorstandsdirektorin Silvia Angelo über Klimaschutz, Generationenwechsel und Frauenquoten

  •  

Download als PDF
Download als PDF

Das WU Magazin erscheint drei Mal jährlich in Kooperation mit der Tageszeitung „Die Presse“ und greift dabei aktuelle Themen sowie die Expertise der WU Expert/inn/en auf.

Zum Archiv WU Magazin

zurück zur Übersicht