Vorlesen
Universität

Das neue WU Magazin zu „Kunst und Wirtschaft“

04. April 2020

Lesen Sie jetzt online, wie diese beiden Disziplinen miteinander verflochten sind.

Die erste Ausgabe des WU Magazins 2020 beschäftigt sich ausführlich mit dem Verhältnis zwischen Kunst und Wirtschaft. In der Titelgeschichte „Arm und Reich in der Kunst vereint“ zeigen unsere Wirtschaftsexpert/inn/en wie die Kreativwirtschaft funktioniert und welches Milliarden-Business sich rund um die Kunst entwickelt hat – und das obwohl die meisten Akteurinnen/Akteure der Kunst- und Kulturszene kaum von ihren Einnahmen leben können. Auch die aktuellen Auswirkungen der COVID-19-Krise auf Künstler/innen beleuchten wir.

Weitere Themen in diesem Magazin sind:

  • Kreativität erfolgreich steuern: Kunst und Wirtschaft brauchen Kreativität, um innovativ und erfolgreich zu bleiben

  • Neues interdisziplinäres Forschungsprojekt zu Logistik und Kunst

  • Berufsfelder und Zukunftsperspektiven durch das Masterprogramm „Finanzwirtschaft und Rechnungswesen“

  • Auswirkungen des Brexit für Expats und Unternehmen in Großbritannien(„Forscher des Monats“ Alexander Mohr hat sich damit auseinandergesetzt)

  • Auszeichnung „WU Manager des Jahres 2020“ für WU Alumnus, Kunstmanager und Direktor des Metropolitan Museum of Art in New York (Met), Max Hollein

  • Bilanz über „100 Jahre Forschung“ und Fortsetzung: WU Forscher/innen beantworten ab sofort Ihre Fragen zu Wirtschaft, Gesellschaft und Recht rund um die Coronakrise auf wu.at/wissen

  •  

Download als PDF
Download als PDF

Das WU Magazin erscheint drei Mal jährlich in Kooperation mit der Tageszeitung „Die Presse“ und greift dabei aktuelle Themen sowie die Expertise der WU Expert/inn/en auf.

Zum Archiv WU Magazin

zurück zur Übersicht