Seitlicher Blick auf das D2 Gebäude.

Betriebsrat für das wissenschaftliche Personal

Herbst-Event

Jüdische Spuren an der WU und in der Nachbarschaft

Der 9. November ist ein bedeutsamer Tag im Hinblick auf jüdische Geschichte, der von vielen auch als „Schicksalstag“ angesehen wurde.

An diesem Tag wollen wir das Thema der jüdischen Spuren aufnehmen und auch auf die aktive Erinnerungsarbeit der WU zu diesem Thema hinweisen. Es gibt dazu ein Gedenkbuch und auch ein sehr interessantes Mahnmal, das wir als Startpunkt für unseren gemeinsamen Rundgang gewählt haben.

Nach einer Einführung bzw. Vorstellung des WU-Erinnerungsprojekts, werden wir unter fachkundiger Anleitung von Frau Barbara Timmermann (Vienna Walks & Talks – The Guiding Company) einen Rundgang zu zentralen Stätten des jüdischen Wiens machen.

Dieser Rundgang wird uns vom Praterstern weg durch das jüdische Wien im 2. Bezirk führen. Die Leopoldstadt war einst eines der Zentren des jüdischen Lebens in Wien. Eine Vielzahl von gesellschaftlichen und sozialen Einrichtungen prägt diesen Bezirk. Mehr erfahren wir auf dieser Reise in die Vergangenheit.

Treffpunkt/Start: 15.30 Uhr, Mahnmal am WU-Campus

Die Eindrücke dieses Rundgangs können wir dann gemeinsam ab 18 Uhr im Gasthaus „Schöne Perle“, Große Pfarrgasse 2, 1020 Wien ausklingen lassen.

Da es für die Führung eine begrenzte TeilnehmerInnenzahl gibt, ersuchen wir um eine Anmeldung bis spätestens 4. November unter wiss.betriebsrat@wu.ac.at.  

zurück zur Übersicht