Vorlesen
Rankings

QS Global EMBA Ranking 2020: #11 für Global Executive MBA

03. Juli 2020

Nach 2018 und 2019 verbessert sich der Global Executive MBA der WU Executive Academy erneut und belegt den #11 im QS Global EMBA Ranking.

In den letzten 25 Jahren hat sich Quacquarelli Symonds (QS) zum führenden globalen Karriere- und Weiterbildungsnetzwerk entwickelt. QS organisiert mit Veranstaltungen wie der QS World MBA Tour oder der QS World Executive MBA Tour nicht nur die größten Business Education Events weltweit, sondern veröffentlicht darüber hinaus auch eine Reihe an Universitäts- und MBA-Rankings, die zukünftigen Studierenden auf der ganzen Welt als wichtige Orientierungshilfe dienen.

Bereits zum vierten Mal kürt das renommierte QS Global EMBA Ranking die besten Executive MBA Programme weltweit, für das sich in diesem Jahr 161 Executive MBA-Programme qualifizieren konnten. QS ermittelt aber nicht nur die führenden Programme auf globaler Ebene, auch für bestimmte geographische Regionen werden die jeweiligen Sieger ermittelt: Zu den Regional-Rankings zählen Nordamerika, Europa, Lateinamerika und der asiatisch-pazifische Raum.

# 11 weltweit in der Königsklasse „Joint Programs“

Darüber hinaus gibt es auch ein weltweites „Joint Programs“-Ranking, das eigens für MBA-Programme ins Leben gerufen wurde, die gemeinsam von zwei oder mehreren Business Schools angeboten werden. Das hat einen guten Grund, wie die Dekanin der WU Executive Academy, Barbara Stöttinger, und der Associate Dean der Carlson School of Management, Stephen T. Parente, betonen: „QS hat hier eine eigene Kategorie geschaffen, weil „joint programs“ zurecht nicht mit „standalone“-Programmen verglichen werden können. Sie sind in der Regel viel internationaler ausgerichtet, was ihre Curricula, die Faculty und die TeilnehmerInnen anbelangt, und das spiegelt sich auch deutlich in den Erfahrungen wider, die die Studierenden im Laufe ihres MBA machen.“ 

Auch die Rektorin der WU, Edeltraud Hanappi-Egger, unterstreicht die Bedeutung des Ergebnisses: „Es gibt weltweit unzählige Anbieter von Aus- und Weiterbildungsprogrammen. Da ist es nicht immer leicht, jene zu identifizieren, die höchste Qualität garantieren. Eine wertvolle Entscheidungshilfe liefern neben Akkreditierungen Rankings wie jene von QS oder der Financial Times. Die Wirtschaftsuniversität zeigt mit diesem ausgezeichneten Ergebnis einmal mehr, dass sie zu den besten Hochschulen weltweit gehört und international angesehene Studien und Weiterbildungsprogramme anbietet.“

Top-Ergebnisse in den Einzelkategorien

Das QS Global EMBA Ranking basiert auf den fünf Hauptkategorien „Employer Reputation“, „Academic Reputation“, „Career Outcomes“, „Executive Profiles“ und „Diversity“, die sich wiederum aus neun Einzelkategorien zusammensetzen. „Wir können auf das Ergebnis wirklich stolz sein. Nicht nur ist unser Global Executive MBA weltweit führend, was die Berufserfahrung (Seniorität, Management- und C-Level-Erfahrung) der TeilnehmerInnen anbelangt, auch in Punkto Diversität (unterschiedliche Nationalitäten und Anteil weiblicher Studierender) haben wir mit dem 4. Rang weltweit wirklich etwas zu bieten. Ein Aspekt, der mich besonders freut: Alle unsere TeilnehmerInnen haben innerhalb der ersten 12 Monate nach Abschluss des MBA erfolgreich einen Schritt nach oben auf der Karriereleiter gemacht“, so Barbara Stöttinger.

zurück zur Übersicht