Vorlesen

Sozioökonomie

Überblick

Das Vollzeit-Masterprogramm Sozioökonomie ist ein interdisziplinäres sozial- und wirtschaftswissenschaftliches Studium, das auf die Herausforderungen der modernen Gesellschaft und Wirtschaft zugeschnitten ist – deren Komplexität und Widersprüchlichkeit, deren Probleme, Krisen und Chancen ebenso wie deren kulturelle Vielfalt.

Das Masterprogramm Sozioökonomie zielt darauf ab, dass Studierende entsprechende Analyse- und Reflexionsfähigkeiten entwickeln um diesen Herausforderungen zu begegnen. Dabei setzen sich Studierende sowohl mit sozioökonomischen Theorien auseinander wie mit Methoden zur empirischen Analyse gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Phänomene.

Durch diese interdisziplinäre Auseinandersetzung sind Absolventinnen und Absolventen für verschiedenste Bereiche qualifiziert, von Forschungstätigkeiten in universitären und außeruniversitären Einrichtungen, über diverse Funktionen in Non-Profit-Organisationen bis hin zu Positionen in privatwirtschaftlichen Unternehmen.

"Alles wirtschaftliche Handeln ist soziales Handeln, daher ist alle Wirtschaft immer auch Vollzug von Gesellschaft."

Niklas Luhmann

91 %

empfehlen das Studium weiter

Hohe Zufriedenheit der Absolvent/inn/en

Die meisten Absolventinnen und Absolventen des Programms würden das Studium Bekannten mit ähnlichen Interessen weiterempfehlen. Sie fühlten sich während ihres Studiums sowohl von den Lehrenden als auch den Programmverantwortlichen sehr gut betreut und waren mit der Qualität der Inhalte zufrieden.

60

Studienbeginner/innen pro Jahr

Gute Studiengröße, intensive Kontakte unter Studierenden

Die Anzahl neu aufgenommener Studierender beträgt ca. 60 pro Studienjahr. Dadurch bleibt der kleinteilige "Charakter" des Sozioökonomie-Studiums gewahrt, der Kontakt unter den Studierenden wird darüber hinaus in zahlreichen Gruppenprojekten und Teamarbeiten gefördert.

120

Partneruniversitäten im Ausland

Auslandserfahrung leicht gemacht

Die WU kooperiert auf Masterebene mit rund 120 Partneruniversitäten weltweit. Als Studierendem im Master Sozioökonomie stehen Ihnen somit vielfältige Optionen offen, um ein Auslandssemester an einer der WU-Partneruniversitäten während des Studiums zu absolvieren.

"Wenn Sie das Studium der Sozioökonomie gewählt haben, ist Ihre Entscheidung auf eine innovative und interdisziplinäre Studienrichtung gefallen, die an eine wissenschaftliche Tradition anknüpft, in der sozial-historischer und polit-ökonomischer Gegenstandsbereich noch nicht streng in unterschiedliche Disziplinen getrennt gewesen sind. Sie haben zugleich eine Wahl für eine Perspektive getroffen, in der die Orientierung an sozioökonomischen Fragestellungen und Problemen sowie eine theoretische und analytisch-methodische Ausrichtung im Vordergrund stehen. In einem Setting aus überschaubaren Gruppen und kleinen Teams werden Sie, wie der erste Programmdirektor Johann A. Schülein sagte, auch lernen, realitätsnah zu denken und nicht aus dem Auge zu verlieren, dass es unterschiedliche Ziele und Zielvorstellungen gibt. Sie werden verstehen, dass die Welt kompliziert, vielschichtig und heterogen bis widersprüchlich ist, so dass man, um etwas zu erreichen, nicht nur Widrigkeiten in Kauf nehmen, sondern auch mit Konflikten und Kompromissen leben muss. Sie werden auch die Kompetenz erwerben, praktische Erfahrungen für die Korrektur und Weiterentwicklung von Theorien, Methoden und Zielvorstellungen zu nutzen und erfahren, dass Wissen implementiert, das heißt in die soziale Form und die Sprache übersetzt werden muss, die im jeweiligen Themenfeld verstanden wird, und dass dazu tragfähige soziale Beziehungen erforderlich sind."

ao. Univ. Prof. Dr. Gerda Bohmann, Programmdirektorin

Erfahren Sie mehr!
Studienaufbau & -inhalte