Vorlesen

Preise für die WU beim ECR Award 2019

20. November 2019

Im Rahmen des ECR-Tags, der 2019 unter dem Titel NEW PackAGEing, das heißt Nachhaltigkeit in der Verpackungsgestaltung stand, wurde im Rahmen der ECR Academic Partnership auch dieses Jahr wieder der ECR Award verliehen. Dabei wurden die besten Abschlussarbeiten zu Marketingthemen in Handel und Industrie ausgezeichnet.

Das Institut für Handel und Marketing freut sich, dass Absolventen des Instituts wieder unter den Top-Platzierungen zu finden sind.

Platz 1 in der Kategorie Bachelorarbeiten belegte Herr Lukas Medwenitsch, BSc (WU) mit einer Arbeit zum Thema „Die Customer Journey im Sportartikelfachhandel. Ein Vergleich von altersspezifischen Unterschieden bei Tennisequipment“ Betreut wurde die Arbeit von Dr. Fabian Nindl.

Auch Platz 2 ging an die WU, konkret an Frau Katja Schenk, BSc (WU), die eine Arbeit zur „Bedeutung von Influencern bei Produkteinführungen im FMCG-Bereich“, die von Frau Dr. Cordula Cerha betreut wurde, eingereicht hat.

Besonders freut uns, dass Herr Dr. Anton Salesny, der bei Herrn o.Univ.Prof. Dr. Peter Schnedlitz dissertiert hat, für seine Arbeit zum Thema „Die Transformation des Check-out-Prozesses – Einsatz neuer Kassenarten und Technologien im stationären Lebensmitteleinzelhandel“ mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet wurde.

Kurzvideos aller Gewinner und Gewinnerinnen finden Sie am Link zur ECR-​Academic Partnership Award:

https://ecr-austria.at/academics-trainings/ecr-academic-student-award-2019/

Wir gratulieren allen Gewinnern sehr herzlich!

v.l.n.r. PD Dr. Christina Holweg, Dr. Anton Salesny, o.Univ. Prof. Peter Schnedlitz, Katja Schenk, BSc, Dr. Cordula Cerha, Lukas Medwenitsch, BSc, und Dr. Fabian Nindl, MSc.


© (©ECR Austria unter die Bilder)
zurück zur Übersicht