Vorlesen

Homelearning 5 – Marketing Metrics

09. Mai 2020

Viel Sonne, endlose Sandstrände und Strandpromenaden im Art Deco Stil sind vermutlich für viele Menschen die gängigsten Assoziationen, die sie mit Florida verbinden. Dass Florida auch die Heimat einer der besten Public Universities der USA ist, ist vermutlich nur den wenigsten bekannt. Die University of Florida belegt siebenten Platz unter den öffentlichen Universitäten des Landes und ist in Studentenzahlen gemessen der WU Wien vergleichbar (55.000 Studenten).

Mein Exchange Semester hat sich COVID-19 bedingt etwas verlängert. So betreue ich als Tutor am Institut für Handel und Marketing die Marketing Metrics Lehrveranstaltung des Masterprogramms nun online. Gleichzeitig ergab sich die tolle Chance als Teaching Assistant an der University of Florida tätig zu sein. ZOOM und Skype sind im täglichen Alltag mittlerweile genauso wichtig geworden wie Word oder Excel. Auch der Organisationsbedarf hat sich deutlich gesteigert: Genauigkeit sowie Flexibilität sind gefordert, denn einerseits müssen sich die Studenten auf uns verlassen können, und andererseits müssen wir uns stets neuen Gegebenheiten und Realitäten anpassen. Ich habe auch festgestellt, dass der Zusammenhalt seitens der Studierenden und der Lehrenden gewachsen ist und alle gemeinsam an einem Strang ziehen. Denn wir verfolgen alle dasselbe Ziel: das Beste aus der Situation zu machen!

Ich bin überzeugt, dass wir wichtige Learnings für den zukünftigen Lehrbetrieb ziehen können und stimme Albert Einstein völlig zu, wenn er sagt: “In the midst of every crisis, lies great opportunity.”

#stayathome im „sunshine state“ von Maximilian Kranewitter

Maximilian Kranewitter

© Maximilian Kranewitter
Maximilian Kranewitter

© Maximilian Kranewitter
Maximilian Kranewitter

© Maximilian Kranewitter
zurück zur Übersicht