Vorlesen

Abschlusspräsentation des Projektes für Schenkel

22. Jänner 2020

Ein unter anderem auch kulinarisch spannendes Semesterprojekt im Kurs Retail Marketing Consulting feierte diese Woche mit einer engagierten Präsentation der Ergebnisse seinen Abschluss. Die Studierenden zeigten auf, welche Erkenntnisse zur „Präsenz einer traditionellen Marke im digitalen Zeitalter“ durch eine umfassende Desk- und Fieldresearch gewonnen werden konnten.

Im Zuge der Feldarbeit wurden Interviews mit 321 Konsumenten geführt, um die Wahrnehmung der Marke Schenkel im Wettbewerbsvergleich bei unterschiedlichen Generationen aufzuzeigen. Besonders spannende Erkenntnisse ergab eine Verkostung, an der insgesamt 120 Personen teilnahmen. Dabei zeigt sich, dass sowohl die Präsentation der Marke als auch ein Storytelling-Ansatz eine bessere Bewertung des Produktes bewirken. Mit Nennung der Marke werden die angebotenen Oliven nicht nur exklusiver, qualitativ hochwertiger und in vielen Eigenschaften attraktiver beurteilt, sondern schmecken auch besser. Darüber hinaus ergibt sich eine positive Wirkung auf die Kaufabsicht und Weiterempfehlung. Wird zusätzlich eine Story zur Herkunft erzählt, verbessert dies die Beurteilung des Produktes noch weiter.

Wir danken den durch Herrn Mag. (FH) Manuel Kaiser, MSc und Frau Oliva Lerner, MA vertretenen Auftraggebern für die gute Zusammenarbeit in diesem Semester und gratulieren unseren Studierenden im Kurs zu einem gelungenen Consulting Projekt!

zurück zur Übersicht