Vorlesen

Goldene Ehrennadel der Wirtschaftsuniversität Wien an Paul Senger-Weiss verliehen

Seit vielen Jahren engagieren sich die beiden Aufsichtsräte des Familienunternehmens Gebrüder Weiss, Heidegunde und Paul Senger-Weiss, in hohem Ausmaß für die WU. 2003 erhielten die beiden dafür die Auszeichnung „WU Manager des Jahres“. Seit der Einrichtung des WU-Forschungsinstituts für Familienunternehmen im Jahr 2009 war Paul Senger-Weiss in dessen Beirat als Vorsitzender tätig. Nun zieht er sich auf eigenen Wunsch zurück. Für seinen langjährigen Einsatz erhielt er vergangene Woche eine hohe Auszeichnung des Rektorats, die Goldene Ehrennadel der Wirtschaftsuniversität Wien.

Das interdisziplinäre Forschungsinstitut für Familienunternehmen wurde 2009 in Kooperation mit dem Family Business Network Austria (FBN) gegründet, das laufend Projekte in mehreren Themenbereichen finanziert. Paul Senger-Weiss hat seit der Gründung den Beirat des WU-Forschungsinstituts für Familienunternehmen geleitet und ist gleichzeitig Vizepräsident des FBN. „Ich habe Paul Senger-Weiss als höchst engagierten Menschen kennengerlernt, dem die Unterstützung der Forschung auf dem Gebiet der Familienunternehmen immer ein großes Anliegen war und ist. Diese Zusammenarbeit ist für beide Seiten gewinnbringend. Sie leistet einen Beitrag zum Wissenstransfer von Forschungsergebnissen in die Praxis und ermöglicht zugleich die Bearbeitung praxisrelevanter Themen in der Forschung“, so WU-Professor Hermann Frank, Leiter des Forschungsinstituts. Stefan Pichler, Vizerektor für Forschung, überreichte Paul Senger-Weiss im Rahmen der letzten gemeinsamen Beiratssitzung am 8. Juni die Goldene Ehrennadel der WU: „Der persönliche Einsatz von Paul Senger-Weiss ist sicherlich vorbildlich. Die WU ist dankbar für die Zeit, in der er die Forschung zu Familienunternehmen aktiv unterstützt hat und möchte ihm Anerkennung in Form der Goldenen Ehrennadel zeigen.“

Über Paul Senger-Weiss

Paul Senger-Weiss, DI, wurde 1941 geboren und absolvierte an der damaligen Technischen Hochschule Wien ein Studium der Betriebswissenschaft und ein Wirtschaftsstudium in den USA. Gemeinsam mit seiner Frau und WU-Absolventin Heidegunde, die sich nach wie vor sehr im WU Alumni Club engagiert, übernahm er 1968 die Leitung des Speditionsunternehmens Gebrüder Weiss, einem sehr erfolgreichen Familienunternehmen, das mittlerweile auf eine Geschichte von einem halben Jahrtausend zurückblicken kann. 2005 übergab das Ehepaar die operative Verantwortung für den Logistikkonzern an die nächste Generation und wechselte in den Aufsichtsrat. „Loslassen ist in jedem Fall schwierig. Loslassen stellt aber einen – möglicherweise den entscheidenden – Erfolgsfaktor für jeden Generationenwechsel dar“, erklärte Paul Senger-Weiss 2011. Er zieht sich auf eigenen Wunsch aus dem Beirat des Forschungsinstituts zurück.

Pressekontakt:
Mag. Cornelia Moll
Pressesprecherin
Tel: + 43-1-31336-4977
E-Mail: cornelia.moll@wu.ac.at 

Ehrennadel an Paul Senger-Weiss verliehen als PDF
Ehrennadel an Paul Senger-Weiss verliehen als PDF
Paul Senger-Weiss (c)GebruederWeiss
Paul Senger-Weiss (c)GebruederWeiss
Stefan Pichler verleiht die Ehrennadel an Paul Senger-Weiss
Stefan Pichler verleiht die Ehrennadel an Paul Senger-Weiss


zurück zur Übersicht