Vorlesen

WU-Onboarding-Angebot

Relaunch des WU-On­boar­din­g-­An­ge­bots für neue Mitar­beiter/innen

Onboar­ding bezeichnet die Phase der Aufnahme und Inte­gra­tion neuer Mitar­beiter/innen in einer Orga­ni­sa­tion. An der WU gab es zuletzt zwei Maßnahmen, die sich spezi­fisch an neu aufge­nom­mene Mitar­beiter/innen gerichtet haben: Die halb­tägige Veran­stal­tung „Welco­me@WU“ sowie das insge­samt sieben Tage umfas­sende Trainee­pro­gramm, das aufgrund seines Umfangs aller­dings nur von einem Teil der neuen Mitar­beiter/innen besucht werden konnte (Voraus­set­zungen waren: Global­bud­get­ver­trag; mindes­tens 1,5 Jahre Vertrags­lauf­zeit; Beschäf­ti­gungs­ausmaß von mindes­tens 50%).

Diese inhalt­liche Einschrän­kung sowie die Notwen­dig­keit, dass auch die Perso­nal­ent­wick­lung einen signi­fi­kanten Beitrag zu den an der WU zuletzt gesetzten Spar­maß­nahmen leistet (mit denen die WU früh­zeitig auf die insge­samt ange­spannte Situa­tion der öffent­li­chen Finanzen und die lang­fris­tige Budget­ent­wick­lung reagiert), haben uns dazu veran­lasst, die WU-On­boar­din­g-­Maß­nahmen im Sinne eines umfas­senden Relaun­ches völlig neu zu konzi­pieren. Ab sofort wird daher das Trainee­pro­gramm als verhält­nis­mäßig kosten­in­ten­sive, aufwän­dige und nicht flächen­de­ckende Perso­nal­ent­wick­lungs­maß­nahme einge­stellt und von einem neuen, schlan­keren und flexi­bleren Onboar­din­g-­An­gebot, das alle neuen Mitar­beiter/innen adres­siert, abge­löst.

Vier Bausteine für einen guten Start an der WU

Als ersten Baustein möchten wir zum einen, gemeinsam mit der Perso­nal­ab­tei­lung, noch inten­siver und bewusster als bisher Unter­stüt­zung für das dezen­trale

     1. Onboar­ding am neuen Arbeits­platz anbieten.

Zum anderen wird das neukon­zi­pierte WU-On­boar­din­g-­An­gebot die folgenden drei Kompo­nenten umfassen, aus denen alle neuen Mitar­beiter/innen im Sinne eines Cafe­te­ri­a-­Sys­tems frei auswählen können (dh Auswahl aller Kompo­nenten oder mehrerer oder auch nur einer einzelnen):

     2. Welco­me2WU (mit dem VR für Personal)

     3. Stra­te­gietag (mit der Rektorin, der VR für Lehre & Studie­rende, dem VR für Forschung und          mit einem abschlie­ßenden Social Event)

     4. Work­shops aus dem Angebot der WU-in­ternen Weiter­bil­dung

1. Der Onboar­din­g-­Pro­zess findet selbst­ver­ständ­lich zuvor­derst am eigenen Institut oder der eigenen Dienst­leis­tungs­ein­heit statt. Dabei stehen das Kennen­lernen des neuen Arbeits­um­feldes, der konkreten Arbeits­ab­läufe, der neuen Kolleg/inn/en und der Führungs­kraft natur­gemäß im Mittel­punkt. Zudem geht es darum, mit der Kultur an der WU und im eigenen Arbeits­be­reich vertraut zu werden, um mögl­ichst rasch effektiv tätig werden zu können. Der jewei­ligen Führungs­kraft kommt in dieser Phase eine zentrale Rolle zu, und als Unter­stüt­zung für diese spezi­fi­sche Führungs­auf­gabe stehen bereits jetzt sehr hilf­reiche Unter­lagen der Perso­nal­ab­tei­lung in Form eines Leit­fa­dens inkl. Check­liste zur Verfü­gung (vgl. unter swa.wu.ac.at). In Zukunft werden wir konti­nu­ier­lich weitere Unter­stüt­zungs­tools für Führungs­kräfte und Mitar­beiter/innen erar­beiten. Selbst­ver­ständ­lich stehen Ihnen zudem bei allen ggf. auftre­tenden Bedarfen oder Fragen sowohl die für Ihren Bereich zustän­digen Refe­rent/inn/en der Perso­nal­ab­tei­lung als auch der Perso­nal­ent­wick­lung immer gerne zur Verfü­gung. Dabei können bei Bedarf auch ganz spezi­fi­sche und indi­vi­du­elle Unter­stüt­zungs­maß­nahmen erar­beitet werden.

2. Kurz nach Arbeits­an­tritt werden alle neuen Mitar­beiter/innen vom Rektorat eine Einla­dungs­mail zum WU-On­boar­din­g-­An­gebot erhalten. Überw­ie­gend wird dabei die schon bisher mit sehr posi­tivem Feed­back ange­bo­tene Veran­stal­tung „Welco­me2WU“ der Start­punkt sein. Dabei stellt der Vize­rektor für Personal die WU als Arbeit­ge­berin vor, ergänzt durch  einige nähere Infor­ma­tionen zu Service­leis­tungen und Weiter­bil­dungs­an­ge­boten seines Ressorts. Nach einer archi­tek­to­ni­schen Führung durch die Gebäude am Campus haben die Teil­nehmer/innen die Mögl­ich­keit, neue Kolleg/inn/en aus anderen Abtei­lungen und Insti­tuten bei einem gemein­samen Mittags­snack kennen­zu­lernen.

Melden Sie sich bitte unter diesem Link an, wenn Sie am Welco­me2WU am 02. Mai 2017 teil­nehmen möchten >>

Melden Sie sich bitte unter diesem Link an, wenn Sie am Welco­me2WU am 05. Dezember 2017 teil­nehmen möchten >>

3. Ein Herz­stück des neuen Onboar­din­g-­An­ge­bots bildet der Stra­te­gietag samt anschlie­ßendem Social Event am WU-Campus. An diesem Tag haben die neuen Mitar­beiter/innen die Gele­gen­heit, am Vormittag direkt von der Rektorin Einblicke in die Gesamt­or­ga­ni­sa­tion zu bekommen und mehr über die Ziele und Stra­te­gien der WU zu erfahren. Am Nach­mittag folgen für das wissen­schaft­liche Personal zwei Austauschrunden mit der Vize­rek­torin für Lehre & Studie­rende sowie Vertreter/innen des Vize­rek­to­rats für Forschung zu diesen beiden Kern­be­rei­chen der wissen­schaft­li­chen Tätig­keit, während sich das allge­meine Personal in einem Kurz-Work­shop „Hoch­schul­ma­nage­ment“ näher mit den Rahmen­be­din­gungen, orga­ni­sa­to­ri­schen Beson­der­heiten und typi­schen Span­nungs­fel­dern von Univer­si­täten ausein­an­der­setzt. Der abschlie­ßende Social Event mit Sekt­emp­fang und gemein­samem Abend­essen soll die Mögl­ich­keit zu einem entspannten Ausklang und zum gegen­sei­tigen Kennen­lernen, Vernetzen und gemein­same Verorten an der WU bieten. Der Termin für den nächsten Stra­te­gietag ist bereits fixiert, dieser wird am 12. September 2017 statt­finden.

Melden Sie sich bitte unter diesem Link zum nächsten WU-Stra­te­gietag am 12. September 2017 an >>
Melden Sie sich bitte zusätz­lich unter diesem Link an, wenn Sie auch das Abend­pro­gramm wahr­nehmen möchten >>

4. Dem Erlernen und Vertiefen der inhalt­li­chen Kern­kom­pe­tenzen im jewei­ligen Tätig­keits­be­reich dient der vierte Baustein des WU-On­boar­din­g-­An­ge­bots. Bei den Wissen­schaftler/innen werden dabei v.a. Lehr- und Forschungs­kom­pe­tenzen, beim allge­meinen Personal insbe­son­dere Kommu­ni­ka­ti­ons- und Selbst­ma­nage­men­t-S­kills im Fokus stehen; für beide Gruppen werden im Sinne der WU-In­ter­na­tio­na­li­sie­rungs- und Zwei­spra­chig­keits­stra­tegie weiterhin auch Engli­sch-­Kom­pe­tenzen beson­ders geför­dert werden. Um zukünftig noch stärker den jewei­ligen Vorkennt­nissen und indi­vi­du­ellen Bedürf­nissen gerecht werden zu können, wird das WU-in­terne Weiter­bil­dungs­pro­gramm dementspre­chend ausge­baut, sodass sich sowohl für neue WU-An­ge­hö­rige ohne vertiefte Vorkennt­nisse geeig­nete Basis-­An­ge­bote finden als auch für Kolleg/inn/en mit erhöhter Vorer­fah­rung passende fort­ge­schrit­tene Work­shops. Zur besseren Orien­tie­rung werden wir zukünftig thema­ti­sche und vorer­fah­rungs­be­zo­gene Empfeh­lungen zu Work­shops für neue Mitar­beiter/innen geben. Dieses erwei­terte Angebot wird ab dem nächsten Weiter­bil­dungs­pro­gramm im Sommer­se­mester 2017 zur Verfü­gung stehen und per Mail sowie auf unserer Website kommu­ni­ziert >>.

Gemeinsam mit dem Rektorat freuen wir uns darauf, alle neuen Mitar­beiter/innen mit unserem neu gestal­teten Onboar­din­g-­An­gebot an der WU will­kommen zu heißen und sowohl die neuen Mitar­beiter/innen als auch ihre Führungs­kräfte und Kolleg/inn/en beim Ankommen am neuen Arbeits­platz best­mög­lich zu unter­stützen.