Seitlicher Blick auf das D2 Gebäude.

Betriebsrat für das wissenschaftliche Personal

Neues im Bereich Dienstreisen

Im Sommer wurde eine neue Betriebsvereinbarung zum Thema "Dienstreisen" unterzeichnet. Diese ist am 01.09.2015 in Kraft getreten und gilt für alle Dienstreisen, die seither genehmigt wurden bzw. werden.

 Zurück zur Übersicht

Die Personalverrechnung hat die notwendigen Formulare dazu schon aktualisiert und wird Anfang Oktober in einem Rundschreiben die wichtigsten Eckpunkte und Neuerungen dieser Betriebsvereinbarung zusammenfassen.

Nach langen Diskussionen wurde der ursprüngliche Passus, wonach Tagungsbesuche von wissenschaftlichen MitarbeiterInnen keine Dienstreisen sein können, gestrichen. Damit ist grundsätzlich die Möglichkeit eröffnet, dass Teilnahmen an Tagungen, Konferenzen, etc. nicht (nur) im Rahmen der "Reisekostenzuschuss"-Richtlinie berücksichtigt werden, sondern auch als Dienstreisen gelten können.

Unter welchen Voraussetzungen das möglich ist und welche Konsequenzen damit verbunden sein können, wird Marta J. Glowacka im Rahmen der Betriebsversammlung am 26. November 2015 in einem Impulsvortrag erläutern.

Die neue "Dienstreise"-Betriebsvereinbarung sieht weiters vor, dass u.U. auch bei Verbindung einer Dienstreise mit einem Erholungsurlaub die Reisekosten zur Gänze von der WU übernommen werden, soweit sich dadurch die Kosten für die WU nicht erhöhen.

Des Weiteren regelt die neue "Dienstreise"-Betriebsvereinbarung auch das Nichtzustandekommen bzw. die Unterbrechung einer Dienstreise durch private oder berufliche Gründe (z.B. Dienstverhinderungen) und enthält Regelungen, die z.B. den Rücktransport im Falle schwerer Erkrankung während der Dienstreise betreffen.

Abgesehen von allgemeinen Grundsätzen (wie z.B. die Beschränkung von Telefonaten im Ausland via Dienst-Mobiltelefon) regelt die neue "Dienstreise"-Betriebsvereinbarung, dass sowohl aktive als auch passive Reisezeiten als Arbeitszeit gelten.

Falls Sie im Zusammenhang mit der neuen "Dienstreise"-Betriebsvereinbarung Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, diese schon vorweg an uns oder Marta Glowacka zu schicken.

Weiter zur BV Sabbatical