Vorlesen

Wise Women of WU: neues Mentoringprogramm für Frauen mit Karriereambitionen

Die Unter­re­prä­s­en­tanz von Frauen in obersten Führungs­gre­mien ist in Öster­reich nach wie vor ekla­tant. Der WU, allen voran Rektorin Edel­traud Hanap­pi-Egger, ist es ein großes Anliegen, Wirt­schafts­frauen mit Karrie­ream­bi­tionen zu unter­stützen, daher wurde das neue Mento­ring­pro­gramm „Wise Women of WU“ ins Leben gerufen. Es richtet sich an Top-WU-Alumnae, die sich in einem frühen Karrie­re­sta­dium befinden. Unter­stüt­zung erhalten sie von erfolg­rei­chen Mana­ge­rinnen mit Vorstands-, Geschäftsfüh­rungs- oder Aufsichts­rats­er­fah­rung, die selbst ein WU-Stu­dium absol­viert haben. Das Ziel des Programms ist nicht nur die Verbes­se­rung der Karrie­re­chancen von Absol­ven­tinnen, sondern lang­fristig auch die Erhöhung des Frau­en­an­teils in Führungs­po­si­tionen.

81,5% der Aufsichts­rats­man­date der 200 umsatz­stärksten Unter­nehmen Öster­reichs gehen laut Frauen.Manage­ment.Report 2018 der AK Wien an Männer. „Nach wie vor ist es für Frauen schwie­riger, als Kandi­da­tinnen wahr­ge­nommen zu werden, weil sie nicht Teil der rele­vanten Netz­werke sind. Ihre Karrieren enden zu oft auf der zweiten oder dritten Führungs­ebene. Genau hier setzt das neue Mento­ring­pro­gramm ‚Wise Women of WU‘ an“, erklärt Edel­traud Hanap­pi-Egger, die vor ihrer Bestel­lung zur Rektorin der WU umfang­reich zu diesem Thema geforscht und publi­ziert hat. 10 Top-­Ab­sol­ven­tinnen der WU werden im Rahmen des Programms ihr Wissen und ihre Erfolgs­stra­te­gien mit WU-Alumnae teilen, die gezielt ihre eigene Entwick­lung und Karriere voran­treiben möchten und vor beruf­li­chen Heraus­for­de­rungen und/oder Karrie­re­ent­schei­dungen stehen.

Aufbau eines Netz­werkes und Erfah­rungs­aus­tausch

Der Erfah­rungs­aus­tausch findet in one-­to-o­ne-­Be­zie­hungen statt. Das Programm basiert auf Gegen­sei­tig­keit, sodass sowohl Mentees als auch Mento­rinnen vom Wissens- und Erfah­rungs­transfer profi­tieren: Die Mento­rinnen unter­stützen die Frauen in ihrer Karrie­re­ent­wick­lung, vermit­teln Einblicke in ihre eigenen Erfolgs­stra­te­gien und erwei­tern durch den gene­ra­tio­nen- und hier­ar­chie­überg­rei­fenden Dialog gleich­zeitig ihre eigenen Perspek­tiven. Neben dem Aufbau trag­fäh­iger Netz­werke unter WU-Alumnae geht es auch darum, weib­liche Führungs­kräfte als Role Models sichtbar zu machen.

Programm­ab­lauf

WU-Ab­sol­ven­tinnen, die sich als Mentees bewerben wollen, können dies ab 07. August online machen. Nach einem Auswahl­ver­fahren erhalten die zehn besten Kandi­da­tinnen einen Platz im Programm und bekommen jeweils eine Mentorin zur Seite gestellt. Im Zentrum des Programms stehen indi­vi­du­elle Treffen zwischen Mentorin und Mentee, ein Networ­kin­g-D­inner mit allen Betei­ligten des aktu­ellen Programms sowie jähr­liche Vernet­zungs­treffen mit der Rektorin und hoch­ka­rä­tigen Vortra­genden aus Wissen­schaft und Wirt­schaft für alle Mento­rinnen und Mentees. Die Lauf­zeit eines Durch­gangs beträgt ein Jahr. Der Start der ersten Runde ist für November 2018 geplant. Die Bewer­bungs­frist geht bis 30. September 2018.

Als Mento­rinnen fungieren Silvia Angelo, Elfriede Baumann, Chris­tine Catasta, Bettina Glat­z-Kremsner, Sabine Hogl, Monika Kircher, Sandra Kolleth, Tatjana Oppitz, Regina Preh­ofer und Birgit Rech­ber­ger-Krammer.

Mehr Infor­ma­tionen über das Programm



zurück zur Übersicht