Vorlesen

Neuer Professor für Endowment Management an der WU

Seit März 2018 hat Otto Randl (44) die Stif­tungs­pro­fessur für Endow­ment Manage­ment, veran­kert am Depart­ment für Finance, Accoun­ting and Statis­tics, inne. Gemeinsam mit WU-Pro­fessor Josef Zechner wird er darüber hinaus das WU-For­schungs­in­stitut für Stra­te­gi­sche Kapi­tal­markt­for­schung (ISK) leiten. In seiner Forschung konzen­triert er sich unter anderem auf die unter­schied­li­chen Dyna­miken von Risi­ko­prä­mien sowie die Entwick­lung von Stra­te­gien und Methoden für erfolg­reiche Univer­si­tät­sen­dow­ments.

„Meine Forschung soll zu einem besseren Verständnis der Infor­ma­ti­ons­ver­ar­bei­tung auf Kapi­tal­märkten und der Quan­ti­fi­zie­rung von Risi­ko­prä­mien für Wert­pa­piere beitragen“, erklärt Otto Randl. Gleich mehrere Projekte gleich­zeitig unter­stützen ihn in seinem Ziel. So betrachtet er u.a. die Auswir­kungen von illi­quiden Asset­klassen auf Risi­ko­prä­mien, er analy­siert Risi­ko­prä­mien in der Termin­kurve gehan­delter Divi­denden und beschäf­tigt sich am ISK u.a. mit der Dynamik von Risi­ko­prä­mien in Währungen. „Für inter­na­tional gestreute Port­fo­lios ist es von großer Bedeu­tung, die Dynamik von Ertrags­chancen und Crashri­siken von Fremd­wäh­rungs­po­si­tionen besser quan­ti­fi­zieren zu können“, so der Professor für Endow­ment Manage­ment. Zum Forschungs­be­reich Währungen wird das ISK im August auch ein inter­na­tio­nales Sympo­sium zum Thema Währungs­märkte („Vienna Sympo­sium on Foreign Exch­ange Markets“) durch­führen. Neben seiner Forschung lehrt Otto Randl an der WU zu Port­folio Manage­ment und leitet, eben­falls gemeinsam mit Josef Zechner, das Port­folio Manage­ment Programm. Dazu Otto Randl: „In diesem inter­na­tional heraus­ra­genden Programm erlernen Studie­rende Theorie und Praxis des modernen Asset Manage­ment und setzen ihre Erkennt­nisse in Echt­port­fo­lios um.“ Unter­stützt werden sowohl die Stif­tungs­pro­fessur für Endow­ment Manage­ment als auch das Forschungs­in­stitut für Stra­te­gi­sche Kapi­tal­markt­for­schung, das Port­folio Manage­ment Programm und das Währungs­märk­te-­Sym­po­sium von der POK Pühringer Privat­stif­tung.

Zur Person

Otto Randl absol­vierte seinen PhD in Econo­mics and Social Science an der Univer­sität Wien, war ab 2013 Assis­tant Professor an der WU und habi­li­tierte sich hier 2017. Er hat viel­fach zitierte Publi­ka­tionen verfasst, zahl­reiche Fach­vor­träge, darunter bei den Jahres­ta­gungen der American Finance Asso­cia­tion und der Euro­pean Finance Asso­cia­tion und Vorträge in Forschungs­se­mi­naren u.a. an den Univer­si­täten Texas at Austin, Calgary und Bologna gehalten. Neben seinen wissen­schaft­li­chen Tätig­keiten war Otto Randl auch laufend in der Wirt­schaft tätig.



zurück zur Übersicht