Vorlesen

Token-Deal statt Börsegang

Live-Stream 04.11.2020, 18:00 WU matters. WU talks.
Art Vortrag/Diskussion
SpracheDeutsch
Veranstalter Wirtschaftsuniversität Wien Marketing & Kommunikation

Ist der Börsenhandel ein Auslaufmodell?

Eine Veranstaltung der Reihe Wirtschaft Wissenschaft Unplugged in Zusammenarbeit mit der Tageszeitung "Die Presse".

Aktien, Währungen, Immobilien – beliebige Assets können als digitale Token auf einer Blockchain repräsentiert werden. Diese neue Technologie verspricht nicht nur schnellere und billigere Transaktionen, sondern auch kleinere Stückelungen, eine Verbreiterung des Zugangs sowie erhöhte Liquidität und Transparenz. Liegt die Zukunft der Handelsplattformen in der Tokenisierung? Wie reif ist die Technologie? Und welche offenen Fragen im Bereich der Regulierung gilt es zu klären?

Video One on One with ...

One on One with ...

Jakob Hackel & Alfred Taudes

Vortrag:

Alfred Taudes, Vorstand des Forschungsinstituts für Kryptoökonomie, WU

Diskussion:

Lukas Enzersdorfer-Konrad, Chief Operating Officer, Bitpanda GmbH

Katharina Muther-Pradler, Bereichsleiterin Integrierte Aufsicht, FMA

Alfred Taudes, Vorstand des Forschungsinstituts für Kryptoökonomie, WU

Christian Wolf, Head of Strategic Partnerships & Ecosystems, Group Strategy Division Raiffeisen Bank International

Moderation:

Madlen Stottmeyer, Redakteurin Economist, „Die Presse“

Wichtiger Hinweis:

Die Veranstaltung wird via Live-Stream übertragen.

Zum Livestream

*Hinweis: Mit „Anmeldung bestätigen“ erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten (Vor-/Nachname/E-Mail) erhoben, bearbeitet und gespeichert werden.
Die von Ihnen im Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden für die Anmeldung zur obigen Veranstaltung benötigt und für die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung verwendet (gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Ferner verarbeitet die WU die Daten für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und für eigene Marketingzwecke, insbesondere um Ihnen weitere Veranstaltungshinweise über diese oder auch ähnliche Veranstaltungen zuzusenden und Sie auf die Angebote der WU aufmerksam zu machen. Rechtsgrundlage sind die berechtigten Interessen der WU (gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Sie können einer Verwendung Ihrer Daten für diese Zwecke jederzeit widersprechen. Die Daten werden drei Monate nach dem letzten Kontakt mit Ihnen gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten eine längere Aufbewahrung erfordern. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies nach den geltenden Datenschutzgesetzen zulässig ist, insbesondere wenn dies für die Organisation der Veranstaltung, zu Abrechnungszwecken oder aus sonstigen rechtlichen Gründen erforderlich ist. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten während eines Besuchs der WU Website bzw. beim Abrufen der unter der Domain „wu.ac.at“ bereitgestellten Inhalte sowie zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie in der WU Website Privacy Policy



zurück zur Übersicht