Geoökonomik und Nullsummenlogik

Ort: Sonstige Festsaal 1 sowie YouTube-Livestream Startet am 15. Dezember 2021 um 18:00 WU matters. WU talks.
Art Vortrag/Diskussion
SpracheDeutsch
Veranstalter Wirtschaftsuniversität Wien Marketing & Kommunikation

Konsequenzen für die Handelspolitik

Diese Veranstaltung wird vom Department für Volkswirtschaft organisiert

So unterschiedlich wie die Länder selbst sind ihre politischen und ökonomischen Systeme. Auch lange nach Ende des kalten Krieges sind ihre Ziele und Instrumente noch immer enorm heterogen. Zudem erschwert die Nullsummenlogik, Lösungen für globale Herausforderungen wie den Klimawandel zu finden. Wir gehen der Frage nach, was diese geostrategischen Rivalitäten für die internationale Handelspolitik bedeuten. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die WHO und die EU? Und welche Strategien gibt es, um unseren Wohlstand zu schützen?

Vortrag:

Gabriel Felbermayr, Universitätsprofessor für Wirtschaftspolitik, WU; Direktor, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)

Podium und Moderation:

Ingrid Kubin, Professorin für Internationale Wirtschaft, WU; Vizepräsidentin des Vorstands, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)

Harald Oberhofer, Universitätsprofessor für Empirische Wirtschaftsforschung, WU; Senior Economist, WIFO

Foto von Gabriel Felbermayr

Gabriel Felbermayr, Universitätsprofessor für Wirtschaftspolitik, WU; Direktor, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)

Video One on One with ...

One on One with ...

Harald Oberhofer & Gabriel…

Video Livestream ab 18:00 Uhr

Livestream ab 18:00 Uhr

*Hinweis: Für die Teilnahme am Campus WU bitte um Anmeldung, für den YouTube Livestream ist keine Anmeldung notwendig.

Da es im Festsaal 1 eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen gibt, gilt bei der Sitzplatzwahl das „First Come First Served“-Prinzip.

*Hinweis: Mit „Anmeldung bestätigen“ erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten (Vor-/Nachname/E-Mail) erhoben, bearbeitet und gespeichert werden.
Die von Ihnen im Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden für die Anmeldung zur obigen Veranstaltung benötigt und für die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung verwendet (gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Ferner verarbeitet die WU die Daten für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und für eigene Marketingzwecke, insbesondere um Ihnen weitere Veranstaltungshinweise über diese oder auch ähnliche Veranstaltungen zuzusenden und Sie auf die Angebote der WU aufmerksam zu machen. Rechtsgrundlage sind die berechtigten Interessen der WU (gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Sie können einer Verwendung Ihrer Daten für diese Zwecke jederzeit widersprechen. Die Daten werden drei Monate nach dem letzten Kontakt mit Ihnen gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten eine längere Aufbewahrung erfordern. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies nach den geltenden Datenschutzgesetzen zulässig ist, insbesondere wenn dies für die Organisation der Veranstaltung, zu Abrechnungszwecken oder aus sonstigen rechtlichen Gründen erforderlich ist. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten während eines Besuchs der WU Website bzw. beim Abrufen der unter der Domain „wu.ac.at“ bereitgestellten Inhalte sowie zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie in der WU Website Privacy Policy



zurück zur Übersicht