Vorlesen

Die Folgen dauerhafter Niedrigzinspolitik

Wirtschaftsuniversität Wien LC/Festsaal 1 & Live-Stream 14.10.2020, 18:00 WU matters. WU talks.
Art Vortrag/Diskussion
SpracheDeutsch
Veranstalter Wirtschaftsuniversität Wien Marketing & Kommunikation

Traum vom Eigenheim getrübt?

Die Veranstaltung wird vom WU Department für Privatrecht organisiert.

Parallel zur Niedrigzinspolitik steigt der Wohnimmobilienpreisindex seit 2008 in Österreich stetig an. Doch die realen (Einstiegs-)Gehälter ziehen nicht entsprechend mit. Viele junge Menschen spüren, dass sich der Traum vom Eigenheim trotz günstiger Kredite nur schwer aus eigener Kraft realisieren lässt. Drohen uns in Europa ähnliche Verhältnisse wie in Japan? Wird das Problem post-corona durch die Liquiditätsschwemme zusätzlich verstärkt? Und was kann der Einzelne tun?

Vortrag:

Ewald Nowotny, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik, ÖGfE/WU

Diskussion:

Christoph Badelt, Leiter des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung, WIFO/WU

Ewald Nowotny, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik, ÖGfE/WU       

Miriam Rehm, Juniorprofessorin für Sozioökonomie mit Schwerpunkt Empirische Ungleichheitsforschung, Universität Duisburg/WU

Moderation:

Julia Told, Professorin für Zivil- und Unternehmensrecht, WU

Wichtiger Hinweis:

eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wenn Sie die Veranstaltung via Live-Stream besuchen.

Da es im Festsaal 1 eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen gibt, gilt bei der Sitzplatzwahl das „First Come First Served“-Prinzip.

*Hinweis: Mit „Anmeldung bestätigen“ erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten (Vor-/Nachname/E-Mail) erhoben, bearbeitet und gespeichert werden.
Die von Ihnen im Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden für die Anmeldung zur obigen Veranstaltung benötigt und für die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung verwendet (gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Ferner verarbeitet die WU die Daten für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und für eigene Marketingzwecke, insbesondere um Ihnen weitere Veranstaltungshinweise über diese oder auch ähnliche Veranstaltungen zuzusenden und Sie auf die Angebote der WU aufmerksam zu machen. Rechtsgrundlage sind die berechtigten Interessen der WU (gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Sie können einer Verwendung Ihrer Daten für diese Zwecke jederzeit widersprechen. Die Daten werden drei Monate nach dem letzten Kontakt mit Ihnen gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten eine längere Aufbewahrung erfordern. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies nach den geltenden Datenschutzgesetzen zulässig ist, insbesondere wenn dies für die Organisation der Veranstaltung, zu Abrechnungszwecken oder aus sonstigen rechtlichen Gründen erforderlich ist. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten während eines Besuchs der WU Website bzw. beim Abrufen der unter der Domain „wu.ac.at“ bereitgestellten Inhalte sowie zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie in der WU Website Privacy Policy



zurück zur Übersicht