Vorlesen

Big Data und Privacy – Ein Spannungsfeld?

Wirtschaftsuniversität Wien , Library & Learning Center Festsaal 1 30.10.2019, 18:00 WU matters. WU talks.

Art Vortrag/Diskussion
Veranstalter Wirtschaftsuniversität Wien Marketing & Kommunikation

Diskussion

Big Data und Open Data gelten als Treibstoff für Innovationen, als das „new oil“ einer digitalen Ökonomie und Gesellschaft. Aber auch Forschung und Wissenschaft profitieren von der Digitalisierung, etwa indem bislang unzugängliche Datenbestände miteinander kombiniert werden können. Doch diesen Vorteilen steht ein zunehmendes Unbehagen beim Teilen persönlicher Daten und das steigende Interesse am Schutz der Privatsphäre gegenüber. Big Data und Marketing Analytics scheinen mit dem Datenschutz im Widerspruch zu stehen. Doch ist diese Skepsis gerechtfertigt? Worin bestehen die Vorteile von Big Data und Marketing Automation für Konsument/inn/en? Und müssen wir zum Schutz unserer Privatsphäre gänzlich auf diese verzichten?

Diskussion:

Michael Platzer, CEO & Founder, Mostly.ai

Nicolas March, Head of Data Analytics, Rewe Digital

Michael Mrak, Abteilungsleiter Compliance und Datenschutzbeauftragter, Casinos Austria

Martin Fluch, Director ICT Services, A1 Österreich & A1 Digital

Moderation:

Thomas Reutterer, Department für Marketing, WU

Da es im Festsaal 1 eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen gibt, gilt bei der Sitzplatzwahl das „First Come First Served“-Prinzip.

*Hinweis: Mit „Anmeldung bestätigen“ erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten (Vor-/Nachname/E-Mail) erhoben, bearbeitet und gespeichert werden.
Die von Ihnen im Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden für die Anmeldung zur obigen Veranstaltung benötigt und für die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung verwendet (gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Ferner verarbeitet die WU die Daten für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und für eigene Marketingzwecke, insbesondere um Ihnen weitere Veranstaltungshinweise über diese oder auch ähnliche Veranstaltungen zuzusenden und Sie auf die Angebote der WU aufmerksam zu machen. Rechtsgrundlage sind die berechtigten Interessen der WU (gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Sie können einer Verwendung Ihrer Daten für diese Zwecke jederzeit widersprechen. Die Daten werden drei Monate nach dem letzten Kontakt mit Ihnen gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten eine längere Aufbewahrung erfordern. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies nach den geltenden Datenschutzgesetzen zulässig ist, insbesondere wenn dies für die Organisation der Veranstaltung, zu Abrechnungszwecken oder aus sonstigen rechtlichen Gründen erforderlich ist. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten während eines Besuchs der WU Website bzw. beim Abrufen der unter der Domain „wu.ac.at“ bereitgestellten Inhalte sowie zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie in der WU Website Privacy Policy



zurück zur Übersicht