AI in Digital Government

Ort: Festsaal 1 Startet am 10. April 2024 um 18:00

Veranstalter Wirtschaftsuniversität Wien Marketing & Kommunikation

Balancing innovation and data sovereignty

Die Meldeadresse wechseln, den Reisepass verlängern, eine Wahlkarte beantragen – digitale Services vereinfachen Bürger*innendienste. Nun soll KI digitale Dienste für Staat und Öffentlichkeit (GovTech) revolutionieren. Wie kann KI in GovTech eingesetzt werden, um schnelle Anpassungen an die wechselnden Bedürfnisse verschiedener Bevölkerungsgruppen zu ermöglichen? Wie kann sie die nachhaltige digitale Transformation in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen unterstützen? Und was bedeutet das für die Datensouveränität? Wie lassen sich inklusive, serviceorientierte digitale öffentliche Dienste mit der informationellen Selbstbestimmung in Einklang bringen? Wir wollen beleuchten, wie KI digitale Dienste für Staat und Öffentlichkeit verändern wird.

Keynote:

João Ricardo Vasconcelos, Senior Governance Specialist, GovTech Global Partnership, World Bank

Diskussion:

Alexander Banfield-Mumb, Deputy Head of Department Digital Strategies and Innovation, Federal Ministry of Finance

Tiago Peixoto, Senior Public Sector Specialist, World Bank

Ana Simic, Member of the supervisory boards of ASFINAG and EuroTeleSites AG

Jurgen Willems, Professor for Public Management and Governance, WU Vienna

Moderation:

Verena Dorner, Professor for Digital Ecosystems, WU Vienna

Dieses Event wird als physisches Event durchgeführt, es gibt keinen Livestream.

João Ricardo Vasconcelos
World Bank
Alexander Banfield-Mumb
Federal Ministry of Finance
Tiago Peixoto
World Bank
Ana Simic
ASFINAG and EuroTeleSites AG
Jurgen Willems
WU Vienna
Verena Dorner
WU Vienna

*Hinweis: Für die Teilnahme am Campus WU bitte um Anmeldung. 

Da es im Festsaal 1 eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen gibt, gilt bei der Sitzplatzwahl das „First Come First Served“-Prinzip.

Mit „Anmeldung bestätigen“ erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten (Vor-/Nachname/E-Mail) erhoben, bearbeitet und gespeichert werden.
Die von Ihnen im Formular angegebenen personenbezogenen Daten werden für die Anmeldung zur obigen Veranstaltung benötigt und für die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung verwendet (gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Ferner verarbeitet die WU die Daten für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit und für eigene Marketingzwecke, insbesondere um Ihnen weitere Veranstaltungshinweise über diese oder auch ähnliche Veranstaltungen zuzusenden und Sie auf die Angebote der WU aufmerksam zu machen. Rechtsgrundlage sind die berechtigten Interessen der WU (gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Sie können einer Verwendung Ihrer Daten für diese Zwecke jederzeit widersprechen. Die Daten werden drei Monate nach dem letzten Kontakt mit Ihnen gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten eine längere Aufbewahrung erfordern. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies nach den geltenden Datenschutzgesetzen zulässig ist, insbesondere wenn dies für die Organisation der Veranstaltung, zu Abrechnungszwecken oder aus sonstigen rechtlichen Gründen erforderlich ist. Weitere Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten während eines Besuchs der WU Website bzw. beim Abrufen der unter der Domain „wu.ac.at“ bereitgestellten Inhalte sowie zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie in der WU Website Privacy Policy



zurück zur Übersicht