Vorlesen

Zwei neue Professoren ab September an der WU

Die WU freut sich, zwei neue Professoren begrüßen zu dürfen, die ab sofort Forschung und Lehre der WU verstärken. Zoltán Novotny-Farkas ist seit 01. September Professor für International Accounting am Department für Finance, Accounting and Statistics. Stefan Perner hat seine Professur für Zivil- und Unternehmensrecht am Department für Unternehmensrecht, Arbeits- und Sozialrecht ebenfalls mit 01. September angetreten.

Professor Zoltán Novotny-Farkas, Department für Finance, Accounting and Statistics
Zoltán Novotny-Farkas

Zoltán Novotny-Farkas

Zoltán Novotny-Farkas (geb. 1981) promovierte 2011 in Wirtschaftswissenschaften an der Goethe Universität Frankfurt. Im Anschluss daran war er ein Jahr lang als Visiting Scholar an der Wharton School der University of Pennsylvania tätig. Ab 2012 übernahm er die Position als Lecturer und ab 2017 als Senior Lecturer an der Lancaster University in England. Mit 01. September hat er seine Professur für International Accounting am Department für Finance, Accounting and Statistics der WU angetreten.

Tätigkeitsschwerpunkte an der WU

In seiner Forschungstätigkeit beschäftigt sich Zoltán Novotny-Farkas vor allem mit den ökonomischen Konsequenzen internationaler Rechnungslegungs- und Bankenregulierungsänderungen wie z.B. der Einführung neuer internationaler Rechnungslegungsstandards (IFRS) oder Basel III. „Ich arbeite somit an der Schnittstelle zwischen Accounting und Banking“, erklärt Novotny-Farkas und ergänzt: „An der WU werde ich mich mit der Rolle von Rechnungslegung für die Marktdisziplinierung und das Risikoverhalten von Banken beschäftigen. Zudem werde ich die Beweggründe für und Konsequenzen von mehr Transparenz in der Berichterstattung von Zentralbanken untersuchen.“

Professor Stefan Perner, Department für Unternehmensrecht, Arbeits- und Sozialrecht
Stefan Perner

Stefan Perner

Stefan Perner (geb. 1980) promovierte in Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Bis zu seiner Habilitation im Jahr 2012 (Uni Wien) absolvierte er Forschungsaufenthalte am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg (2009) sowie als Visiting Fellow an der University of Cambridge (Pembroke College, 2011). 2013 folgte der Ruf an die Universität Klagenfurt als Professor für Privatrecht, wo er seit diesem Jahr auf Vorschlag des Senats auch als Mitglied des Universitätsrats tätig ist. 2015 wechselte er auf die Professur für Zivilrecht an die Universität Linz. An der JKU war Stefan Perner Co-Gründer eines Zentrums für Digitale Transformation und Recht, das sich mit den rechtlichen Auswirkungen der Digitalisierung beschäftigt. Ebenfalls mit 01. September hat er seine Professur für Zivil- und Unternehmensrecht an der WU angetreten.

Tätigkeitsschwerpunkte an der WU

Herausforderungen der Digitalen Transformation für das Privatrecht bleiben weiterhin ein großer Teil seiner Arbeit. An der Wirtschaftsuniversität möchte sich Stefan Perner auch mit Versicherungsrecht beschäftigen. „Gerade dieser Bereich hat sehr viele Bezüge zu anderen Fächern, die an der WU betrieben werden, wie zum Beispiel Finance, Risk Management, Statistik, Mathematik oder Volkswirtschaft, sodass ich aus dem Bereich der Rechtswissenschaften einen Beitrag dazu leisten möchte, die WU weiter als Zentrum für die Versicherungswissenschaft zu etablieren“, freut sich der neue Professor für Zivil- und Unternehmensrecht auf seine Tätigkeit an der WU.

Pressekontakt:
Mag. Cornelia Moll
Pressesprecherin
Tel: + 43-1-31336-4977
E-Mail: cornelia.moll@wu.ac.at

Zoltan Novotny-Farkas (c)Gerhard Janoch
Zoltan Novotny-Farkas (c)Gerhard Janoch
Stefan Perner (c) WU
Stefan Perner (c) WU


zurück zur Übersicht