Vorlesen

Write@Night: Lange Nacht des Schreibens an der WU

Nach dem großen Erfolg der ersten Write@Night an der WU können Studierenden am 19. Juni zum zweiten Mal die Chance nutzen und sich eine ganze Nacht lang mit dem Verfassen akademischer Arbeiten und mit Themen wie Schreibblockaden, Motivationsproblemen und der richtigen Recherchetaktik befassen. Gleichzeitig können die Studierenden in der Zeit auch an ihren eigenen Arbeiten in einer motivierten, entspannten Atmosphäre schreiben. Write@Night findet von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr morgens im Teaching Center am Campus WU statt. Organisiert wird die Initiative von der Abteilung Studieninformation in Kooperation mit der Universitätsbibliothek der WU.

Nach dem großen Erfolg der ersten Write@Night an der WU können Studierenden am 19. Juni zum zweiten Mal die Chance nutzen und sich eine ganze Nacht lang mit dem Verfassen akademischer Arbeiten und mit Themen wie Schreibblockaden, Motivationsproblemen und der richtigen Recherchetaktik befassen. Gleichzeitig können die Studierenden in der Zeit auch an ihren eigenen Arbeiten in einer motivierten, entspannten Atmosphäre schreiben. Write@Night findet von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr morgens im Teaching Center am Campus WU statt. Organisiert wird die Initiative von der Abteilung Studieninformation in Kooperation mit der Universitätsbibliothek der WU.

Wo fängt man an, wie motiviert man sich, wie bringt man es zu Ende? In der Schreibnacht an der WU können Studierende im gegenseitigen Austausch, aber auch in Workshops und Plenarvorträgen sämtliche Schritte vom Beginn einer wissenschaftlichen Arbeit bis zum erfolgreichen Abschluss erarbeiten und diskutieren. Das Programm von Write@Night ist vielfältig und reicht von Beratungssessions für Schreibstrategien und Literaturrecherche, Freewriting und Tipps gegen Schreibblockaden bis hin zu Einzelberatung, Yoga und weiteren Unterhaltungseinheiten für kreative Pausen – so wird Wachbleiben leicht gemacht. Auch wissenschaftliches Schreiben in der Fremd- oder Zweitsprache Deutsch wird diesmal Thema sein.

Gleichzeitig können die Teilnehmer/innen die Zeit auch zum selbstständigen Schreiben nutzen, dabei stehen ihnen externe Schreibberater/innen mit Rat zur Seite. Um 4:00 Uhr morgens wartet auf die Studierenden nach einer langen Nacht des Schreibens das wohlverdiente Frühstück.

Die WU lädt alle WU-Studierenden ein, gemeinsam eine Nacht lang an Schreibprojekten zu arbeiten und sich auszutauschen.

Mehr zum Programm erfahren Sie unter http://wu.ac.at/students/news/writenight/

Anmeldung per Mail an writenight@wu.ac.at unter Angabe von Namen, Matrikelnummer und Studienrichtung.

Write@Night: Die lange Schreibnacht an der WU
Wann: Freitag, 19. Juni 2015, 20:00 - 05:00 Uhr
Wo: Teaching Center Campus WU

Kontakt:
Anna Maria Schwendinger, Bakk.
PR-Referentin
anna.schwendinger@wu.ac.at
Tel.: 01/31336–5478
www.wu.ac.at/press 

WU-Presseinformation Write@Night: Lange Nacht des Schreibens an der WU als PDF



zurück zur Übersicht