Vorlesen

Vienna Graduate School of Finance erhält einen der begehrten doc.funds des FWF

Die beispielhafte PhD- Ausbildungsinitiative VGSF an der WU, gegründet 2005 mit finanzieller Unterstützung des Wissenschaftsfonds FWF, bietet den Grundstein für eine internationale akademische Karriere und ist eine gemeinsame Kooperation mit dem Institut für Höhere Studien (IHS) sowie der Universität Wien. Erst im März bewerteten internationale GutachterInnen das Doktoratskolleg als hervorragend („It is among the best 5% in the field worldwide“). Im Dezember vergangenen Jahres erhielt die VGSF nun als eine von lediglich sieben Ausbildungsprogrammen den Zuschlag für das FWF-Pilotprogramm „doc.funds“.

Die Vienna Graduate School of Finance (VGSF) ist ein höchst erfolgreiches Doktoratsausbildungsprogramm. Alleine seit Gründung waren alle Anträge auf Verlängerung der Finanzierung durch den FWF erfolgreich und konnten für die maximale Dauer von 12 Jahren ausgeschöpft werden. Da das ambitionierte Programm in einer gemeinsamen Kooperation mit der Uni Wien und unter Mitwirkung von IHS-WissenschaftlerInnen unbedingt weitergeführt werden sollte, hat sich die VGSF Faculty um das FWF-Pilotprogramm „doc.funds“ beworben. Insgesamt wurden laut FWF 45 Vollanträge eingereicht, lediglich sieben Doktoratsausbildungsprogramme erhielten einen Zuschlag. Eines davon ist die VGSF, die die beantragte Fördersumme zur Gänze erhalten hat. „Wir freuen uns sehr, dass auch die internationalen Expertinnen und Experten, die die eingereichten Projekte für den FWF begutachtet haben, die Qualität der VGSF erkannt und eine klare Empfehlung für die Unterstützung dieses exzellenten Ausbildungsprogramms ausgesprochen haben. Die Aktivitäten der VGSF sind international im Bereich Finance höchst renommiert. Solche Initiativen tragen natürlich nicht nur dazu bei, die Bekanntheit der WU weltweit zu steigern, sondern auch, Wien als Wissenschaftsstandort zu stärken und die internationale Sichtbarkeit der Stadt zu erhöhen“, so WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger.

Exzellentes Ausbildungsprogramm mit Vernetzungsmöglichkeiten

Im Rahmen der VGSF erhalten exzellente Studierende aus der ganzen Welt die Chance, ein strukturiertes PhD-Programm zu absolvieren. „Wir bieten unseren DoktorandInnen ein anregendes Lern- und Forschungsumfeld, wodurch der Grundstein für eine internationale akademische Karriere gelegt wird. Ein wichtiger Forschungsschwerpunkt beschäftigt sich mit der Finanzkrise und deren schwerwiegenden Folgen. Dabei steht die Frage im Vordergrund, wie neue Marktstrukturen und Regulierungsvorschriften dazu beigetragen können, Transparenz und Liquidität in Finanzmärkten zu fördern. Zusätzlich zu der intensiven Betreuung durch die VGSF Faculty profitieren die DoktorandInnen auch von unserem internationalen Netzwerk hochkarätiger WissenschaftlerInnen im Bereich Finance, die regelmäßig die VGSF besuchen, um Forschungsvorträge zu halten“, so WU-Professor Alexander Mürmann. In weiterer Folge sind die AbsolventInnen der VGSF höchst erfolgreich auf dem internationalen Arbeitsmarkt und freuen sich über erstklassige Positionen an Top-Universitäten in Europa (z.B. Bocconi, NHH Norwegian School of Economics, Erasmus University Rotterdam, University of Aarhus), den USA (Georgia Institute of Technology, Carnegie Mellon, MIT), Asien (University of Hong Kong) und Australien (University of New South Wales) oder sind für internationale Beratungsunternehmen, die vermehrt WissenschaftlerInnen einstellen, tätig.

Mehr über die VGSF

Zur Pressemitteilung des FWF über die Vergabe der doc.funds

Pressekontakt:
Mag. Cornelia Moll
Pressesprecherin
Tel: + 43-1-31336-4977
E-Mail: cornelia.moll@wu.ac.at



zurück zur Übersicht