Vorlesen

Steigende AbsolventInnenzahlen - Erfolg am Arbeitsmarkt

Im vergangenen Studienjahr 2014/15 feierten an der WU insgesamt 2.587 AbsolventInnen den Abschluss eines Studiums. Erfreulich sind dabei die kontinuierlichen Anstiege der Abschlüsse auf Bachelor- bzw. Master-Level sowie die Erfolge der WU-AbsolventInnen auf dem Arbeitsmarkt.

Im Studienjahr 2014/15 gab es im Vergleich zum vorangegangenen Studienjahr erneut einen Anstieg unter den Bachelor-, Master- und PhD-AbsolventInnen. 1.806 Studierende schlossen ein Bachelorstudium ab, das entspricht einem Anstieg um +10%, 712 absolvierten eines der vierzehn Masterstudien erfolgreich (+14%) und 69 Personen erhielten die Doktorats- bzw. PhD-Würde verliehen (+11%). „Wir freuen uns über die steigenden Zahlen von Absolventinnen und Absolventen, vor allem in unseren Bachelorprogrammen. Zu Spitzenzeiten hatten wir rund 1.700 Absolventinnen und Absolventen eines Diplomstudiums, mittlerweile haben wir alleine bei den Bachelorabschließerinnen und –abschließern mehr", freut sich WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger.

Erfolgreiche WU-AbsolventInnen

Erfolgreiche WU-AbsolventInnen

WU-AbsolventInnen am Arbeitsmarkt

Dass ein WU-Abschluss am Arbeitsmarkt nach wie vor stark nachgefragt ist, zeigen Umfragen unter BachelorabsolventInnen: Diese schicken nach ihrem Studienabschluss im Schnitt lediglich fünf Bewerbungsschreiben ab, werden zu drei Gesprächen eingeladen und erhalten in Folge ein Jobangebot. „Das Wissen und die Fähigkeiten, die an der WU bereits in den Bachelorstudien vermittelt werden, bereiten bestmöglich auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vor“, so Edeltraud Hanappi-Egger. Diese Anforderungen haben sich in den vergangenen Jahrzehnten geändert und damit auch die Qualifikationserwartungen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Fachkompetenz alleine reicht nicht mehr aus. Gefragt ist unter anderem die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu erkennen und daraus Entscheidungsoptionen ableiten zu können. „Die WU ist nicht nur Vermittlerin des notwendigen Grundlagenwissens, sondern gerade als Universität ein Ort des interdisziplinären Arbeitens, der Förderung lösungsorientierter Denkweisen und kritischer Reflexion. Dieser Ansatz, unsere internationale Ausrichtung, die forschungsgeleitete Lehre und die Möglichkeit für Studierende, neben Auslandserfahrungen auch soziale Kompetenzen, z.B. in Form von außercurricularen Engagements wie Volunteering@WU zu erwerben, machen unsere Abschließerinnen und Abschließer zu willkommenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, so die Rektorin.

WU-AbsolventInnen sind in allen Branchen und Bereichen gefragt, bestens am (internationalen) Arbeitsmarkt integriert und sehr erfolgreich. Das zeigt auch eine aktuelle Recherche: Von 38 untersuchten Prime Market Unternehmen der Wiener Börse haben 27 Vorstandsmitglieder einen WU-Abschluss. Die WU stellt damit doppelt so viele Vorstandsmitglieder wie die zweitgereihte Universität.

Die Registrierungsfrist für das Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften läuft aktuell noch bis 15. Mai 2016.

Rückfragehinweis:
Mag. Cornelia Moll
Pressesprecherin
Tel: + 43-1-31336-4977
E-Mail: cornelia.moll@wu.ac.at 



zurück zur Übersicht