Vorlesen

Starökonom und Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz kommt an die WU

Mit Joseph E. Stiglitz wird einer der weltweit renommiertesten Ökonomen am Sonntag, den 29. November 2015 an die WU kommen und im Zuge seines Vortrags sein neuestes Buch „The Great Divide: Unequal Societies and What We Can Do About Them” vorstellen. Stiglitz ist Professor der Columbia University in New York und Träger des Wirtschaftsnobelpreises.


Joseph Stiglitz war zwischen 1995 und 1997 Vorsitzender des Council of Economic Advisors und Mitglied des Kabinetts unter Präsident Bill Clinton. Von 1997 bis 2000 hatte er die Position als Chefökonom der Weltbank inne. Gemeinsam mit George A. Akerlof und A. Michael Spence erhielt er den Wirtschaftsnobelpreis für die „Analyse von Märkten mit asymmetrischer Informationen". 2008 wurde Stiglitz vom französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy mit dem Vorsitz der Stiglitz-Sen-Fitoussi-Kommission beauftragt, welche 2009 den Report „Measurement of Economic Performance and Social Progress“ präsentierte. Bis heute dient der Bericht als zentrale Grundlage für Fragen der klassischen Messung des Sozialprodukts, der Lebensqualität sowie von Nachhaltigkeit. Seit der Finanzkrise 2008 spielt Joseph Stiglitz eine zentrale Rolle bei der Gründung und Entwicklung des „Institute for New Economic Thinking“, welches sich kritisch mit den Entwicklungen der Finanzmärkte sowie der Verteilung auseinandersetzt. Der amerikanische Ökonom ist auch Autor zahlreicher Bücher. Seine beiden jüngsten Werke beschäftigen sich vor allem mit Verteilungsfragen. Stiglitz ist Ehrendoktor der WU.

Hochkarätiges Programm

Die Veranstaltung an der WU wird gemeinsam von der United Nations Industrial Development Organization (UNIDO), dem WU-Department für Volkswirtschaft, dem WU-Forschungsinstitut Economics of Inequality (INEQ) und dem VW-Zentrum für Studierende an der WU organisiert. Das Programm eröffnen WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger und Fatou Haidara, Director of the Policymaking Organs Secretariat, UNIDO. Nach dem Vortrag von Joseph Stiglitz diskutieren mit ihm darüber Célstine Monga von der UNIDO, WU-Forscherin Alyssa Schneebaum vom Department of Economics sowie WU-Professor Wilfried Altzinger vom Forschungsinstitut Economics of Inequality, den Vorsitz der Diskussion hat WU-Professorin Ingrid Kubin. Die Veranstaltung findet im Audimax der WU Wien statt, darüber hinaus wird sie aufgrund des hohen Interesses auch via Live-Stream in drei angrenzende Hörsäle übertragen. Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich!

Stiglitz hält auch die Keynote speech der 16. UNIDO Generalkonferenz, die am Montag den 30.11.2015 beginnt. Die Konferenz mit dem Untertitel „Sustainable industrialization for shared prosperity” steht im Zeichen der Ziele nachhaltiger Entwicklung. Auch bei der UNIDO-Pressekonferenz am 30.11.2015 um 12.30 Uhr wird Joseph Stiglitz am Podium sein. Pressekontakt: Mikhail Evstafyev, M.EVSTAFYEV@unido.org.

Joseph Stiglitz: The Great Divide: Unequal Societies and What We Can Do About Them
Datum: Sonntag, 29.11.2015, 14.00 bis 17.00 Uhr
Ort: Audimax, Teaching Center, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien
Anmeldung unter wu.ac.at/economics/vw-zentrum/events

Kontakt:

Anna Maria Schwendinger, Bakk.
PR-Referentin
anna.schwendinger@wu.ac.at
Tel.: 01/31336–5478
wu.ac.at/press

WU-Presseinformation als PDF



zurück zur Übersicht