Vorlesen

"Sponsion neu"auf dem Campus WU Vranitzky appelliert an Absolvent/inn/en

04. April 2014

Die erste Sponsion auf dem neuen Campus WU am Freitag Nachmittag war nicht nur in räumlicher Hinsicht eine Premiere; die feierliche Zeremonie im Forum des spektakulären Library & Learning Center fand außerdem in größerem Rahmen und neuem Format statt, ähnlich den Graduierungen an amerikanischen Universitäten.

Die erste Sponsion auf dem neuen Campus WU am Freitag Nachmittag war nicht nur in räumlicher Hinsicht eine Premiere; die feierliche Zeremonie im Forum des spektakulären Library & Learning Center fand außerdem in größerem Rahmen und neuem Format statt, ähnlich den Graduierungen an amerikanischen Universitäten.

Festredner Franz Vranitzky, der selbst WU-Alumnus ist und launig von seinem Studium an der Hochschule für Welthandel erzählte, appellierte an das junge Publikum: "Ich setze große Hoffnungen in Sie. "Was wir in der europäischen Gesellschaft dringend für die Zukunft benötigen, ist der Input Ihres intellektuellen Potenzials." Wo immer die Absolvent/inn/en tätig würden, werde von ihnen erhofft, ja erwartet, dass sie Führungsrollen übernehmen. Innovation sei essentiell, das Traditionelle müsse mit dem Gesamteuropäischen als Zukunftsprojekt zusammengeführt werden.
Es waren insgesamt 95 Absolvent/inn/en, denen am Freitag der akademische Grad eines Bachelors verliehen wurde. Ein ganzer Tag zu Ehren der Bachelors, als Anerkennung der erbrachten Studienleistungen. Eine große Feier für alle - statt Sponsionen im Zwei-Stunden-Takt - das ist das neue Konzept für die Graduierung, zu dem auch ein/e prominente/r Festredner/in und Live-Musik gehören.

Gute Chancen für Bachelors auf dem Arbeitsmarkt

Rektor Christoph Badelt hob in seiner Rede die ausgezeichneten Chancen für Bachelors auf dem Arbeitsmarkt hervor und pochte auf die Verantwortung, die (Wirtschafts-)Akademiker/innen wahrnehmen sollten. Durch ihre Ausbildung seien sie befähigt, einmal eine Schlüsselrolle in der Wirtschaft und auch in der Gesellschaft zu spielen, und damit mitverantwortlich für das oft zu Recht kritisierte System.
Nicht zuletzt verlieh Rektor Badelt der Hoffnung Ausdruck, dass die Alumni der WU verbunden bleiben und deren gute Botschafter/innen sein mögen.

Kontakt:
Mag. Eva Male
Pressesprecherin
Tel: 01-313-36-4977
Mobil: 0676-8213-4977
eva.male@wu.ac.at

"Sponsion neu"auf dem Campus WU Vranitzky appelliert an Absolvent/inn/en (PDF)

zurück zur Übersicht