Vorlesen

Rektorin lud zur Willkommensveranstaltung an WU

Um den Studienbeginn an einer so großen Universität wie der WU zu vereinfachen, begleitet die WU Erstsemestrige an ihren ersten Tagen und vermittelt gleichzeitig, dass sich Größe und Qualität sowie individuelle Betreuung nicht ausschließen. Im Rahmen der „Willkommen an der WU“-Veranstaltung begrüßte Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger gestern gemeinsam mit Vizerektorin für Lehre und Studierende, Edith Littich, die Neuankömmlinge persönlich.

Bereits ab Ende August hatten die StudienanfängerInnen die Möglichkeit, sich im Rahmen von Campus Days umfassend über die WU zu informieren. Seit Mitte September erhalten die Erstsemestrigen auf unterschiedlichen Kommunikationskanälen ebenfalls wissenswerte Informationen. Im Rahmen der Veranstaltung „Willkommen an der WU“ wurden die Neo- Studentinnen und Studenten nun von der Rektorin persönlich in ihrem neuen Lebensabschnitt begrüßt. „In anderen Ländern ist die Grundstimmung gegenüber Studierenden sehr freundlich, wertschätzend und respektvoll. In Österreich gibt es in dieser Hinsicht einigen Nachholbedarf. Es ist mir persönlich daher ein großes Anliegen, an der WU damit zu beginnen, eine Willkommenskultur zu etablieren. Ich will den Studierenden zeigen, dass sie erwünscht sind und dass wir uns über ihr Interesse freuen“, erklärt Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin der WU.

Maßnahme gegen frühzeitigen Studienabbruch

Das Frühstück diente nicht nur als Möglichkeit, seine zukünftigen KommilitonInnen kennenzulernen, sondern auch der Information über die unterschiedlichen Unterstützungsangebote an der WU. „Viele Studierende sind aufgrund der Größe der WU und der hohen Selbstorganisation, die ein Universitätsstudium verlangt, verunsichert und brechen das Studium vorzeitig ab. Dagegen setzen an der WU einige Maßnahmen, wie das Mentoring-Programm, an. Unsere Erstsemestrigen sollen noch vor Beginn des Studiums erfahren, wo es Möglichkeiten der Unterstützung gibt“, so die Rektorin. Unter den Erstsemestrigen befinden sich heuer auch jene acht Personen, die mit Unterstützung des Stipendiums WU4You an der WU studieren. Im Rahmen der Willkommensveranstaltung erhielten die Anwesenden nicht nur Informationen, sondern wurden mittels Quiz, Wahl des Jahrgangsshirts und Fotobox auf unterhaltsame Weise mit der WU vertraut gemacht.

Pressekontakt:
Mag. Cornelia Moll
Pressesprecherin
Tel: + 43-1-31336-4977
E-Mail: cornelia.moll@wu.ac.at

Willkommensveranstaltung an der WU als PDF
Willkommensveranstaltung an der WU als PDF
Bodenbeschriftung
Bodenbeschriftung
Wilkommensfrühstück 3
Wilkommensfrühstück 3
Willkommensfrühstück 2
Willkommensfrühstück 2
Willkommensfrühstück 4
Willkommensfrühstück 4
Willkommensfrühstück 5
Willkommensfrühstück 5
Willkommensfrühstück 6
Willkommensfrühstück 6


zurück zur Übersicht