Vorlesen

Neues Programm zur Förderung sozialer Innovationen

Zum ersten Mal rufen das WU-Kompetenzzentrum für Nonprofit Organisationen und Social Entrepreneurship (NPO & SE), die UniCredit Bank Austria und UniCredit Foundation zur Teilnahme am NEXT Award und Programm für soziales Unternehmertum auf. Alle in Österreich tätigen Organisationen, die ihre erfolgreiche sozialunternehmerische Innovation auf die nächste Stufe bringen möchten, sind eingeladen, sich für das Programm zu bewerben. Die Einreichfrist läuft bis zum 30. April; im Mai werden zwölf Finalistinnen und Finalisten nominiert, aus denen im Oktober drei Gewinnerinnen und Gewinner hervorgehen.

„Die Wirtschaftsuniversität Wien nimmt ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr, indem in Lehre und Forschung an innovativen Lösungen für gesellschaftliche Probleme gearbeitet wird. Dabei sind wir auch in engem Austausch mit Akteurinnen und Akteuren der Zivilgesellschaft. Gerade Sozialunternehmen nehmen in der Lösung sozialer Probleme zunehmend eine wichtige Rolle ein“, so die Rektorin der WU, Edeltraud Hanappi-Egger. Am WU-Kompetenzzentrum für NPO & SE werden Sozialunternehmen durch Forschung und Kapazitätsbildung in ihrer Entwicklung unterstützt.

Soziales Unternehmertum in Österreich stärken

NEXT unterstützt Sozialunternehmen in Österreich, die ihre Projekte, Produkte oder Dienstleistungen weiterentwickeln, um damit sozial benachteiligte Menschen besser unterstützen zu können. „Die UniCredit Bank Austria unterstützt zivilgesellschaftliche Initiativen bereits seit 2013 durch ihren bundesweiten Sozialpreis. Mit NEXT möchten wir als starker Partner nun auch gezielt soziales Unternehmertum in Österreich fördern und auszeichnen“, erklärt der Vorstandsvorsitzende der UniCredit Bank Austria, Robert Zadrazil. Der Träger und Initiator des Programms, UniCredit Foundation, fördert bereits in anderen europäischen Ländern sozialunternehmerische Aktivitäten – und jetzt erstmals in Österreich. Dafür gibt es laut ihrem Vorstandsvorsitzenden Maurizio Carrara gute Gründe: „International wird ein rasches Wachstum an Sozialunternehmen in Österreich wahrgenommen. Durch das neue Programm NEXT möchte UniCredit Foundation das Potential dieser Unternehmen fördern und somit die soziale Wirkung ihrer Tätigkeiten für sozial benachteiligte Menschen in Österreich verstärken“.

Ein Programm für zwölf Finalistinnen/Finalisten, Preise für drei Gewinnerinnen/Gewinner

Nach dem Ende der Einreichfrist am 30. April, werden im Mai in einem ersten Auswahlverfahren 12 Finalistinnen und Finalisten gekürt. Jene Finalistinnen und Finalisten gewinnen die Teilnahme an einem sechstägigen Programm, das sie in der Weiterentwicklung ihres Sozialunternehmens und ihrer sozial innovativen Vorhaben stärkt. Zwischen Juli und Oktober bietet das Kompetenzzentrum für Nonprofit Organisationen und Social Entrepreneurship am WU Campus ein vielfältiges Programm zu Themen der Organisationsentwicklung, Führung und Management an, abgestimmt auf die Bedürfnisse von Sozialunternehmen, die nach ihrer Start-up Phase eine solide Basis schaffen und gesund wachsen wollen. Externe Mentorinnen und Mentoren sowie Coaches unterstützen die Finalistinnen und Finalisten in der Weiterentwicklung ihres eingereichten Vorhabens, das im Anschluss einer fachkundigen Jury präsentiert wird. In diesem zweiten Auswahlfahren wählt die Jury im Oktober drei GewinnerInnen, die je € 30.000,- für die Umsetzung ihrer Vorhaben erhalten. Im Voting „Your choice. Your Project“ der UniCredit Bank Austria werden an jene Gewinnerorganisation mit den meisten Stimmen weitere € 5.000,- vergeben.

Mehr zu NEXT Award und Programm für soziales Unternehmertum 2018

Presserückfragen:
Dr. Anja Christanell
Kompetenzzentrum für Nonprofit Organisationen und Social Entrepreneurship Tel: + 431 313 36 5989
Email: anja.christanell@wu.ac.at 

Logo Next Award
Logo Next Award


zurück zur Übersicht