Vorlesen

Mathematische Ökonomie: NBER-NSF Conference on Time Series 2015

Am 25. und 26. September findet an der WU die NBER-NSF Conference on Time Series statt. Die Veranstaltungsreihe wurde vor 39 Jahren ins Leben gerufen, um führende Forscher/innen auf dem Gebiet der Analyse ökonomischer Zeitreihen zusammenzubringen. Ziel war und ist es, Ideen auszutauschen, neue und kontroverse Ansätze zu diskutieren und besonders talentierten jungen Forscher/inne/n Gelegenheit zu geben, ihre Ideen einem hochkarätigen und kritischen Publikum zu präsentieren.

Am 25. und 26. September findet an der WU die NBER-NSF Conference on Time Series statt. Die Veranstaltungsreihe wurde vor 39 Jahren ins Leben gerufen, um führende Forscher/innen auf dem Gebiet der Analyse ökonomischer Zeitreihen zusammenzubringen. Ziel war und ist es, Ideen auszutauschen, neue und kontroverse Ansätze zu diskutieren und besonders talentierten jungen Forscher/inne/n Gelegenheit zu geben, ihre Ideen einem hochkarätigen und kritischen Publikum zu präsentieren.

Die NBER-NSF on Time Series ist eine der führenden Konferenzen in Mathematischer Ökonomie. Die Konferenzreihe wird teilweise von der NSF, der National Science Foundation, USA, finanziert und wird vom NBER, National Bureau of Economic Research, USA, verwaltet. Sie steht inhaltlich in einem Naheverhältnis zur Federal Reserve.

Als diesjähriger Austragungsort wurde die Wirtschaftsuniversität Wien ausgewählt. Gastgeber/innen der bisherigen Konferenzen waren unter anderem die Harvard University, Duke University, University of Rotterdam, University of Chicago, Academia Sinica (Taipei), Wharton School at the University of Pennsylvania, University Heidelberg, University of Montreal, Federal Reserve Bank of New York, und Federal Reserve Bank of St. Louis. Die Veranstaltung in Wien wird auch von der OeNB unterstützt.

Lag der Schwerpunkt dieser Konferenzreihe ursprünglich auf der Modellierung von saisonalen Mustern in Zeitreihen, so sind Schwerpunkte der heurigen Tagung unter anderem statistische Grundlagen und Modellierung von multivariaten dynamischen Modellen und dynamischen Netzwerken. Letzteres erhält eine besondere Bedeutung durch die zunehmende internationale Vernetzung in Produktion, Handel und Finanzdienstleistungen.

Die bekanntesten Teilnehmer der ersten Konferenz 1979 waren die Wirtschaftsnobelpreisträger Robert Engle, Clive Granger, und Chris Sims. Die diesjährige Tagung wird zirka 100 internationale Wissenschaftler/innen zahlreicher Nationen anziehen, von denen viele wichtige Funktionen in der Statistik- und Ökonometrie-Community innehaben, etwa Herausgeber/innen renommierter wissenschaftlicher Fachzeitschriften, Gutachter/innen für nationale Forschungsfonds sowie Forscher/innen bei Nationalbanken.

Link zur Konferenz: http://wutimeseries2015.wu.ac.at/

NBER-NSF Time Series Conference 2015

Datum: Freitag und Samstag, 25.–26. September 2015
Ort:      Campus WU, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien
            LC.0.132 Festsaal 2, LC (Library & Learning Center)

 

Kontakt:

Michael Hauser, Sylvia Frühwirth-Schnatter
Institute for Statistics and Mathematics
WU Wien WU Department of Finance, Accounting and Statistics
Tel:  +43 1 31336-6300
E-Mail: michael.hauser@wu.ac.at, sfruehwi@wu.ac.at



zurück zur Übersicht