Vorlesen

PhD Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Überblick

Das PhD-­Stu­dium der Wirt­schafts- und Sozi­al­wis­sen­schaften richtet sich an Personen, die an der WU beschäf­tigt sind (z.B. als prae docs, Dritt­mit­tel- oder Projekt­mit­ar­beiter/innen) und daher über die betreu­enden akade­mi­schen Einheiten nach­weisbar und eng in den wissen­schaft­li­chen Diskurs einge­bunden sind. Der Studi­en­plan bietet einen flexi­blen Rahmen, der Inter­dis­zi­pli­na­rität und indi­vi­du­elle Schwer­punkt­set­zungen ermög­l­icht. Der konkrete Studi­en­ver­lauf wird inner­halb des vorge­ge­benen Rahmens jedes Jahr zwischen Disser­tant/in und Betreuer/in in Disser­ta­ti­ons­ver­ein­ba­rungen fest­ge­legt.

Die Aufnahme in das PhD-­Pro­gramm der Wirt­schafts- und Sozi­al­wis­sen­schaften erfolgt auf Veran­las­sung der Betreuerin/des Betreuers.

Gemäß der Satzung der WU ist eine Vorläufige Betreu­ungs­zu­sage eines/einer habi­li­tierten Univer­si­täts­l­eh­renden der WU Voraus­set­zung für die Zulas­sung zu den PhD- und Dokto­rats­stu­dien. Das Formular für die Vorläufige Betreu­ungs­zu­sage kann im Dokto­rats­re­ferat ange­for­dert werden.

Erfahren Sie mehr!
Studienaufbau & -inhalte