Vorlesen

Sprachnachweise

Deutsch­kennt­nisse

Für die Zulas­sung zu einem deutsch­spra­chigen Studium an der WU müssen Sie Deutsch­kennt­nisse auf Niveau B2 des Euro­päi­schen Refe­renz­rah­mens für Spra­chen nach­weisen. Bitte legen Sie den Sprach­nach­weis gemeinsam mit dem Antrag auf Zulas­sung zum Studium vor.

Folgende Zerti­fi­kate werden als Nach­weis ausrei­chender Deutsch­kennt­nisse akzep­tiert:

  • "B2 Mittel­stufe Deutsch" des Öster­rei­chi­schen Sprach­di­ploms Deutsch

  •  Ergän­zungs­prü­fung aus Deutsch im "Vorstu­di­en­lehr­gang der Wiener Univer­si­täten"

  • "Goethe-Zer­ti­fikat B2" oder höhere Stufe des Goethe-In­sti­tuts

  • Deutsch als Prüfungs­fach in Ihrem Reife­zeugnis

  • Mindes­tens 3-jäh­r­iges Studium auf Deutsch absol­viert

  • Zeugnis der Kurs­stufen "B2/2" des Inno­va­ti­ons­zen­trum der Univer­sität Wien

  • "Deut­sches Sprach­di­plom - Zweite Stufe" der Kultus­mi­nis­ter­kon­fe­renz in Deutsch­land

  • TestDaF (in allen Teil­prü­fungen mindes­tens Niveau­stufe TDN 4)

  • Deut­sche Sprach­prü­fung für den Hoch­schul­zu­gang auslän­di­scher Studi­en­werber/innen (DSH-2)

Vorstu­di­en­lehr­gang der Wiener Univer­si­täten

Deutsch­kurse im Rahmen des Vorstu­di­en­lehr­gangs der Wiener Univer­si­täten werden ausschließ­lich für zukünf­tige Studie­rende des Bache­lor­stu­diums Wirt­schafts­recht ange­boten. Infor­ma­tionen zum Deutsch­kurs sowie zur Regis­trie­rung finden Sie hier: www.vwu.at 

Der Vorstu­di­en­lehr­gang kann nur mit der positiv abge­legten Ergän­zungs­prü­fung aus Deutsch abge­schlossen werden. Keines der oben ange­führten Zerti­fi­kate wird bei einer Einschrei­bung in den Vorstu­di­en­lehr­gang akzep­tiert.

Bitte beachten Sie, dass die WU keinen Deutsch­kurs im Rahmen des Vorstu­di­en­lehr­gangs der Wiener Univer­si­täten (VWU) für zukünf­tige Studie­rende des Bache­lor­stu­diums Wirt­schafts- und Sozi­al­wis­sen­schaften, der Master­stu­dien oder Dokto­rat­stu­dien anbietet.

Dokto­rats­stu­dium
Das Dokto­rats­stu­dium Sozial- und Wirt­schafts­wis­sen­schaften sowie Wirt­schafts­recht kann auf Deutsch oder auf Englisch absol­viert werden. Die Absol­vie­rung des Dokto­rats in engli­scher Sprache ohne Nach­weis von Deutsch­kennt­nissen ist nur möglich, wenn Ihr/e Disser­ta­ti­ons­be­treuer/in die Rese­arch Semi­nare auf Englisch anbietet (die Bestä­ti­gung Ihres Betreuers / Ihrer Betreuerin legen Sie bitte in der Studi­en­zu­las­sung vor).

Englisch­kennt­nisse

Für die Zulas­sung zu einem englisch­spra­chigen Master­stu­dium an der WU müssen Sie Englisch­kennt­nisse auf Niveau C1 des Euro­päi­schen Refe­renz­rah­mens für Spra­chen nach­weisen. Bitte laden Sie eines der unten ange­führten Zerti­fi­kate bei Ihrer Online-­Be­wer­bung hoch.

Folgende (gültige) Nach­weise für ausrei­chend Englisch­kennt­nisse werden akzep­tiert:

  • TOEFL 100

  • IELTS 7.0

  • TOEIC 800

  • Cambridge English: CAE (Certi­fi­cate in Advanced English), CPE (Certi­fi­cate of Profi­ci­ency in English), BEC Higher (Busi­ness English Certi­fi­cate Higher)

  • UNIcert III

  • Unter­lagen einer Bildungs­ein­rich­tung über die erfolg­reiche Absol­vie­rung eines Bache­lor­stu­diums oder eines zumin­dest zwei­jäh­r­igen Master­stu­diums in engli­scher Sprache

  • Doku­ment, das Englisch als Erst­sprache ausweist

  • C1 Zerti­fikat eines Spra­chen­zen­trums einer Univer­sität nach dem euro­päi­schen Refe­renz­rahmen für Spra­chen (GERS)
    "Zerti­fikat" bedeutet, dass im Rahmen einer oder mehrerer Prüfungen die vier Sprach­fer­tig­keiten "Lesen, Schreiben, Hören, Spre­chen" getestet wurden und die Ergeb­nisse die Sprach­be­herr­schung auf Level C1 des GERS belegen.
    Zeug­nisse, Scheine oder Bestä­ti­gungen über ein bestimmtes Sprach­level oder den Besuch von Lehr­ver­an­stal­tungen können NICHT akzep­tiert werden. Wenn Sie unsi­cher sind, ob Ihr Nach­weis diese Voraus­set­zungen erfüllt, über­m­it­teln Sie einen der oben genannten Stan­dar­d-­Tests.

Master­stu­dium Inter­na­tional Manage­ment/CEMS

Bitte beachten Sie, dass für das Master­stu­dium Inter­na­tional Manage­ment/CEMS spezi­elle Sprach­an­for­de­rungen fest­ge­legt sind. Infor­ma­tion dazu finden Sie auf der Website des CEMS-­Netz­werkes: http://www.cems.org/mim/how-­to-­apply/common-­ap­p­li­ca­ti­on-­re­qui­re­ment